Motorradreise Kenia, Tansania, Malawi, Sambia

In drei Wochen von Mombasa bis Livingstone

Vom Indischen Ozean aus fahren wir von Kenia über Tansania und Malawi bis zu den Victoria Falls in Sambia.

Preise

Preise
Pro Motorradfahrer: 4250,00
Begleitperson/Sozius: 3630,00
Einzelzimmerzuschlag (Optional): 495,00

Leistungen

Leistungen
Flughafentransfers
Alle Übernachtungen (Camping & feste Unterkünfte)
Frühstück und Mittagessen
Mietmotorrad Haojin
Englischsprachiger Tourleader im Begleitfahrzeug
Begleitfahrzeug und Gepäcktransport
Tourmappe
Trinkwasser unterwegs
Nicht inklusive
Internationaler Flug Frankfurt - Nairobi und zurück ab Livingstone oder Victoria Falls (andere Abflughäfen gerne auf Anfrage)
Visa
Benzin
Getränke
Nicht genannte Mahlzeiten
Auslandskrankenversicherung (Pflicht!)
weitere Reiseversicherungen
Selbstbehalt für Schäden am Motorrad max. 500 Euro
Taschengeld (wir empfehlen ca. 850,- €)
Sonstige persönliche Ausgaben
Optionale Aktivitäten
Eintrittsgelder in Nationalparks

Mehr Details

Mehr Details
Dauer: 21 Tage
Teilnehmeranzahl: ab 5 bis 10
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Auf dieser Motorradreise erwartet dich das pure Abenteuer auf rund 4000 Kilometern durch Afrika. Die Sehenswürdigkeiten 4 afrikanischer Länder liegen vor uns: Die weiten Savannen Tansanias, der faszinierende Malawisee oder die gewaltigen Victoriafalls sind nur ein paar der Highlights auf dieser 3 wöchigen Motorradtour die abwechslungsreicher nicht sein könnte.

Auf dieser Motorradreise erwartet dich das pure Abenteuer auf rund 4000 Kilometern durch Afrika. Die Sehenswürdigkeiten 4 afrikanischer Länder liegen vor uns: Die weiten Savannen Tansanias, der faszinierende Malawisee oder die gewaltigen Victoriafalls sind nur ein paar der Highlights auf dieser 3 wöchigen Motorradtour die abwechslungsreicher nicht sein könnte.

Die Reise kann von Mombasa (Kenia) bis Victoria Falls (Sambia) oder umgekehrt von Victoria Falls nach Mombasa gebucht werden.

Für alle die länger Zeit haben, gibt es die Möglichkeit 3 Wochen dranzuhängen und von Sambia über Namibia bis nach Kapstadt in Südafrika weiter zu fahren. Auch einzeln ist diese zweite Strecke bis Kapstadt buchbar: Sambia - Namibia - Südafrika (und umgekehrt) - 3 Wochen.

Motorradreise Tag 1: Ankunft in Mombasa & Transfer zum Gästehaus am Strand

Willkommen in Afrika! Wir akklimatisieren uns nach deiner Ankunft am Strand und lernen die Mitreisenden und die Motorräder kennen während letzte Vorbereitungen für die Reise laufen.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - )

Motorradreise Tag 2: ​Msambweni - Rukanga

Das Abenteuer beginnt! Früh morgens machen wir die Motorräder startklar und machen uns auf den Weg. Die Route führt uns durch die 'Shimba Hills', die grünen Hügel an der Küste entlang. Über lange rote Moramstraßen geht es durch die heiße Tsavo-Savanne. Die Nacht verbringen wir heute in kuscheligen Buschhäusern, wo wir am Lagerfeuer sitzen und uns schon auf das Motorrad Abenteuer freuen das uns in den nächsten Tagen und Wochen erwartet.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 200 km (davon 130 km offroad)

Motorradreise Tag 3: ​Rukanga - Moshi (TANSANIA) am Fuß des Kilimandscharo

Morgens geht es heute erstmal offroad. Während die Sonne noch niedrig steht und es noch relativ kühl ist schnurren unsere Motorräder zufrieden. Über Sisal Plantagen und die trockene Savanne erreichen wir bald neue Asphaltstraßen auf denen wir schnell nach Taveta an der Grenze Namibias ankommen. Von hier aus geht es nach Moshi am Fuß des Kilimandscharo, eine kleine Stadt in der wir noch die Möglichkeit haben das eine oder andere einzukaufen. In der nächsten Woche wird das zunehmend schwieriger werden.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 187 km (davon 70 km unbefestigte Straßen)

Motorradreise Tag 4: ​Moshi - Mto Wa Mbu

Entlang des Kilimandscharo fahren wir heute über die Stadt Arushu in Richtung Süden an den Lake Manyara. Die Umgebung im Norden Tansanias ist grün und ein Paradies für Vogelliebhaber. Hier werden wir unser Zeltlager aufschlagen, uns entspannen und etwas die Umgebung erkunden bevor es morgen in Richtung Süden weitergeht.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 192 km

Motorradreise Tag 5: Mto Wa Mbu - Babati

Ein kleiner Umweg führt uns heute zum Aussichtspunkt des Lake Manyara. Anschließend geht es entlang des Tarangire Nationalparks weiter in Richtung Süden. Unser Ziel ist das afrikanische Städtchen Babati mit seinem schönen Markt.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 139 km

Motorradreise Tag 6: Babati - Dodoma (Hauptstadt Tansanias)

Auf unserem Weg über hügelige Landschaften passieren wir heute auch den Kolo Pass (1600 m). An der Straße wird immer noch gebaut und so könnte es sein das die Straße bereits fertiggestellt ist, allerdings weiß man in Afrika nie. Wenn die Straße noch im Bau sein sollte werden wir ein Stück offroad oder Schotterpiste fahren worüber wir uns auch nicht beklagen. Das heutige Etappenziel ist die Hauptstadt von Tansania Dodoma welche mit sovjetischer Hilfe gebaut wurde.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 256 km (davon 45 km offroad)

Motorradreise Tag 7: Dodoma - Iringa

Immer weiter Richtung Süden haben wir heute einen langen Weg vor uns. Die Sonne steht hoch und die Landschaften sind weit. Am Lake Mtera vorbei fahren wir in die Bergstadt Iringa wo es wegen der Höhe von 1.500 m am Abend frisch werden kann.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 263 km

Motorradreise Tag 8: Ruhetag

Wir können uns heute spontan entscheiden ob wir uns einen Tag ausruhen und auch den Motorrädern einen Tag Ruhe gönnen oder schon ein Stück vorausfahren.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – ? km

Motorradreise Tag 9: ​Iringa - Mbeya

Heute haben wir noch mehr Kilometer vor uns als gestern, die Kilometer fliegen aber vorbei da wir uns auf gutem Asphalt fortbewegen. Tansania ist groß, fast drei Mal so groß wie Deutschland und da kann sich unsere Route von Nord nach Süd ganz schön ziehen. Die Landschaft ist bergig und wir erreichen Höhen von bis zu 2400 m.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 341 km

Motorradreise Tag 10: ​Mbeya - Karonga (MALAWI)

Afrikanische Grenzen sind berühmt berüchtigt und die Grenze nach Malawi gehört definitiv zu den Top 10. Der Papierkram kann einige Zeit dauern, da es hier aber viel zu sehen gibt, könnte das Warten schlimmer sein. Zwei bis drei Stunden später fahren wir dann in das farbenfrohe Malawi ein, eines der ärmsten Länder Afrikas.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 176 km

Motorradreise Tag 11: Karonga - Nkhata Bay

Eine schöne Fahrt entlang des Malawisees mit seinen grün-blauen Farben erwartet uns heute. Durch grüne Landschaften und authentische Dörfer fahren wir in Richtung Nkhata Bay unserem heutigen Etappenziel.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 286 km (45 km offroad)

Motorradreise Tag 12: Ruhetag am Malawisee

Nach den ersten 2000 km gönnen wir Mensch und Maschine etwas Ruhe und lassen die Motorräder heute stehen. Nkhata Bay ist ein guter Ort zum Entspannen und so kannst du heute im Pool der Lodge baden oder auch die Umgebung erkunden bevor es dann Morgen mit dem Abenteuer Afrika weitergeht.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - )

Motorradreise Tag 13: ​Nkhata Bay - Kasungu

Wir lassen den Malawisee hinter uns und bewegen unsere Motorräder über hügelige wilde Landschaften bis wir in unserem kleinen lokalen Hotel in der Stadt Kasungu ankommen.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 285 km

Motorradreise Tag 14: ​Kasungu - Lilongwe (Hauptstadt Malawis)

Heute fahren wir in die Hauptstadt Malawis nach Lilongwe. Hiergibt es komischerweise kein Stadtzentrum aber dafür viele Restaurants mit leckerem Essen was uns recht sein soll, denn wir haben Hunger nach einem Tag auf der Straße.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 136 km

Motorradreise Tag 15: ​Lilongwe - Chipata (SAMBIA)

Ein ganz relaxter Fahrtag erwartet dich heute denn wir überqueren die Grenze nach Sambia und machen deshalb wegen der Wartezeit ein paar Kilometer weniger. Die Grenze ist zwar nicht so schwierig zu überqueren wie die nach Malawi dennoch brauchen wir Zeit.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 153 km

Motorradreise Tag 16: Chipata - Petauke

Heute überqueren wir den Luangwe Fluss der viele Nilpferde beheimatet. Die Landschaften werden flacher bleiben aber dennoch interessant. Die Dörfer werden weniger und so kannst du die Weite Afrikas spüren.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 183 km

Motorradreise Tag 17: ​Petauke - Lusaka (Hauptstadt Sambias)

Sambia ist groß daher satteln wir heute schon früh die Motorräder denn wir müssen Kilometer machen. Unsere heutiges Ziel kommt immer näher, ein schöner ruhiger Campingplatz in der Nähe der Hauptstadt.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 392 km

Motorradreise Tag 18: ​Lusaka - Choma

Bis wir den Kafue Fluss überqueren sind die Straßenverhältnisse heute eher schlecht, erst hinter dem Fluss werden die Straßen wieder besser. Wir fahren durch die Munali Hügel vorbei an endlosen Rohrzuckerplantagen.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 313 km

Motorradreise Tag 19: ​Choma - Livingstone

Noch 200 Kilometer und wir erreichen Livingstone wo wir in einem angenehmen Privathaus die besondere Atmosphäre genießen. Die nächsten 2 Tage haben wir Zeit uns die beeindruckenden Victoria Falls anzuschauen. Ein atemberaubendes Naturspektakel das Seinesgleichen sucht und ein wahres Highlight dieser Motorradreise.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - ) – 200 km

Motorradreise Tag 20: Besuch der Viktoriafälle

Hier an diesem magischen Ort gönnen wir uns noch einen Tag Ruhe, besichtigen den gigantischen Wasserfall und / oder nehmen an der ein oder andere Aktivität teil bevor der letzte Tourtag zu Ende geht.

Übernachtung mit Verpflegung ( F / M / - )

Motorradreise Tag 21: Transfer zum Flughafen​

Heute heißt es leider Abschied nehmen von Afrika. Viele tolle Erinnerungen werden dich nach Hause begleiten.

Wir wünschen allen eine angenehme und sichere Heimreise! Wir würden uns freuen dich bald wieder auf einer unserer Abenteuer mit an Bord zu haben.

All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.

Die OVERCROSS-Philosophie ist, abenteuerliche Reisen mit einem "fairen Reifenabdruck" bei Teilnehmern und Mitarbeitern rund um die Welt zu hinterlassen. Ich freue mich auf dich und das Abenteuer!

Joe Küster, Overcross-Gründer und das Mädchen "für alles"