Motorradtour Kaukasus

Von Europa in das herrliche georgische Kaukasus Gebirge. Fünf Wochen lang touren wir meist auf Nebenstraßen bis nach Georgien und zurück.

Preise

Preise
bei 4 Motorrädern pro Fahrer im Doppelzimmer 6950,00
bei 5 Motorrädern pro Fahrer im Doppelzimmer 6950,00
bei 6 Motorrädern pro Fahrer im Doppelzimmer 6650,00
bei 7 Motorrädern pro Fahrer im Doppelzimmer 6650,00
bei 8 Motorrädern pro Fahrer im Doppelzimmer 6650,00
Begleitperson (Sozius) im Doppelzimmer 3750,00
Einzelzimmer (Zuschlag) 1320,00

Leistungen

Leistungen
Alle Übernachtungen im Doppelzimmer / Kabinen
Frühstück und Abendessen
Motorradtransport Autozug Feldkirch - Wien
Motorradtransport Fähre Igoumenitsa - Venedig
Motorradtransport Fähre Meerenge Dardanellen
Benzin während der Tour
Straßengebühren auf der geplanten Strecke
Georgische Motorradhaftpflichtversicherung
Persönliches digitales Foto- und Filmalbum
Ausführliche Reiseinformationen und Treffen vor der Abreise
Unterstützung bei den Reisevorbereitungen
Autozug (Feldkirch – Wien) und die Fähre (Igoumenitsa – Venedig) inklusive
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist
Motorradversicherungen (ausser Haftpflicht in Georgien)
Verlust, Beschädigung oder Reparatur des Motorrades
Gepäcktransport (auf dem eigenem Motorrad)
Verlust, Beschädigung oder Reparatur des Gepäcks
Persönliche Reise- und Unfallversicherungen
Eintritte zu Sehenswürdigkeiten
Alle Getränke
Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
Alles andere, was nicht gelistet ist

Mehr Details

Mehr Details
Tourstart Feldkirch/AUT, Tourende Schweiz
38 Reisetage
Gesamtstrecke ungefähr 8'800 km
Tagesetappen von 50 - 500 km
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Mindestens 4, maximum 8 Motorräder plus Tourguide
Alle Unterkünfte in 3 - 4 * Hotels oder guten Gasthäusern
Autozug von Feldkirch nach Wien
Fähre von Igoumenitsa/GRC nach Venedig/ITA
Fähre über die Meerenge Dardanellen / TUR
Begleitpersonen auf dem Motorrad möglich
-
Voraussetzungen:
Fortgeschrittene Fahrkenntnisse inklusive Schotterpisten
Bereitschaft für eine spezielle Reise mit möglichen Überraschungen
Respekt gegenüber anderen Menschen und Kulturen
-
Motorrad und Gepäck
Du fährst mit deinem eigenem Motorrad und transportierst dein Gepäck selber. Als Unterstützung bekommst du frühzeitig eine vollumfängliche Packliste zugeschickt.
-
Tourleitung: Christian Fenstle
-
Zahlungsbedingungen:
1. Anzahlung und Restzahlung: Bei Erhalt der Buchungsbestätigung / Rechnung ist eine Anzahlung von 40 % des Totalpreises innert 10 Tage zu leisten. Die Zahlung für den restlichen Tour Preis ist bis spätestens 40 Tage vor der Abreise bei Motoglobe einzutreffen. Erhält Motoglobe die Restzahlung nicht fristgerecht, so kann Motoglobe die Tour Leistungen verweigern und die Annullationskosten geltend machen.
2. Kurzfristige Buchungen: Wird die Reise weniger als 40 Tage vor dem Tour Start gebucht, dann ist bei Erhalt der Buchungsbestätigung der gesamte Rechnungsbetrag zu bezahlen
3. Preiserhöhungen: Bei folgenden Ausnahmefällen kann Motoglobe den angegebenen Preis nachträglich erhöht: · Nachträgliche Erhöhung der Beförderungskosten (inklusive Treibstoffzuschläge) · Neu eingeführte oder erhöhte staatliche Abgaben oder Gebühren (zum Beispiel Flughafentaxen) · Staatlich verfügte Preiserhöhungen (zum Beispiel die Mehrwertsteuer) · Wechselkursveränderungen Nachträgliche Preisänderungen berechnet Motoglobe aufgrund der tatsächlich entstehenden Mehrkosten. Allfällige Preiserhöhungen werden schriftlich mitgeteilt und erläutert. Beträgt die Preiserhöhung mehr als 8 %, so sind Sie als Kunde berechtigt, innert fünf Tagen vom Vertrag zurückzutreten. Dieses Rücktrittsrecht steht Ihnen zudem zu, wenn Motoglobe eine Programmänderung vornimmt, die eine Preiserhöhung von mehr als 8 % beinhaltet.
4. Mehrwertsteuer: In den Tour Preisen ist die schweizerische Mehrwertsteuer bereits inbegriffen.
5. Fremdwährungen: Preise, die in Fremdwährungen aufgeführt sind, werden gemäss den Anzahlungs- und Restzahlungsbedingen zum Tageskurs (Devisenkurs ZKB, Zürich) umgerechnet.

Im eurasischen Staat angekommen, lassen wir uns genügend Zeit, um das Land mit dem eindrucksvollen Kaukasus Gebirge ausgiebig zu erkunden. Aber nicht nur das, auch auf der Hin- und Rückreise gibt es für uns Motorradfahrende einige Höhenpunkte wie zum Beispiel die berühmte Transfogarasche Hochstrasse in Rumänien, die eindrückliche Yavuz-Sultan-Selim-Brücke über den Bosporus oder die Panoramastrasse D950 durch die Osttürkei. Kulturell werden wir mit der Ortschaft Hermannstadt, der Höhlensiedlung Wardsia und der Karawanserei Sultanhani ebenfalls verwöhnt.

Soviel Motorradfahren und neue Eindrücke können ganz schön ermüden. Da sind wir jeweils am Abend froh in guten Mittelklasse Hotels und Gasthäusern zu übernachten. Hinzu liefern uns die leckeren lokalen Gerichte neue Energie.

Wenn du es liebst, mit dem Motorrad durch atemberaubende Landschaften unterwegs zu sein und dabei fremde Länder und Kulturen kennen zu lernen, dann melde dich jetzt an zu dieser unvergesslichen Motorradreise in den Kaukasus.

PROGRAMM

Schweiz - Österreich - Ungarn

2 Tage - 1'000 km

Am Freitagabend verladen wir die Motorräder in Feldkirch / AUT auf den Nacht-Autozug nach Wien und machen es uns im Schlafwagen bequem. Um 7 Uhr rollt der Zug in Wien ein, und wir fahren nach dem Entladen gleich los. Zur Mittagszeit sehen wir bereits den Plattensee. Nach einer Pause geht es weiter in die Nähe der Rumänischen Grenze, wo wir in einem gemütlichen Hotel übernachten.

Rumänien - Bulgarien

4 Tage - 1'100 km

Die schöne Ortschaft Hermannstadt ist unser erstes Ziel in Rumänien. Am nächsten Tag erwartet uns ein erster Höhepunkt unserer Reise - die berühmte Transfogaraschen (Transfägärän) Hochstrasse über die Transilvanischen Alpen. Eine atemberaubende Motorradstrecke, die nur während vier Monaten im Jahr geöffnet ist.

Nach einer weiteren Übernachtung gelangen wir über die Donau nach Bulgarien und abends bereits an die türkische Grenze.

Türkei - Schwarzmeerküste

6 Tage - 1'800 km

Istanbul umfahren wir nördlich und gelangen auf der Yavuz-Sultan-Selim-Brücke über den Bosporus nach Asien. Die nächsten Tage geht es über die teilweise kurvenreiche und bergige Küstenstrasse entlang der Schwarzmeerküste. Traditionen sind hier noch stark verankert, und viele Fischerdörfer haben ihren urigen Stil behalten. Lassen es die Straßenverhältnisse zu, werden wir einen Abstecher über die Schotterpiste D915 einplanen, die sich spektakulär durch die Küstenbergregion schlängelt.

Georgien - Kaukasus Gebirge

09 Tage - 1'300 km

Unsere erste Station in Georgien ist die Hafenstadt Batumi. Die etwas verrückte Stadt ist ein Mix aus Las Vegas Glamour, Sowjetbunkern und restaurierten Altstadtgebäuden. Ein ganz anderes Ambiente erwartet uns in den folgenden acht Tagen im Kaukasus Gebirge. Mit Mestia, Uschguli, Shantili und Omalo besuchen wir einige der schönsten Bergdörfer mit ihren typischen, mittelalterlichen Wehrtürmen. Teils liegen diese Ortschaften weit abgelegen und sind nur über abenteuerliche Schotterpisten durch die wunderschöne Berglandschaft des Kaukasus Gebirges zu erreichen.

Georgien - Hauptstadt und Südregion

4 Tage - 500 km

In Tiflis, der Hauptstadt Georgiens, legen wir einen Ruhetag ein, schlendern durch die schöne restaurierte Altstadt und genießen die schöne Aussicht von der Festung Nariqala. Ausgeruht fahren wir weiter durch Südgeorgien und besuchen die Höhlenstadt Wardsia, bevor es zurück in die Türkei geht.

Türkei - Ost und Zentralanatolien

6 Tage - 2'000 km

Bei unserer zweiten Durchquerung der Türkei erleben wir einige der schönsten Sehenswürdigkeiten dieses Landes. Die Panoramastrasse D950, die Region Kappadokien und die Karawanserei Sultanhani. Zurück nach Europa bringt uns die Fähre in Canakkale über die Meerenge Dardanellen.

Griechenland

4 Tage - 1'000 km

Wir folgen der Mittelmeerküste bis nach Thessaloniki. Ab hier brausen wir kurvenreich durchs Landesinnere zu den berühmten Meteora Klöstern und weiter nach Igoumenitsa.

Fähre - Italien - Schweiz

3 Tage - 1'700 km

Frühmorgens checken wir auf Fähre ein, die uns in 24 Stunden nach Venedig bringt. Am nächsten Morgen verlassen wir das schwimmende Hotel und starten zu unseren letzten zwei Tourtagen. Mit dem Eintreffen in der Schweiz endet unsere schöne, erlebnisreiche Motorradtour in den Kaukasus.