Kirgistan: Naryn Motorradtour

Eine abwechslungsreiche Motorradreise bei der du die weiten und die farbenfrohe Natur Kirgistans auf fast nur Schotterpisten mit dem Motorrad erkunden kannst

Preise

Preise
Pro Person 2299,00
Pro Begleitperson 1299,00
Einzelzimmerzuschlag (Optional) 110,00
Schadendeckungsversicherung Motorrad für die Tour (Optional) 110,00

Leistungen

Leistungen
Transfer Flughafen - Hotel und zurück
Alle Übernachtungen
Alle Mahlzeiten
Persönliches Miet Motorrad Yamaha XT 600 E
Deutschsprachiger Führer auf dem Motorrad
Begleitfahrzeug für persönliches Gepäck der Teilnehmer
Reisesicherungsschein
Treibstoff
Nicht inklusive
Internationaler Flug nach Osch und zurück
alkoholische Getränke
Auslandskrankenversicherung - Ist Pflicht!
persönliche Ausgaben
Trinkgelder
Einzelzimmerzuschlag
Alle Leistungen, die nicht unter Leistungen aufgeführt sind
-Optionale Leistungen:
Internationaler Flug nach Osch und zurück
Schadendeckungsversicherung Motorrad pro Tag 15 €

Mehr Details

Mehr Details
Dauer: 9 Tage
Teilnehmeranzahl: ab 4 bis 8 Teilnehmer
Level: Für Fortgeschrittene
-Voraussetzungen:
Bereitschaft für eine außergewöhnliche Reise mit möglichen Überraschungen
Gute Motorradfahrtechnik
Respekt gegenüber fremden Menschen und Kulturen
-Tourprofil:
Tourstart/ Tourende: Osch
Reisedauer: 8 Tage
Distanz: Ca. 1800 km
Motorrad: Yamaha XT 600 E
Schwierigkeitsgrad: Für Fortgeschrittene
Unterkünfte: Hotel, Homestay, Jurte

Kirgistan (auch Kirgisistan, Kirgisien) ist ein Land, das für Enduro-Touren extrem gut geeignet ist. Auf dieser Tour kannst du zum einen die Landschaft und die Kultur Kirgistans genießen, dich zum anderen aber auch mal so richtig auf dem Motorrad austoben. Die Tour geht größtenteils über unbefestigte Straßen und wir fahren weit ab der großen Wege. So kannst du die die beeindruckenden Weiten und Hochebenen des Landes noch besser auf dich wirken lassen.

Reiseverlauf der Naryn Motorradreise:

Motorradreise Tag 1: Anreise nach Osch & Probefahrt

Nach einem bequemen Flug landen wir am frühen Morgen in Osch. Am Flughafen werden wir abgeholt und können in unserem Hotel noch einige Stunden ausruhen. Nach einem feinen Mittagessen machen wir uns auf einer kurzen Probetour mit den Motorrädern vertraut und übernachten in Osch.

Motorradreise Tag 2: Fahrt zum Toktogul-See

Heute sind wir auf der Hauptstraße von Osch nach Bischkek unterwegs. Zuerst durchqueren wir die fruchtbare Fergana-Senke und danach beglücken uns unzählige Kurven entlang des Flusses Naryn. Unser Tagesziel ist ein Hotel direkt am riesigen Toktogul-Stausee. Im Sommer lädt dieser mit seiner warmen Temperatur zum Baden ein.

Motorradreise Tag 3: Am Fluss Naryn entlang nach Kyzyl-Oi

Nachdem wir den 3400 m hohen Alabel-Pass bezwungen haben, staunen wir über die Weite der Suusamir-Hochebene und die Mutigen unter uns probieren „Kymiz“, vergorene Stutenmilch, die am Straßenrand angeboten wird. Auf einer guten Kiesstraße folgen wir dem malerischen Fluss Kökemeren nach Kyzyl-Oi zur kirgisischen Familie, die uns ihr Haus zur Übernachtung zur Verfügung stellen wird.

Motorradreise Tag 4: Aufstieg zum Songköl-See

Unser Weg setzt sich entlang wunderschöner Hügel, Wälder und Wiesen fort. Wir fahren auf unseren Enduros an einer Kohlenmine vorbei und schon bald sehen wir von Weitem den herrlichen Songköl-See. Er liegt auf einer gigantischen Hochebene von 3000 m Höhe, wo kirgisische Hirten während der Sommermonate ihre Herden weiden. Die Nächte sind meist kalt und sternenklar: Ein Blick zum Himmel lohnt sich. Wir übernachten in gut eingerichteten Jurten und mit etwas Glück gibt es zum Abendessen fangfrischen, gebratenen Fisch aus dem See.

Motorradreise Tag 5: Zur Karawanserei in Tash-Rabat

Unser heutiges Tagesziel ist die Karawanserei in Tash-Rabat. Die Straße schlängelt sich in unzähligen Serpentinen den Berg hinab. In Naryn füllen wir unsere Vorräte auf. Nach einer fantastischen Fahrt, begleitet von 4000 m hohen Bergen auf beiden Seiten und durch ein Tal mit vielen Murmeltieren, gelangen wir nach Tash-Rabat, ein alter Karawanenort auf 3000 m Höhe. In einer Banja (lokale Sauna) kann die lokale Dusche entdeckt werden. Wir übernachten in einer gemütlichen Jurte.

Motorradreise Tag 6: Überquerung von zwei Pässe nach Kazarman

Heute ändern sich Landschaft, Farben und Bergketten fast stündlich! Höhepunkte auf unserer Fahrt sind die beiden Pässe Kulak-Ashuu mit 3400 m und der Kayyun-Pass mit 2930 m Höhe. Unsere Motorräder tragen uns auf der heutigen Etappe zur Goldminen-Stadt Kazarman, wo wir die Nacht über bleiben.

Motorradreise Tag 7: Über den Kaldama-Pass zurück nach Osch

Die Rückfahrt nach Osch ist lang, aber abwechslungsreich. Auf dem 3062 m hohen Kaldama-Pass liegen bis Juni oft noch Schneemaden entlang der Straße. Schließlich freuen wir uns auf das bereits bekannte Hotel in Osch. Bei einem feinen abschließenden Nachtessen blicken wir auf die abwechslungsreiche Motorradtour und unsere Erfahrungen in Kirgistan zurück. Früh am nächsten Morgen werden wir auf den Flughafen gebracht, um dann Richtung Westen nach Hause zu fliegen.

Motorradreise Tag 8: Osch und Abreise

Früh am nächsten Morgen werden wir auf den Flughafen gebracht, um dann Richtung Westen nach Hause zu fliegen. Änderungen bleiben vorbehalten.