USA - Südwesten klassisch

Die klassische Motorradreise in den USA führt an die Westküste. Im Umkreis von 1000 Meilen finden Sie alle bekannten Sehenswürdigkeiten, Canyons und Nationalparks, die das Reizvolle des Kontinents ausmachen.

Preise

Preise
- Alle Preise verstehen sich inkl. Flug und pro Person im Doppelzimmer -
Fahrer(in) / Motorrad: Harley-Davidson Sportster 1200, Harley-Davidson Low Rider, Yamaha YZF R3, Yamaha MT-07 8550,00
Fahrer(in) / Motorrad: Harley-Davidson Heritage Softail, Harley-Davidson Road King 8880,00
Fahrer(in) / Motorrad: Harley-Davidson Street Glide, Harley-Davidson Road Glide 8990,00
Fahrer(in) / Motorrad: Harley-Davidson Street Glide (mit großer Scheibe und Topcase) 9150,00
Harley-Davidson E-Glide Ultra Classic 9440,00
Fahrer(in) / Motorrad: BMW R 1200 RT, Honda Gold Wing, BMW R 1200 GS, Yamaha Tracer 900 GT, Yamaha Tenere 700, Yamaha Tenere 1200 9550,00
Beifahrer(in) 5950,00
Einzelzeiimer-Zuschlag 1880,00

Leistungen

Leistungen
Linienflug mit Lufthansa/Star Alliance von Frankfurt nach Los Angeles und zurück
diverse Transfers (Flughafen, Vermietstation)
19 Tage Motorradmiete inkl. unbegrenzte Freimeilen, Haftpflicht- und Vollkasko-VS (ohne SB!), sowie Diebstahl-VS (SB 5000 US$, der durch inkludierte Zusatz-VS rückerstattet wird)
Zusatz-VS für für den Diebstahl zur Reduzierung des Selbstbehalts auf 0 Euro und Erhöhung der lokalen Haftpflicht-Deckung um 2 Mio Euro
20 Übernachtungen in guten bis sehr guten Hotels, Lodges und Motels
6 x Frühstück, teils kontinental
Begleitfahrzeug für das Gepäck
Kartenmaterial und Tourbook
deutschsprachiger rm-Reiseleiter
Reisepreis-Sicherungsschein gemäß § 651 k des BGB
-
Optional pro Fahrer und Beifahrer:
Reiserücktritts-/Reiseabbruch-Versicherung (Preise auf Anfrage, abhängig vom Reisepreis !)
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
Anmeldeschluss: 28. Februar 2019
Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen
-
Hinweise:
Unser Reiseleiter fährt das Begleitfahrzeug und nicht der Gruppe vorneweg. Die Teilnehmer fahren in Kleingruppen von zwei bis vier Motorrädern und erhalten ein ausführliches Tourbook.
Mindestalter: 21 Jahre. Alle aufgeführten Motorräder dürfen nur mit dem uneingeschränkten Führerschein der Klasse A gefahren werden.
Verlängerungsmöglichkeiten: Jegliche Art der Verlängerung können gebucht werden.
-
Auf Anfrage:
Flüge ab/bis Zürich mit Swiss sowie ab/bis Wien mit Austrian Airlines sind ebenfalls auf Anfrage möglich, eventuell fällt ein Aufpreis an.
Aufpreis für Flüge in der Premium Economy Class mit deutlich mehr Komfort und größerem Sitzabstand auf Anfrage.
Aufpreis für Flüge in der Business-Class auf Anfrage.
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Somit ist auch unsere klassische Motorradtour durch den Südwesten der USA die ideale Einsteiger-Tour für alle, die das erste Mal nach Amerika kommen. Wir bieten, die Tour mit insgesamt 22 Tagen, damit Sie überall genügend Zeit für die vielen Sehenswürdigkeit haben und zwischendurch auch die Möglchkeit haben, all die Eindrücke zu verarbeiten! So haben wir auf der Tour auch jeweils eine Doppelübernachtungen am Grand Canyon, in Las Vegas und in San Francisco, sowie zwei Übernachtungen am Highway 1 eingeplant.

Diese Motorradtour USA ist voll gepackt mit Highlights - die meisten davon haben Sie mit Sicherheit auch schon mal in Filmen oder auf Bildern gesehen. Einzigartig ist jedoch, dass Sie jeden Tag ein neues Landschaftsbild vor sich haben!

Die riesigen Kakteen des Joshua Tree Nationalparks werden Sie genauso wenig missen, wie den Grand Canyon, der auch auf dieser USA-Motorradtour ein Höhepunkt sein wird. Zwei Tage haben Sie hier Zeit, den gewaltigen Canyon zu erkunden. Weiter geht es zum Monument Valley und von dort zum Capitol Reef Nationalpark. Über eine der schönsten Motorradstrecken fahren Sie hoch zum Bryce Canyon Nationalpark.

Nach all der beeindruckenden Landschaft wird Ihnen Las Vegas mit seinen Themenhotels und Neonreklamen wie ein Trugbild vorkommen. Echt sind dann wieder die Wüstenlandschaften im Death Valley, die vom grünen Yosemite Nationalpark abgelöst werden. Wenn Sie in San Francisco den Pazifik erreicht haben und auf dem berühmten Highway No. 1 zurück nach Los Angeles fahren, wissen Sie, dass sich auch die kürzere Tour durch den Südwesten des Landes in jedem Fall gelohnt hat!

ABLAUF:

Tag 1: Frankfurt - Los Angeles

Linienflug von Frankfurt nach Los Angeles. Transfer ins Hotel. Anschließend Welcome Drink und erstes Informationsgespräch.

Tag 2: Los Angeles - San Juan Capistrano, 80 Meilen.

Nach der Übernahme der Motorräder beginnen Sie die Tour mit einer Fahrt durch die Küstenstädte und Surf-Reviere südlich von Los Angeles gelegen. In San Juan Capistrano gibt es die erste spanische Mission von Kalifornien zu besichtigen.

Tag 3: San Juan Capistrano - Palm Springs, 130 Meilen.

Eine abgelegene Straße führt Sie vorbei am Lake Elsionore in die San Jacinto Berge, wo es auch gleich richtig schön kurvig wird. Ihr Etappenziel ist Palm Springs, die Pool- und Golfer-Hauptstadt der USA.

Tag 4: Palm Springs - Joshua Tree Nationalpark - Lake Havasu City, 230 Meilen.

Durch die faszinierende Landschaft des Joshua Tree National Monument, mit bis zu 12 m hohen Yucca-Palmen, zwischen riesigen gelben und rotbraunen Felsformationen, fahren Sie in die Mojave Wüste. Schier endlos erscheint sie mit ihrer flimmernden Hitze.

Tag 5: Lake Havasu City - Prescott, 230 Meilen.

Ein nächstes fahrerisches Highlight erwartet Sie: Die Fahrt über den schönsten Teil der hier wirklich noch Historic Route 66 von Oatman via Kingman nach Seligman. Ein langer Tag mit vielen Fotostopps.

Tag 6: Prescott - Tusayan/Grand Canyon Nationalpark, 160 Meilen.

Durch das traumhafte Motorradrevier Oak Creek Canyon fahren Sie zum ersten Höhepunkt der Tour: zum Grand Canyon. Lassen Sie sich heute Abend keinesfalls den Sonnenuntergang am Grand Canyon entgehen - ein grandioses Naturschauspiel!

Tag 7: Ein Tag zur freien Verfügung im Grand Canyon Nationalpark.

Der Rim Drive, eine Panoramastraße entlang der Südkante, bietet atemberaubende Ausblicke auf und in den Grand Canyon. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, einen Spaziergang am Canyon zu unternehmen oder einen Rundflug zu buchen.

Tag 8: Grand Canyon - Monument Valley - Mexican Hat, 180 Meilen.

Ein weiteres Highlight Ihrer Reise steht an: Das Monument Valley. Sie übenachten am San Juan River in Mexican Hat.

Tag 9: Mexican Hat - Capitol Reef Nationalpark - Torrey, 180 Meilen.

Richtig kurvig wird es heute durch die Berge und entlang des Lake Powell

Tag 10: Torrey - Bryce Canyon Nationalpark, 140 Meilen.

Ein absolutes Motorrad-Highlight erwartet Sie auf der Fahrt durch den Dixie National Forest. Nachmittags machen Sie einen Spaziergang in den Canyon.

Tag 11: Bryce Canyon - Zion Nationalpark - Las Vegas, 220 Meilen.

Ihre erste Etappe führt Sie heute in den Zion National Park, der unter Amerika-Spezialisten zu den schönsten Parks zählt. Glücklicherweise ist sein Zauber von den meisten durchreisenden Touristen bisher kaum erkannt worden. Schnell haben Sie den Staat Utah verlassen und passieren noch vor dem Ort Mesquite die Staatsgrenze nach Nevada. Unter glühender Sonne geht es durch die Wüste, das Spielerparadies Las Vegas erscheint am Horizont wie eine Fata Morgana...

Tag 12: Las Vegas - zum Entspannen.

Sie sind direkt am Las Vegas Boulevard, dem berühmten Strip untergebracht und können somit den Stadtkern von Las Vegas gut zu Fuß erkunden. Verbringen Sie den Tag mit dem Besuch einiger der sagenhaften und unglaublichen Themen-Hotels.

Tag 13: Las Vegas - Death Valley, 150 Meilen.

Bevor Sie heute ins Death Valley starten, bleibt Ihnen noch Zeit, sich vormittags den Hoover-Staudamm am Lake Mead anzuschauen. Via Badwater, der tiefste Punkt der USA, fahren Sie durch das "Tal des Todes".

Tag 14: Death Valley - Mammoth Lakes, 220 Meilen.

Raus aus dem Bratofen und ab in die Berge. Über den Townes-Pass verlassen Sie die Wüste und nähern sich den Ausläufern der Sierra Nevada. Ihr Tagesziel Mammoth Lakes ist ein beliebtes Skigebiet - im Winter.

Tag 15: Mammoth Lakes - Yosemite Nationalpark - Oakhurst, 140 Meilen.

Sie überqueren den über 3300 Meter hohen Tioga-Pass und sind im Yosemite National Park, einer der schönsten Naturparks der USA. Der Park gilt als Juwel Kaliforniens und als einzigartiges Naturspektakel für Bergwanderer und Steilwandkletterer. Falls Sie heute mal eine Motorrad-Pause einlegen wollen, empfehlen wir Ihnen den Spaziergang zu den Yosemite-Fällen, den höchsten Wasserfällen der USA.

Tag 16: Oakhurst - San Francisco, 200 Meilen.

Berge und Wälder lassen Sie hinter sich - durch den "Golden State of California" kommen Sie in eine der schönsten Städte der USA.

Tag 17: San Francisco, Tag zur freien Verfügung.

San Francisco, die Stadt der 40 Hügel, ist voller Sehenswürdigkeiten: Cable Car, Fishermain’s Wharf, China Town - nehmen Sie sich Zeit und erkunden Sie die Stadt am besten zu Fuß.

Tag 18: San Francisco - Carmel, 135 Meilen.

Einen weiteren fahrerischen Höhepunkt erleben Sie auf ihrer Fahrt von San Francisco an die Pazfikküste bei Santa Cruz, mitten durch die gleichnamigen Santa Cruz Berge. Über den Highway 1 kommen Sie in Monterey zur John Steinbecks beschriebenen "Straße der Oelsardinen". Im hübschen Künstlerstädtchen Carmel übernachten Sie.

Tag 19: Carmel - Pismo Beach, 145 Meilen Highway 1.

Dieser Küstenabschnitt hat wirklich den Begriff Traumstrecke verdient. Sie fahren bis zum Ende ihrer Reise auf dem berühmten Highway 1 mit faszinierenden Ausblicken auf den Pazifik.

Tag 20: Pismo Beach - Los Angeles/Hermosa Beach, 200 Meilen.

Via Santa Barbara fahren Sie nochmals auf einem Traumabschnitt des Highway 1 vorbei an Malibu oder aber über den kurvenreichen und berühmten Mulholland Drive - mitten durch die Nobelvororte Bel Air und Beverly Hills nach Los Angeles. Am späten Nachmittag Rückgabe der Motorräder.

Tag 21: Los Angeles - Frankfurt.

Der Vormittag bleibt Ihnen noch für einen Bummel am Pier von Hermosa Beach. Anschließend Transfer zum Los Angeles-Flughafen und Rückflug nach Frankfurt - es sei denn Sie wünschen eine individuelle Verlängerung!?

Tag 22: Ankunft in Frankfurt.

gebuchter Anschlussflug oder individuelle Heimreise.