Pyrenäen Motorradreise: Vom Mittelmeer zum Atlantik

Auf dieser herrlichen Motorradreise werden wir die schönsten Kurvenstrecken Nordspaniens und Südfrankreichs befahren und werden die abwechslungsreichen Landschaften der gesamten Pyrenäenkette kennenlernen.

Preise

Preise
Pro Motorradfahrer/in inkl. BMW R 1200 GS oder KTM 1090 ADV: 2990,00
Pro Motorradfahrer/in inkl. Triumph Tiger 800XC: 2700,00
Beifahrer / Sozia: 1700,00
Einzelzimmerzuschlag: 600,00

Leistungen

Leistungen
Leihmotorrad
Haftpflichtversicherung
Kaskoversicherung mit 1000 € Selbstbeteiligung
Zollpapiere für Grenzübertritte
Mehrsprachiger Reiseleiter
Mechaniker
Benzin für die gesamte Strecke
Mautgebühren
Fähren
Kartenmaterial
Alle Übernachtung (DZ) in landesüblichen Hotels besten Niveaus
Frühstück
Snacks und Wasser unterwegs
Alle Abendessen, die meisten Gourmet
Gepäckaufbewahrung
Flughafentransfer
Nicht inklusive
Flüge
Mittagessen
Getränke
Eintritte
Zusätzliche Transportkosten (Zug, Taxi, Bus)
Trinkgelder
Reise - bzw. Krankenversicherungen
Unfallversicherung
Auslandskrankenversicherung - Ist Pflicht! ( Overcross empfiehlt den Abschluss weiterer Reiseversicherungen.)

Mehr Details

Mehr Details
Dauer: 10 Tage
Teilnehmeranzahl: ab 4 bis 10 Teilnehmer

Diese Transpyrenäenrute ist sicherlich eine der besten Motorradstrecken weltweit. Diese Tour besticht durch seine imposanten und abwechslungsreichen Landschaften, romanische Kultur, deliziöse Gastronomie und genialen Motorradstrecken mit unzähligen Kurven auf kleinen, kaum befahrenen Bergstraßen. Lass Dich von dieser wunderschönen Motorradreise durch die Pyrenäen verwöhnen, vom mittelalterlichen Barcelona am Mittelmeer bis San Sebastian am Atlantik wartet reiner Genuss!

Die Tour ist für jeden geübten Motorradfahrer geeignet, der Fahrerfahrung auf kurvigen Strecken mitbringt und auch vor langen Motorradfahrten nicht zurückschreckt.

Jahreszeiten und Klima:

Das Klima Nordspaniens ist sehr angenehm. Trotzdem kann es in den Höhenlagen der Pyrenäen kühl werden. Richtung Atlantikküste im Baskenland ist mit Regen ganzjährig zu rechnen. In den Ebenen der Bardenas Reales kann es sehr heiß werden. Beste Reisezeit: Mai bis Juli und September bis Oktober.

Unsere Motorradtour durch die Pyrenäen startet in Barcelona, einer der schönsten und interessantesten Städte Europas, Wiege des Jugendstils geprägt durch Gaudí und mit seinem mittelalterlichen Stadtzentrum eine Perle des Mittelmeers. Beim Begrüßungsessen in der Altstadt von Barcelona werden wir die geniale Mischung moderner und klassischer Küche mit erstklassigen Zutaten der Mittelmeerküste genießen können.

Dann geht es der Costa Brava – der Steilküste Nordspaniens – entlang zu der Pyrenäenkette. Auf dieser genialen Motorradstrecke entlang der Costa Brava passieren wir liebliche Strände und versteckte Buchten, ein wahres Paradies für Motorradfahrer und Naturfreunde.

Gegen Ende der Mittelmeerstrecke besichtigen wir “Cadaqués” ein malerische Dorf welches mit seinen weiß getünchten Häusern entlang einer idyllischen Bucht bezaubert. Auf kurvenreicher Strecke entlang der Küste erreichen wir Cap de Creus, den östlichsten Punkt Spaniens und unserer gesamten Motorradtour.

Unsere Reise in die zentralen Pyrenäen führt uns durch vulkanisch geprägte Landschaften, Naturparks mit dichten Wäldern, und auf kurvenreichen Nebenstraßen entlang von Bergflüssen und über Bergpässe immer tiefer hinein in die Berge. Die schwindelerregenden Kurvenstraßen durch Spanien, Frankreich und Andorra lassen jedes Motorradfahrer Herz höher schlagen. Zum krönenden Abschluss der Pyrenäenstrecke erreichen wir das Baskenland. Mit seinen saftigen Weiden, dichten Wäldern, grünen Hügeln und wilden Stränden mit imposanten Wellen beeindruckt der westliche Teil der Pyrenäen.

Ab der kulturreichen Stadt San Sebastian geht unsere Motorradtour wieder in Richtung Mittelmeer. Die Rückreise nach Barcelona führt uns durch die Weingegend von La Rioja, die unwirtlichen Wüstengegenden von Bardenas Reales, die von tiefen Schluchten geprägten Kalksteinberge der südlichen Pyrenäen und schließlich dem beeindruckenden Bergmassiv Mont Serrat. Wieder in der lebhaften Stadt Barcelona angekommen steigen wir von unseren Motorrädern und genießen das herrliche Klima und leckere Gastwirtschaft.

Fehler in der Beschreibung und Änderungen beim Reiseverlauf sind dem Veranstalter jederzeit vorbehalten.

In 10 Tagen erkunden wir die wilden Pyrenäen, das Grenzgebirge zwischen Spanien und Frankreich. Von der faszinierenden Stadt Barcelona geht es nach der felsigen Mittelmeerküste über Nebenstraßen mit tausenden Kurven immer durch die Pyrenäen bis nach San Sebastian am Atlantik. Nach den grünen Wäldern des Baskenlandes geht es zurück über die Wüstenähnliche Landschaften Nordspaniens. Ein echtes Abenteuer mitten in Europa!

Gesamtstrecke ca. 2400 km.

Reiseverlauf*:

Motorradreisetag 1: Barcelona

Sie werden in Barcelona am Flughafen abgeholt und in das Hotel gebracht von welchem die Tour am nächsten Tag starten wird. Nach einer kurzen Einführung in die Motorräder und die Tour gehen wir zum abendlichen Begrüßungsessen.

Motorradreisetag 2: Barcelona - Figueres

Wir verlassen die Stadt der Küste entlang. Nach etwas Autobahn durch die enger besiedelten Gebiete erreichen wir die Costa Brava, die Felsenküste Kataloniens mit ihren hunderten kleinen Buchten. Die Fahrt auf kurviger Strecke entlang dieser einmaligen Küstenlandschaft lässt gleich Urlaubsstimmung aufkommen. Wir besichtigen das malerisch gelegene Küstenstädtchen Calella und das mittelalterliche Dorf Pals, bevor wir durch die spanische Toskana nach Cadaques und an das Cap de Creus - den östlichsten Punkt des spanischen Festlandes gelangen. Über das spektakulär gelegene Monasterio de Sant Pere erreichen wir Fiqueres.

Ca. 290 km

Motorradreisetag 3: Figueres - Puigcerda

Zunächst besichtigen wir das beeindruckende Dalí Museum. Dann geht es über das idyllische Städtchen Besalú durch das erloschene Vulkangebiet von Olot nach und nach hinein in die Pyrenäen. Die ersten kurvigen Passstraßen lassen grüßen und wir erreichen das zentral gelegene Städtchen Puigcerda.

Ca. 200 km

Motorradreisetag 4: Puigcerda - Vielha

Unmerklich geht es rüber nach Frankreich und über den Col de Puymorens hinauf zu dem spektakulären Grenzgebiet mit Andorra. Die Port d'Envalira öffnet uns das Tor nach Andorra. Über Nebenstraßen und alte Schmuggelwege erreichen wir wieder Spanien und das Tal Vall d'Aneu. Der Pass Port de la Bonaigua öffnet uns beeindruckende Blicke auf das geschützte Bergmassiv Aiguas Tortas und Vielha unseren Übernachtungsort.

Ca. 250 km

Motorradreisetag 5: Vielha - Jaca

Der Tag der großen französischen Pässe! Auf den Spuren der Tour de France fahren wir nach Frankreich und lassen und von den spektakulären Aussichten auf das zentralpyrenäische Bergmassiv beeindrucken. Auf tausenden Kurven fahren wir u.a. über die berüchtigten Bergpässe de Tour de France wie Col de Peyresourde, Col du Tourmalet und Col d'Aubisque. Wieder in Spanien geht es das malerische Tal des Rio Gallego hinunter nach Jaca.

Ca. 320 km

Motorradreisetag 6: Jaca - Pamplona

Über die lieblichen Täler von Hecho, Ansó und Belagua geht es über den Col St. Martin nach Frankreich, dort auf kleinen Nebenstraßen durch das Waldgebiet Arbouty und über die Puerto de Larrau wieder nach Spanien. Durch die Wälder von Irati erreichen wir erneut Frankreich und die Mittelalterliche Stadt St. Jean-Piedde-Port, der offizielle Anfang des Jakob Weges nach Santiago de la Compostela. Nun zum Teil dem Jakobweg entlang fahren wir über Roncesvalles in die Festungsstadt Pamplona.

Ca. 330 km

Motorradreisetag 7: Pamplona - San Sebastian

Wieder nach Frankreich genießen wir weiter Fahrten auf kurvigen Nebenstraßen durch die Berge und Wälder des Baskenlandes und kommen schließlich in der fantastisch gelegenen Stadt San Sebastian am Atlantik an. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung zur Erkundung der Stadt, am Abend ziehen wir durch die Altstadt und probieren wir die typischen Pinxos.

Ca. 180 km

Motorradreisetag 8: San Sebastian - Sos del Rey Catolico

Zunächst noch durch feuchte Küstengebiete geht es immer weiter in das Landesinnere bis wir die Bardenas Reales erreichen, die größte Wüste Europas! Dieses einmalige Wüstengebiet das stark an das Death Valley erinnert erkunden wir am Nachmittag bevor wir in das mittelalterliche Bergdorf Sos Del Rey Catolico fahren.

Ca. 300 km

Motorradreisetag 9: Sos del Rey Catolico - Barcelona

Nochmals durch die zentralen Pyrenäen geht es heute kurvenreich über mehrere Pässe durch immer mediterranere Landstriche nach Barcelona. Kurz vor der großen Stadt kommen wir an dem imposanten Mont Serrat vorbei, wohl einer der schönsten Berge Europas!

Ca. 560 km

Motorradreisetag 10: Abreise

Heute werden Sie von uns zum Flughafen gebracht, wo Sie auf Ihren Rückflug imposante Eindrücke, viele gute Erinnerungen und unser Abschiedsgeschenk mitnehmen.

*All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

WIR PASSEN JEDE UNSERER TOUREN DEINEN PERSÖNLICHEN WÜNSCHEN AN!

Seit 2001 verkauft OVERCROSS das Abenteuer als lizenzierter Reiseveranstalter und Ausbildungsbetrieb. Du hast ausgebildete Profis als Ansprechpartner, welche auf sechs Kontinenten deine private Premium-Motorrad-Reise ebenso individuell zusammenstellen wie die Gruppenreise für dich und deine Freunde.

Die OVERCROSS-Philosophie ist, abenteuerliche Reisen mit einem "fairen Reifenabdruck" bei Teilnehmern und Mitarbeitern rund um die Welt zu hinterlassen. Ich freue mich auf dich und das Abenteuer!

Joe Küster, Overcross-Gründer und das Mädchen "für alles"