Cevennen & Ardéche

Einducksvolle schluchten, Kastanienwälder, verkehrsarme strassen

Preise

Preise
Fahrer im Doppelzimmer: 1350,00
Sozia/Sozius im Doppelzimmer: 1250,00
Aufpreis Einzelzimmer: 220,00

Leistungen

Leistungen
7x Übernachtung mit Frühstück
7x Abendessen a la Carte
8 geführte Touren ab Vorarlberg oder individuelle Anreise zum ersten Hotel
R+V Reisesicherungsschein
Nicht inklusive
Alle Getränke beim Abendessen
Verpflegung während der Tagesetappen sowie auf Fähren
Sonstige persönliche Unterwegskosten (wie Benzin, ...)
alle nicht in den Inklusiv-Leistungen angeführten Maut- & Straßengebühren (zB Autobahnen, Tunnelmauten, Eintrittsgelder, ...)
Reiserücktrittsversicherung
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
Dauer: 8 Tage
Gesamtstrecke: 2500
-
Bei optionaler Buchung der Tour Garantie (EUR 300,--/Pers.) wird die Tour ab 3 Personen durchgeführt.
Unter 4 Anmeldungen (zB 2 Motorräder, jeweils mit Sozia/Sozius) behalten wir uns vor, die Reise zu stornieren. Bereits gebuchte Teilnehmer erhalten die Information schnellstmöglich. Bereits geleistete Zahlungen werden umgehend zurück überwiesen.
Trotz sorgfälltiger Planung und Vorbereitung behalten wir uns kurzfristigen Programm-, Hotel- und/oder Routenänderungen vor. Der allgemeine Tourcharakter bleibt dabei aber erhalten.
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Gemeinsamer Tourstart ist in Vorarlberg und führt durch das malerische Tessin in der Schweiz Richtung Turin zu unserem ersten Zwischenhotel und Treffpunkt bei individueller Anreise. Tags darauf überqueren wir die Cottischen Alpen, das Grenzgebirge zwischen Italien und Frankreich und kreuzen die Region Hautes Alpes. Der weitere Tourverlauf bringt uns abends zu unserem malerisch gelegenen Basishotel für die nächsten 5 Tage nahe Villefort. Das liebevoll restaurierte Anwesen liegt inmitten der Kastanienwälder und wird von zwei sehr netten und um die Gäste bemühten Wirtsleute geführt.

Während der kommenden 4 Tage und etwa 1000 km erkunden wir die endlosen Kurven der Region. Eindrucksvolle Schluchten wechseln sich mit Hochebenen und bewaldeten Abschnitten ab, so dass auch landschaftlich nie Langeweile aufkommt. Und obwohl die Berge der Cevennen im Schnitt nur 1400 Meter hoch sind, bieten sie alles, was auch die "Großen" vorweisen können: herrliche Ausblicke, Serpentinen und Fahrspaß. Wir werden auf unserer Tour Straßen aller Kategorien befahren, angefangen von kleinen, teilweise anspruchsvollen Bergsträßchen bis hin zu schönen ausgebauten Strecken, deren langgezogenen Kurven zügigeres Tempo erlauben.

Die Heimreise gestalten wir wieder über zwei Tage, wobei hier verschiedene Alternativen zur Auswahl stehen. Wir entscheiden uns je nach Laune und Wetter kurzfristig, ob der kleine und große St. Bernhard, Chamonix mit Mont Blanc oder wieder die italienische Variante zum Zug kommt. Die letzte Station unserer ca. 2500 km dauernden Reise ist wieder Vorarlberg.