Trialwandern Toskana

In Sichtweite der wunderschönen Provinzhauptstadt Siena liegt das wunderschöne Anwesen Viamaggio, ein rustikales, ehemaliges Hofgut, in absolut ruhiger Umgebung einsam und friedlich auf einem wildromantischen Hochplateau.

Preise

Preise
Fahrer im Doppelzimmer €1.350,00
Begleitperson €690,00
Einzelzimmer-Zuschlag €120,00

Leistungen

Leistungen
6 Nächte im Doppelzimmer
Motorrad BETA Alp 200 für 4 Tage
4 Tagestouren mit deutschsprachigem Instruktor
5x Vollpension (am Pausentag nur Frühstück)
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist
Anreise in die Toskana
Benzin
Getränke
Reiserücktrittskosten- und Rücktransportversicherung

Mehr Details

Mehr Details
Gesamtstrecke: zirka 200-400 km
Tagesetappen: 50–100 km
Fahrkönnen: Ausreichend Erfahrung mit losem Untergrund und leichtem Gelände (z. B. in Form eines Einsteiger-Enduro-Lehrgangs) sollte man schon haben, dann kann das Trialwandern schnell zur Sucht werden
Motorräder: Beta Alp 200
Klima: Tagsüber selten wärmer als 30 Grad, in der Nacht selten unter 15 Grad
Unterkunft: Die Unterbringung erfolgt in einem rustikalen, wunderschön gelegenen Hofgut südlich von Siena. Ringsum gibt es unzählige Endurostrecken. Alle Zimmer verfügen über ein eigenes Badezimmer
Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 28 Tage vor Tourbeginn abzusagen
Besonderheiten: Keine Beifahrer, Begleitpersonen können während der Fahrzeiten die kulturell äußerst reiche Umgebung in der Nähe von Siena im Herzen der Toskana erkunden
Bekleidung: Sie benötigen komplette Enduro-Schutzkleidung mit Brustschutz, Handschuhen, Helm, Brille und stabilen Stiefeln für diese Reise.
Motorräder: Die Motorräder sind nicht Vollkasko versichert. Eventuelle Schäden am Motorrad müssen vom Verursacher übernommen werden. Die Alp 200 sind allerdings eher einfache Mopeds mit vielen schwer zerstörbaren Kunststoffteilen, es gibt nicht allzu viel, was kaputt gehen kann. Sie sind mit entsprechend sinnvollem Zubehör wie Motorschutz, Sportheck und Handschützern ausgerüstet. In drei Jahren Praxis ist noch kein größerer Einzel-Schaden als 100 Euro entstanden.
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Von erfahrenen und ortskundigen Tourguides geführt, geht es durch diesen wildreichen Landstrich, in dem auch und besonders Wildschweine nicht nur die Land- sondern auch die Speisekarten bereichern. Enge Täler wechseln hier mit den weiten Höhen, von denen man wunderbare Ausblicke in diese so romantische wie weltberühmte Landschaft genießt, die so viele Künstler inspirierte. Über Strade bianche, die typischen weißen Schotterstraßen der Toskana, oder über ausgesuchte Single Trails durch die dichte, würzig riechende Macchia führen manche Wege ganz hoch hinauf. Man wähnt sich schon weit jenseits der Zivilisation, wenn dann auf einmal, ganz unverhofft, der Blick frei wird auf die Skyline von Siena in der weiten Ferne. Aber auch durch spannende, manchmal endlos scheinende Bachbetten führen die Guides die Gruppe stets verantwortungsbewusst und immer an das individuelle Können angepasst zu kleinen, romantischen Ortschaften mit ihren engen Gassen. Hier lässt sich das Dolce Vita in den kleinen Kaffee-Bars genießen, meist in Form eines leckeren Cappuccino.

Dabei scheint unseren gar nicht kapriziösen Beta Alp 200, wegen des urgeduldigen, unkaputtbaren, einfach zu fahrenden Suzuki-Motors auch gern als kleiner Traktor bezeichnet, nichts zu viel zu sein. Auch wenn es nach dem Genuss toskanischer Köstlichkeiten mal auf einem Eselspfad zurück zu unserem Hofgut geht. Mit ihrer gutmütigen Muli-artigen Seele

schonen sie in jedwedem Gelände immer auch den Reiter, pardon, Fahrer.

Achtung! Diese Form des Trial-mäßigen Endurowanderns kann süchtig machen.

Tourverlauf

Sonntag

Ab 15:00 Uhr Begrüßung, danach Einweisung in die Motorräder und das EnduroFahren. Auf kleinen, kleeblattförmig geführten Touren auf den Schotter

und Forstwegen der Umgebung werden erste Erfahrungen gesammelt. Auch später Anreisende können so immer wieder aufgesammelt und mitgenommen werden.

19:30 Uhr Toskanisches Abendessen mit 3–4 Gängen

Montag

ab 08:30 Uhr üppiges Frühstück (ganz untypisch italienisch mit Wurst, Käse, Ei)

10:00–13:00 Uhr geführte Offroad-Tour

13:00 Uhr Light Lunch (Pasta oder Antipasti)

15:00–18:00 Uhr geführte Offroad-Tour

19:30 Uhr Toskanisches Abendessen mit 2–3 Gängen

Dienstag

ab 08:30 Uhr üppiges Frühstück

10:00–16:00 Uhr ganztägige geführte Offroad-Tour mit Picknick

19:30 Uhr Toskanisches Abendessen mit 2–3 Gängen

Mittwoch

ab 08:30 Uhr gutes Frühstück

Tag zur freien Verfügung, Tourenvorschläge (Montalcino, Siena, Florenz, San Gimignano/Volterra, Westküste) liegen aus

19:30 Uhr Toskanisches Abendessen mit 3–4 Gängen

Donnerstag

ab 08:30 Uhr Frühstück wie gehabt

10:00–13:00 Uhr geführte Offroad-Tour

13:00 Uhr Lunch mit 2 Gängen

15:00–18:00 Uhr geführte Offroad-Tour

Abend zur freien Verfügung

Freitag

ab 08:30 Uhr Frühstück mit Wurst, Käse, Ei, so wie jeden Morgen

10:00–13:00 Uhr geführte Offroad-Tour

13:00 Uhr Light Lunch (Pasta oder Antipasti)

15:00–18:00 Uhr geführte Offroad-Tour

19:30 Uhr Toskanisches Abendessen mit 3–4 Gängen

Samstag

ab 08:30 Uhr üppiges Frühstück

Individuelle Abreise

(Programmänderungen vorbehalten)