Norden Vulkanland

Wenn Du ein Abenteuer mit dem Motorrad suchst und noch Freiheit pur, schier unendliche Weiten und freies Fahren ohne Grenzen erleben willst, dann bist Du in der Mongolei richtig!

Preise

Preise
Fahrer(in) / Motorrad: KTM EXC 450 €3.790,00

Leistungen

Leistungen
Motorrad Miete KTM EXC 450
Motorrad Haftpflichtversicherung
Eventuelle eigenverursachte Schäden sind vom Mieter in voller Höhe zu tragen und werden direkt vor Ort abgerechnet. Bei Übernahme des Motorrades ist eine Kaution von € 500 in bar zu hinterlegen. Eventuelle Schäden werden nach Aufwand verrechnet (Arbeitszeit + Ersatzteile nach europ. Listenpreis).
Benzin
Verschleißteile (Reifen, usw.)
Begleitfahrzeuge inkl. Treibstoff, Guide, Fahrer und Mechaniker (bei 3 Fahrern 1 Kleinbus; ab 4 Fahrern 2 Kleinbusse)
Verpflegung All Inclusive mit alkoholfreien Getränken
Übernachtungen bei An- und Abreise in Ulaan Bataar (Folklore und Stadtrundgang auf Anfrage möglich)
Jede 3. Nacht während der Tour Übernachtung in Top Jurtencamps mit Sanitäranlagen
Campingausrüstung:
- Mobile Küche (Kühlschrank, Kocher, Geschirr)
- 2 Mann-Zelte zur Einzelbelegung
- Eintrittsgelder (Museen, Kloster)
Flughafentransfers
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist
Flug: Diesen können wir gerne optional anbieten.
Vollkaskoversicherung mit Selbstbehalt von € 500 (als Kaution in bar zu hinterlegen), Preis € 90 pauschal pro Tour.
Alkoholische Getränke
Trinkgelder
private Ausgaben
Reiseversicherung mit Storno-Schutz, inkl. Auslandskrankenversicherung mit Ambulanzjet und Unfallversicherung mit Bergungskosten-Übernahme können wir gerne anbieten.

Mehr Details

Mehr Details
Tageskilometer: 100 - 200 Offroad
Klima: trockenes, kontinentales Klima
Mindestteilnehmerzahl: 3
Tourdauer: 12 Tage, davon 10 Fahrtage
Start/Ende: Ulaanbaatar
-
Hinweise:
Vom Reiseteilnehmer mitzubringen:
- Schlafsack,Isomatte,Taschenlampe,etc
- Motorrad Bekleidung (Helm,Stiefel,Protektoren,...)
- Kaution für Motorrad in Höhe von € 1.000,- pro Motorrad
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Zerklüftete Felsen, schwarzes Gestein, saftig- sattgrüne Wiesen, reißende Flüsse, stille Seen. Passagen in alm-ähnlichen Gebieten, dann wieder zügige Schotterpassagen. Zelten am Rande eines alten Vulkankraters. Diese Tour bietet neben abenteuerlichen Tagesetappen auch eine Landschaft, die mit all ihrer Ruhe dem Wort Naturgewalt doch sehr nahe kommt.

Tourablauf

1. Tag: Ankunft in Ulaanbaatar.

Unser deutschsprachiger mongolischer Reisebegleiter wird Euch in Euer Hotel bringen. Zeit zur freien Verfügung. Anschließend ein Willkommens-Abendessen in einem Restaurant Eurer Wahl.

2. Tag: Abfahrt (150 km)

Während Ihr noch gemütlich frühstückt, bereitet das Team schon mal alles für die Abfahrt vor. Sobald alles verstaut ist, holen wir Euch ab und starten unser Enduro Abenteuer in Richtung Khustain National Park. Übernachtung im Zelt.

3. Tag: Weiterfahrt (170km)

Weiter geht es Richtung Nordwesten in das Tal des Buren Khaan Berges. Im ruhigen Waldgebiet finden wir am Nachmittag die Gelegenheit in der Natur zu entspannen. Übernachtung im Gercamp.

4. Tag: Weiterfahrt (220 km)

Durch die unendlich weite offene Steppe fahren wir zum Urantogoo Vulkan. Am Abend besteigen wir den erloschenen Vulkan auf 1.631 m Höhe mit anschließendem Abendessen in einem Gerrestaurant im Gercamp.

5. Tag: Weiterfahrt (200 km)

Das heutige Etappenziel ist der Ugiin Nuur See, der reich an Fischen, wie Barschen und Hechten, ist. Hier werden wir am Abend die Angel auswerfen und den Fang über dem Feuer zubereiten. Übernachtung im Zelt.

6. Tag: Ruhetag

Ruhetag. Wer mag unternimmt die eine oder andere Sternfahrt vom Camp aus in die Nähere Umgebung.

7. Tag: Weiterfahrt

Die Fahrt zu den Heissen Quellen von Tsenkher steht auf dem Programm. Das schwefelhaltige Wasser sprudelt mit 86° C aus dem Erdboden. In Naturstein gefasste Becken bieten die Möglichkeit das heisse Wasser geniessen. Übernachtung im Gercamp.

8. Tag: Weiterfahrt

Durch die mongolische Steppe bahnen wir uns den Weg zum Lavafeld des Orkhonwasserfalls. Der Weg führt uns weiter entlang des Orkhon Flusses zum Ulaan Gol Wasserfall. Übernachtung im Zelt.

9. Tag: Weiterfahrt (190km)

Die ehemalige Hauptstadt des Chinggis Khaan, Karakorum, steht auf dem Programm. Anschließend besichtigen wir die alten Ruinen und das beeindruckende Monument von Chinggis Khaan’s Reich. Übernachtung Gercamp.

10. und 11. Tag (270 km)

Unser Ziel ist der Nationalpark Hustain, der seit 1994 für seine Wildpferde bekannt ist. Übernachtung im Zelt. Rückfahrt nach Ulaan Baatar ins Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Am Abend gibt es ein gemeinsames Abschiedsessen.

12. Tag:

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Heimflug. Ende der Reise.