Kundenservice     +49 (0) 40 468 992 48 Mo.-Fr. 10:00-19:00 Uhr

Die Seealpen – Monaco und die Blumenriviera in Ligurien

Gebirge am Meer ... wo sich Seealpen und Apennin ins Meer stürzen.

Nirgendwo sonst rücken die Seealpen näher ans Meer als im Grenzgebiet von Frankreich und Italien.

Preise

Preise
Fahrer mit Motorrad - DZ: 845,00
Sozius/Sozia: 845,00
Einzelzimmerzuschlag: 246,00

Leistungen

Leistungen
• 2 x Übernachtung im 4**** Hotel Holiday Inn Assago
• 5 x Übernachtung im 3*** Basishotel Villa Delle Rose in Borgio Verezzi
• 7 x Frühstücksbuffet in den Hotels
• 7 x 3-Gang-Abendessen in den Hotels
• 6 geführte Tagestouren vor Ort laut Programm
• Kostenlose Parkplätze am Hotel
• Kostenlose Gepäckbeförderung im Begleitfahrzeug
• Informationsmaterial und Routenplan
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
Reisestart: In St.Wendel auf dem Firmenparkplatz von REISEN & ERLEBEN MOTORRADREISEN
Weiterer Treffpunkt mit der Gruppe: Auf der Autobahnraststätte "Pratteln" ca. 5 km hinter Basel in Richtung Zürich
Gesamtstrecke ab/bis Saarland: ca. 2550 km. Bei den Kilometerangaben handelt es sich um „circa Kilometer nach unserer Routenplanung“, eine Abweichung ist nicht ausgeschlossen.
Tagesetappen ab/bis Cerro Maggiore: ca. 170 – 240 km.
Straßenzustand: Gut ausgebaute Strecken, im ligurischen Hinterland auch sehr kurvenreiche und schmale Passagen.
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvenreichen und schmalen Routen sicher beherrscht werden. Eine entsprechende Kondition sollte vorhanden sein.
Klima: Mediterranes Mittelmeer-Klima, zu unserer Reisezeit im Durchschnitt 20° – 30°.
Besonderheiten: Die An- und Rückreise zu unserem ersten und letzten Hotel im Raum Milano erfolgt teilweise über die Autobahn der Schweiz. Hier ist eine entsprechende Vignette erforderlich. Unser Basishotel liegt in Borgio Verezzi unmittelbar am Meer nur durch die Via Aurelia und eine Bahntrasse getrennt.
Parkplatzgebühren –Autobahnvignetten- Umweltplaketten- Maut und Kurtaxe: Eventuell anfallende Parkgebühren für bewachte Parkplätze oder Garagen sind nicht im Reisepreis enthalten. REISEN & ERLEBEN übernimmt keine Organisation von Park- und Stellplätzen für PKW und Anhänger während der Tour Dauer an Zwischenübernachtungshotels oder auf bewachten Parkplätzen im In- und Ausland. Mautgebühren, Umweltplaketten und Autobahnvignetten für die eigenen Fahrzeuge sind ebenfalls nicht im Leistungspaket enthalten! Weiterhin sind eventuell anfallende Kurtaxe oder Bettensteuer in Hotels nicht im Reisepreis enthalten, diese müssen jeweils vor Ort an der Rezeption von jedem Reisegast selbst beglichen werden.
Programm-, Hotel- und Routenänderung sind vorbehalten!

Sie bilden besonders rund um Menton, den letzten Ort der Côte d’Azur, eine prachtvolle Gebirgskulisse mit Aussichtsbergen, Schluchten, Bergwäldern und unzugänglicher Felslandschaft, die zum Meer hin in die Nobelorte der weltberühmten Küste übergehen.

Das Hinterland der italienischen Riviera ist dagegen weiter, die Berge steigen nur langsam an. Blumenwiesen, ausgedehnte Laubwälder, unzählige kleine Dörfer und Panoramablicke übers Meer machen den Reiz aus.

Motorradtouren in dieser Region haben das „Besondere“. Mit zwei Zwischenübernachtungen auf der Hin- und Rückreise starten wir von unserem Basishotel in Borgio Verezzi zu unvergesslichen Tagestouren ins Hinterland Liguriens.

Programmablauf:

1. Tag: Durch die Schweiz nach Cerro Maggiore

Anreise durch die Schweiz und durch’s Tessin nach Cerro Maggiore in der Nähe von Milano zur ersten Zwischenübernachtung.

2. Tag: Durch die Po Ebene und Ligurien zur Blumenriviera (ca. 220 km)

Nach dem Frühstück starten wir durch die Po Ebene in Richtung Alessandria und Acqui Terme durch das ligurische Hinterland zu unserem Basishotel an der Blumenriviera. Abendessen und Übernachtung im 3*** Hotel Villa Delle Rose in Borgio Verezzi.

3. Tag: Traumstrecken im Hinterland von Savona (ca. 170 km)

Nach dem gemeinsamen Frühstück erkunden wir heute das Hinterland von Savona. Bei San Bernardo beginnen die schönsten Strecken durch Berg- und Hügellandschaften entlang des Lago di Osiglia bis hinauf nach Cabroni. Weiter geht es über Provinzstraßen bis nach Caragnetta. Selbstverständlich dürfen einige Pässe bei dieser Rund nicht fehlen. Über Calizzano und Melogno treffen wir am Nachmittag wieder in unserem Basishotel in Borgio Verzzi ein. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Borgio.

4. Tag: Urige Dörfer, Provinzstraßen und Traumrouten im Piemont (ca. 190 km)

Von der Ligurischen Küste geht es heute wieder hinauf in Hinterland des Piemont. Über Altare und Merana erreichen wir am Mittag Torre Bormida. Durch sanfte Hügellandschaften und Plantagen führt die Route weiter über Saliceto und Osiglia zurück zum Basishotel an der Blumenriviera. Abendessen und Übernachtung in Borgio.

5. Tag: Schluchten und Pässe im westlichen Hinterland Liguriens (ca. 210 km)

Frisch gestärkt nach dem Frühstück gehen wir es heute etwas extremer an. Die Tagestour führt uns wieder Richtung westlicher Seealpen. Kurven und Kehren prägen die heutige Runde. Von Madonna di Curagna verläuft die Route hinein ins Gebirge über Viozene und Monesi bis nach Pieve di Teco. Von hier über Serpentinenstrecken und Waldpassagen nach Siglioli. In Albenga treffen wir wieder auf die Küstenstraße der Blumenriviera. Abendessen und Übernachtung in Borgio.

6. Tag: Über die Küstenstraße nach Monaco (ca. 230 km)

Gemütlich gehen wir es heute an. Entlang der Küstenstraße fahren wir am Vormittag über Sanremo zur Grenze bei Menton. Nach wenigen Kilometern erreichen wir das Fürstentum Monaco. Hier ist heute Bummeln und Besichtigen angesagt. Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Borgio.

7. Tag: Von Borgio Verezzi durch’s Piemont und die Po Ebene nach Malpensa (ca. 240 km)

Nach dem Frühstück treten wir die erste Etappe der Heimreise an. Durch’s Piemont und durch die Po Ebene erreichen wir am Nachmittag unser Hotel zur Zwischenübernachtung im Raum Milano. Abendessen und Übernachtung in Malpensa.

8. Tag: Heimreise durch die Schweiz

Nach dem Frühstück treten wir die Heimreise entlang des Lago Maggiore und Lago di Lugano durch’s Tessin über den St. Gotthard an.