Durch die Alpen

Diese einmalige Alpentour hat es in sich. Wir erfahren, im wahrsten Sinn des Wortes, die Höhepunkte Westeuropas.

Preise

Preise
Pro Person im Doppelzimmer: 1749,00
Einzelzimmerzuschlag: 799,00
1/2 Doppelzimmer auf Anfrage bei Verfügung möglich

Leistungen

Leistungen
15-tägige geführte Motorrad-Alpen-Tour über die Route des Grandes Alpes und einige der schönsten und höchsten Gebirgsstraßen in Österreich, Italien, in der Schweiz und in Frankreich
14 Nächtigungen in ausgesuchten Hotels und Unterkünften der guten Touristen-, Mittel- und Oberklasse
Frühstück
Abendessen an Fahrtagen
Planung der ungeführten Tour
GPX und GDB Datei der Planung zum Aufspielen auf das eigene GPS Gerät
Straßenkarte
Detaillierte Streckenbeschreibung
1 exklusives Tour-Erinnerungs-T-Shirt
Kundengeldabsicherung gemäß österreichischer Reisebürosicherungsverordnung
Nicht inklusive
Alle Ausgaben, die mit dem Betrieb des Motorrades zusammenhängen, wie z.B.: Benzin; Öl
Mautgebühren (ev. Pass-Straßen, Autobahnen)
Gepäcktransport
Parkgebühren
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Eintrittsgelder
Trinkgelder
weiters alle Leistungen, die nicht ausdrücklich als inkludierte, eingeschlossene Leistungen angeführt sind
Reiseversicherung mit Storno-Schutz

Mehr Details

Mehr Details
Tour-Charakteristik:
Mittel-schwer bis schwer. Mit Autobahnetappen, Stadt-Durchfahrten, Gebirgsüberfahrten mit teils sehr engen Kehren und Serpentinen. Für ungeübte Fahrer nicht geeignet. Gesamtdistanz ab bzw. nach Pfunds: 2.800 Kilometer
-
Verlängerungsnächte in Pfunds sind auf Anfrage gerne möglich, bitte sprecht uns einfach an!
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Eines der Tour-Highlights: Die höchste asphaltierte Alpenstraße, die Gipfelstraße rund um den Cime de Bonette. Sie gibt auf 2.802 Metern Seehöhe fantastische Blicke auf die majestätischen Bergmassive der Umgebung und weit hinein in die Täler aus Fels und Stein frei. Anblicke wie dieser sind bezeichnend für unsere Tour Durch die Alpen.

Ausgehend von Pfunds in Tirol reisen wir in 15 Tagen über weit mehr als 20 großartige Alpenpässe hinauf und wieder hinunter, durch Kurven, Kehren und Serpentinen Richtung südfranzösische Küste und wieder retour. Vom Genfer See aus geht es dabei über Pässe mit klingenden Namen wie Col de l’Iseran (2.770 m), Col du Galibier (2.645 m) oder Col d’Izoard (2.360 m) über die berühmte Route des Grandes Alpes. Diese einmalige Straße überwindet auf ca. 700 km Länge einen Höhenunterschied von insgesamt 15.700 Metern. Auch der berühmte Wintersportort Val-d´Isère, wo wir eine Nacht verbringen, liegt auf unserer Strecke, die uns bis an die Côte d’Azur führt. Bevor wir dann von Menton aus wieder Richtung Norden starten, besuchen wir natürlich noch Monaco und Nizza. Die Höhepunkte am Rückweg sind nicht weniger spektakulär: Der Grand Canyon du Verdon ist eine der größten Schluchten Europas, Alpe d’Huez gehört zu den bekanntesten Zielen der Tour de France, das Stilfser Joch ist der höchste Pass der Ostalpen. Ein Highlight jagd das Nächste. Auf der Tour Durch die Alpen.

Unser exklusives Reiseprogramm:

Tag 1: Anreise nach Pfunds in Tirol

Die erste Hotelnächtigung der Tour „Durch die Alpen“ ist im oberen Inntal in Tirol. Die Anreise dorthin erfolgt selbständig. Beim ersten Abendessen könnt Ihr noch einmal die Details für die kommenden erlebnisreichen Tage durchgehen. Nächtigung im Raum Pfunds (A).

Tag 2: Pfunds – Flims230 km

Ab jetzt sehen Eure Motorräder bis an die Côte d’Azur nur mehr Landstraßen. Die Grenze nach Italien überquert Ihr am Reschenpass, dann geht’s weiter bis zur Schweizer Grenze. Über den Ofenpass kommt Ihr nach St. Moritz, einen der berühmtesten Wintersportorte der Welt. Nach dem Julierpass durchquert Ihr noch die Rheinschlucht, bis Ihr Euer Tagesziel Flims in Graubünden erreicht.

Nächtigung im Raum Flims (CH).

Tag 3: Flims – Thonon-les-Bains320 km

Mit dem Oberalppass und dem Sustenpass erfahrt Ihr zwei der schönsten Pässe der Schweiz, bevor Ihr südlich von Montreux den Genfer See erreicht und kurz vor dem Kurort Evian die französische Grenze überquert. Ihr nächtigt in Thonon-les-Bains, dem Ort am Beginn der berühmten „Route des Grandes Alpes“, der Großen Alpenstraße. (F)

Tag 4: Beginn der Route des Grandes Alpes

Thonon-les-Bains – Val d’Isère220 km

Das Abenteuer der Großen Alpenstraße beginnt: Beinahe 700 km bis Menton, versüßt mit 17 der schönsten Alpenpässe und einem Ausflug zur höchsten Straße der Alpen überhaupt, mit über 2.800 m Seehöhe. Über Pässe (Pass = franz. „Col“) mit klingenden Namen wie „Col des Gets“, „Col de la Colombière“ und „Cormet de Roselend“ steigt Ihr in die Route des Grandes Alpes ein, bis Ihr Euren weltberühmten Nächtigungsort erreicht: Val d’Isère.

Tag 5: Val d’Isère –Briançon150 km

Gleich zu Beginn des Tages erlebt Ihr eines der Highlights der Woche: Der Col de l’Iseran ist mit 2.746 m Seehöhe der höchste Alpenpass. Mit dem Col du Galibier (2.642 m) und dem Col du Lautaret (2.058 m) warten noch zwei weitere Bergüberfahrten mit über 2.000 m Seehöhe auf Euch.

Nächtigung im Raum Serre Chevallier / Briançon.

Tag 6: Briançon – Barcelonnette160 km

Der heutige Tag steht wieder im Zeichen der Zweitausender: Über den Col d’Izoard (2.360 m) und den Col de Vars (2.111 m) kommt Ihr zur Abzweigung zur höchsten Straße der Alpen: Ihr verlässt die Route des Grandes Alpes und macht einen Abstecher zum Col de la Bonette (2.715 m) und weiter zur Ringstraße um den Gipfel, die bei 2.802 m Seehöhe ihren höchsten Punkt erreicht. Nächtigung im Raum Barcelonnette.

Tag 7: Barcelonnette – Menton210 km

Über den Col de Cayolle (2.327 m) erreicht Ihr das südliche Ende der Route des Grandes Alpes: Menton ist der östlichste und damit der erste französische Ort an der Côte d’Azur.

Hier werden wir die nächsten 3 Nächte verbringen.

Tag 8: Menton - Ruhetag

Das habt Ihr Euch verdient: Der Tag steht zur freien Verfügung und kann ganz zur Erholung genutzt werden. Wer mag kann also den Tag ganz gemütlich am Strand entlang schlendern und die Promenade de Soleil genießen, sowie das italienische Flair der Altstadt von Menton. Oder sich einfach nur die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Nächtigung in Menton an der Cote d’Azur.

Tag 9: Ruhetag / Nizza - Monaco0 - 65 km

Der Tag ist auch noch als Ruhetag geplant. Wem das zu fad ist, der macht einen Abstecher nach Nizza und Monaco.

Tag 10: Menton - Gorges du Verdon240 km

Frisch ausgeruht macht Ihr Euch auf den Weg zu einer der spektakulärsten Schluchten Europas: Die Schlucht von Verdon. An ihrer tiefsten Stelle ragen die Felswände bis zu 700 m hoch. Passende Witterung vorausgesetzt ist ein Badestopp im Stausee Lac de St. Croix ein einmaliges Erlebnis. Nächtigung im Raum Gorges du Verdon / Castellane.

Tag 11: Gorges du Verdon - Alpe d'Huez240 km

Einer der renommiertesten Wintersportorte Frank-reichs und im Sommer speziell als bedeutendste Bergankunft der Tour de France bekannt: Die Auffahrt nach Alpe d’Huez ist mit seinen unzähligen Kehren auch für Motorradfahrer ein ganz besonderes Erlebnis. Nächtigung im Raum Alpe d’Huez.

Tag 12: Alpe d'Huez - Courmayeur210 km

Über den kleinen St. Bernhard kommt Ihr in den nächsten weltberühmten Wintersportort: Die Strecke nach Courmayeur führt Euch nach Italien und an den Fuß des Mont Blancs. Nächtigung in Courmayeur. (I)

Tag 13: Courmayeur - Lago di Como340 km

Bevor Ihr den Como See erreicht, werdet Ihr - an Mailand und dicht zersiedeltem Gebiet vorbei - den Großteil der Strecke über die Autobahn fahren. Nächtigung im Raum Lago di Como / Bormio. (I)

Tag 14: Lago di Como - Pfunds180 km

Die letzte Etappe hat es noch einmal so richtig in sich und mit dem Passo di Stelvio, oder zu deutsch: dem Stilfser Joch, die höchste und bekannteste Bergüberfahrt der Ostalpen im Programm. Am Reschensee mit seiner berühmten versunkenen Kirche vorbei erreicht wir wieder den Ausgangspunkt Eurer Tour: Pfunds in Tirol. Nächtigung in Pfunds. (A)

Tag 15: Offizielles Tourende - Heimfahrt

Leider ist Eure außergewöhnliche Reise heute zu Ende. Nach dem Frühstück macht Ihr Euch mit vielen neuen Erinnerungen auf die Heimreise.

Verlängerungsnächte in Pfunds sind auf Anfrage gerne möglich, bitte sprecht uns hier einfach an!