Slowenien

...die höchsten Gipfel der Karawanken & Julischen Alpen.

Preise

Preise
Fahrer im Doppelzimmer: €868,00
Sozia im Doppelzimmer: €868,00
Einzelzimmerzuschlag: €180,00

Leistungen

Leistungen
Start-/Ziel-Hotel in Rosenheim – Möglichkeit für Auto/Anhänger zu parken (ggf. Gebühren)
6 x Übernachtung in 3***Superior und 4**** Hotels
6 x erweitertes Frühstück bzw. Buffet in den Hotels
6 x 3-Gang-Menü oder Abendbuffet in den Hotels
5 x ausgearbeitete Tagestouren während der Reise mit mindestens (!) 2 Tourguides
Gepäcktransport (nur bei An- Rückreise nach/von Rosenheim - nicht während der Tour)
8-10 Motorräder pro Tourguide
Routenpläne
Reisesicherungsschein
Erinnerungs-T-Shirt
Im Hotel Happinger-Hof (D) ist die Nutzung des Saunabereichs inclusive.
In Kranjska-Gora (Slo) ist die Nutzung des Schwimmbades & Aqua Larix Centers (befindet sich im Hotel Kompas) inclusive.
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen
Bei dieser Tour haben wir einige Hotelwechsel (ohne Gepäcktransport).
kostenloser Gepäcktransport nur bei der An- und Abreise von Ruhrgebiet nach Rosenheim und retour.
Eine ausreichende (möglichst neue) Bereifung ist bei der Reise erforderlich!
Anfallende Mautgebühren (z.B. Großglockner Hochalpenstraße) oder Park- bzw. Garagengebühren sind vor Ort in den Mautstationen oder den Hotels vom jeweiligen Reiseteilnehmer selbst zu begleichen.
Wir empfehlen unbedingt eine Auslands-,Kfz- und Krankenversicherung + Reise-Rücktrittsversicherung! (z.B. hier günstig über die Hanse-Merkur)
Park- und Stellplätze für PKW und Anhänger sind am Starthotel oder in der Nähe vorhanden.
Programm-, Hotel- und Routenänderung sind vorbehalten!
-
Tourprofil:
Gesamtkilometer ab/bis Bottrop: ca. 3.100km. Bei den Kilometerangaben handelt es sich um „circa Kilometer nach unserer Routenplanung“, eine Abweichung ist nicht ausgeschlossen.
Tagesetappen vor Ort: ca. 280 – 350 km (außer An- und Abreise-Etappen)
Straßenzustand: Größtenteils gut ausgebaute und asphaltierte kurvige Strecken. In den Julischen Voralpen kann auch mal ein Teil des Asphaltes in nicht so gutem Zustand sein. Teilweise sehr enge und steile Straßen. Der Asphalt kann in dieser Gegend manchmal nach einem strengen Winter etwas uneben sein.
Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf kurvenreichen Strecken unbedingt (!) sicher beherrscht werden. Entsprechende Kondition muss bei dieser Tour auch unbedingt vorhanden sein. Für Anfänger und Wiedereinsteiger nicht geeignet!
Klima: Als wichtiger Teil des grünen Gürtels Europas ist Slowenien zu 50 Prozent mit Wald bedeckt. In den Höhen, in denen wir uns bewegen, schwanken die Temperaturen zwischen 10°C und 20°C. Auf den hohen Pässen über 2.000m teilweise auch sehr kühl.
Besonderheiten: Slowenien gehört zur EU gehören und hat den Euro als Zahlungsmittel. Badesachen nicht vergessen, da wir in den Hotels ein Schwimmbad zur Verfügung haben.
Einreisebestimmungen und Medizinische Informationen: Es gelten die der Staatsbürgerschaft der einzelnen Reiseteilnehmer entsprechenden Einreise- und Impfbestimmungen für das Ziel- und Transitland. Die für deutsche Staatsbürger geltenden Bestimmungen finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amts.
Hotels: Wir wohnen während der Reise ausschließlich in guten 4**** -Hotels nach Landeskategorie. Abstellmöglichkeiten für die Motorräder sind an allen Hotels vorhanden. Teilweise mit kostenpflichtigen Garagen- oder Parkplätzen. ​
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Unser Start- & Zielhotel liegt im Raum Rosenheim bei München. Wir fahren durch die Berge der Österreichischen "Tauern" nach Kärnten und durch die Bergkette der Karawanken nach Slowenien. Von hier aus startet eine Tagestour in die Julischen Alpen zum berühmten "Mangart"-Pass (Höhe: 2.679m) und entlang des Sees Bohinjsko jezero in der Nähe von Bled wieder zurück nach Kranjska Gora. Am nächsten Tag ziehen wir weiter durch den Triglav Nationalpark, über den Vršič-Pass in die Friauler Dolomiten oder auch Karnische Alpen genannt, zu unserem nächsten Hotel in Italien. Nach einer weiteren Tagestour durch die vielseitige und fantastische Bergwelt dieser 3 Alpenregionen, geht es über den mautpflichtigen Großglockner wieder zurück in unser gemütliches Hotel nach Rosenheim.

Tourverlauf:

1. Tag: Anreise nach Rosenheim bei München (aus dem Ruhrgebiet ca. 720km)

Individuelle Anreise zum Start-Hotel zur ersten Zwischenübernachtung.

Da dieser Tag ein Sonntag ist, eignet sich der Samstag um die Strecke ggf. in zwei Etappen zu teilen. Begrüßung, Abendessen und Übernachtung in Rosenheim (dieses Hotel wird auch unser Abschlusshotel sein, sodass eine Anreise z.B. mit Motorradanhänger möglich ist).

2. Tag: Von Rosenheim über die "Nockberge" (Ö) und die Karawanken nach Kranjska Gora (SVN) (ca. 350 km)

Wir fahren heute entlang des wunderschönen Nationalparks "Hohe Tauern" über die Tauernpasstraße in Richtung Süden. Die bekannte und wunderschöne "Nockalmstraße" mit der Glockenhütte (2.024m) lädt zur Mittagspause ein. Weiter Richtung Süden empfängt uns die Berggruppe der Karawanken. Sie ist die östliche Fortsetzung der Karnischen Alpen und hat eine Länge von ca. 120 km bei einer Breite von 20 bis 40 km. Südlich von Villach erreichen wir über den Wurzenpass die Grenze zu Slowenien. Übernachtung und Abendessen in Kranjska Gora.

3. Tag: Rundtour: Priglav, Julische Alpen & der Mangart-Pass (ca. 295 km)

Am frühen Morgen starten wir ohne Gepäck in Richtung Westen und machen zunächst einen kleinen Abstecher nach Italien. Entlang des Lago und Passo Del Priglav steigen wir auf Slowenischer Seite in die wunderschöne Mangart-Paßstraße ein, die uns auf eine Höhe von 2.679m bringt. Vom Gipfel hat man einen schönen Ausblick auf den höchsten Berg Sloweniens, den Triglav (2.864m). Kurvenreich und mit vielen Fotomotiven die zum Anhalten einladen, geht es die Sackgasse wieder hinunter. Mit einem weiteren kurzen Abstecher nach Italien, in die Julischen Voralpen (Provinz Udine) mit seinen kleinen Waldsträßchen, kehren wir zurück nach Slowenien. Kurz nach der Grenze fahren wir nach Osten in Richtung Bled, zum See Bohinjsko Jezero, wo wir eine Kaffeepause einlegen und uns dann auf den Rückweg machen. Übernachtung und Abendessen in Kranjska Gora.

4. Tag: Durch den Triglav Nationalpark, über den Vršič-Pass in die Karnischen Alpen nach Ravascletto, Italien (ca. 280 km)

Nachdem wir unser Gepäck gut verzurrt haben, steigen wir direkt morgens kurvenreich in die wilden Julischen Alpen im Nationalpark "Triglav" ein, welcher nach dem 2.864m hohen, gleichnamigen Berg benannt wurde. Hier erwartet uns nun der höchste Gebirgspass Sloweniens, der Vršič-Pass (1.611m). Es geht nun weiter in Richtung Westen nach Italien, über den Sella Nevea und Sella di Cereschiatis. Wir überqueren den Fluss Tagliamento und gelangen in die Region Friaul-Julisch-Venetien mit einem Kurvengebiet, welches uns schwindelig werden lässt. Übernachtung und Abendessen in unserem nächsten 2-Tages-Domizil in Ravascletto.

​​

5. Tag: Rundtour: durch die Bergregionen Friauler Dolomiten und Karnische Alpen (ca. 350km)

Am nächsten Morgen starten wir wieder ohne schweres Gepäck zunächst über den "Hausberg" Monte Zoncola in Richtung Westen. Über den Passo Larvadet und Sella di Rioda schwenken wir nach Süden zum Lago Di Barcis, wo wir unsere Mittagspause einlegen. Wir tasten uns nun an die Region Venezien und das Dolomitenmassiv mit seinen wunderschönen Gipfeln heran, schwenken dann rechst weg zum Passo Tre Croci und über den Passo Zovo und Sappada geht es zurück zu unserem Hotel. Übernachtung und Abendessen wieder in Ravascletto.

​6. Tag: Über den Großglockner (Ö) zurück nach Rosenheim (D) (ca. 300 km)

Nach dem Frühstück nehmen wir die letzte "gemeinsame" Etappe unter die Räder. Der Weg führt uns über schönste Straßen in die Bergkette der Hohen Tauern. Nach dem Plöckenpass sind wir wieder in Österreich und weiter über den Gailbergsattel und dem Iselsbergpass geht es in die Glockner-Gruppe. Der Großglockner ist mit einer Höhe von 3.798m der höchste Berg Österreichs. Die mautpflichtige Großglockner-Hochalpenstraße windet sich hoch zum Franz-Josefs-Haus (2.363 m) auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe. Auch lohnt ein kurzer Abstecher zum Gipfel der Edelweißspitze auf 2.572m, denn dort wartet der "Bikers Point" mit einer tollen Rundumsicht auf die umliegenden 3.000er Gipfel. Über Kitzbühel und am Fuße des "Wilden Kaisers" fahren wir entlang des Walchsees zurück in unser Starthotel nach Rosenheim. Hier lassen wir den Abend fröhlich, mit vielen tollen Eindrücken und Erinnerungen ausklingen ! Übernachtung, Verabschiedung und Abendessen in Rosenheim.

7. Tag: Von Rosenheim geht es nach Hause ins Ruhrgebiet (ca. 720km)

Leider heißt es heute nach dem Frühstück Abschied nehmen und wir treten individuell die Heimreise an. Da das Wochenende vor der Tür steht, bietet sich vielleicht für den ein oder anderen Mitfahrer die Möglichkeit, eine weitere Zwischenübernachtung für einen entspannten Heimweg einzubauen. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen !