7 Tage Tour de Suisse

Exklusiv ist inklusiv bei dieser Tour! Von lieblichen Seenlandschaften bis zu gigantischen Bergen erleben wir eine Vielfalt, die spannende Motorradtouren garantiert.

Preise

Preise
pro Fahrer(in) im Doppelzimmer (Die Buchung eines Doppelzimmers ist grundsätzlich nur bei einer Buchung mit 2 Personen möglich. Als allein teilnehmende Person wähle bitte zusätzlich das Einzelzimmer oder die Option "Halbes Doppelzimmer".) €1.449,00
pro Sozia/Sozius im Doppelzimmer (mitfahrende Personen können ausschließlich gemeinsam mit einem Fahrer / einer Fahrerin buchen.) €1.349,00
pro Person Einzelzimmer (Zuschlag – Für allein teilnehmende Personen ist eine Buchung nur inkl. Einzelzimmer oder als Option "Halbes Doppelzimmer" möglich.) €210,00

Leistungen

Leistungen
5 geführte Touren mit deutschsprachiger, landeskundiger Reiseleitung
6 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstück
6 erstklassige Abendessen in unseren Unterkünften (Drei-Gänge-Menü)
Sämtliche Eintrittsgelder und Parkgebühren
Erinnerungsgeschenk
Nicht inklusive
Flug
Benzin
Mahlzeiten, Getränke (wenn nicht gesondert in Leistungen genannt)
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
Gesamtstrecke: 1250 km
Tagesetappen: 210 bis 310 km
Tourstart: Bregenz (A)
Tourende: Bregenz (A)/ mit Hotelwechsel
Bei unseren Touren sind wir grundsätzlich nur mit einer Gruppe unterwegs. Unsere Reisegruppen werden bewusst klein gehalten und auf 10 Motorräder begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Tour beträgt 6 Personen.
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Unser Tourguide ist Schweizer, er kennt die Sprachen und die Gegebenheiten des Landes. Mit ihm gemeinsam wird diese Reise zu einem wirklichen Urlaub für alle Sinne.

Verborgen wie ein Geheimnis, das man nur wenigen Freunden preisgibt, führen wir Sie über verlockende Kurvenstrecken durch die einzigartige Landschaft der Schweiz.

Genießen Sie diese Atmosphäre und damit verbunden eine Auszeit vom Alltag, erleben Sie entspannte Motorradtouren in Verbindung mit kulinarischen Highlights und lassen Sie sich verwöhnen, Sie haben es sich verdient!

Tag 1

Der Treffpunkt für unsere Tour ist am Bodensee, wo wir den ersten Abend gemeinsam verbringen. Er bietet uns die Möglichkeit, die anderen Teilnehmer kennen zu lernen und unser Tourguide wird Sie neugierig machen auf die bevorstehenden Tage.

Tag 2

Ausgeruht und voller Freude überqueren wir schon kurz nach unserer Abfahrt die Grenze zur Schweiz. Unser Weg führt uns zuerst entlang des St. Galler Rheintal bis nach Gams, wo es in Richtung Berge weiter geht. Bei unserem Kaffeestopp in Wildhaus erleben wir bei guter Sicht einzigartige Ausblicke auf die Churfirsten, eine Bergkette in den Appenzeller Alpen. Über das Toggenburg und den Ricken gelangen wir in den Kanton Glarus. Entlang dem Klöntalersee und über den Pragelpass fahren wir in den Kanton Schwyz, um am Nachmittag Einsiedeln zu erreichen, ein Wallfahrtsort der für sein Benediktinerkloster bekannt ist.

Tag 3

Heute geht es in Richtung Innerschweiz, wir durchfahren die einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft der Gemeinde Sattel und entlang dem Vierwaldstättersee erreichen wir Altdorf, wo wir am Telldenkmal einen kurzen Stopp einlegen. Über den Sustenpass mit seinen 2224 m Höhe wechseln wir vom Kanton Uri in den Kanton Bern. Unser Ziel des Tages ist die Jungfrau-Region mit dem Ort Wilderswil, wo wir bei gutem Wetter phantastische Ausblicke auf Eiger, Mönch und Jungfrau erleben können.

Tag 4

Nach dem Frühstück starten wir sofort bergaufwärts und erleben einen spektakulären Pässemarathon mit einer Vielzahl an Höhenrekorden. Wir erreichen mehrfach die 2000 m Höhe und der Furkapass mit knapp 2500 m Höhe wird das Sahnestück der heutigen Tour sein. Vom Nufenenpass gelangen wir über das Val Bedretto in das Tessin, auch bekannt als Sonnenstube der Schweiz. Wir befahren die kurvenreiche Tremolastrasse, die sich über zahlreiche Serpentinen hoch zum Gotthardpass schlängelt. Von hier geht es weiter nach Andermatt und über den Oberalppass ins Bündnerland, nach Disentis. Eine kurze Stärkung mit Bündner Nusstorte gehört hier zum Pflichtprogramm, bevor wir den letzten Pass für heute unter die Räder nehmen. Wir machen noch einen kurzen Stopp in Ascona, dem tiefst gelegensten Ortschaft der Schweiz, bevor wir in unserer kleinen Albergo ankommen. Freuen Sie sich auf eine Unterkunft der Extraklasse. Umgeben von einem wundervollen Panorama und verwöhnt von einer erstklassigen Küche geht ein wunderbarer Tourentag zu Ende.

Tag 5

Italien ist zum Greifen nahe und wir werden den heutigen Tag für einige Grenzüberfahrten nutzen. Entlang des Lago Maggiore gelangen wir nach Italien, in die Region Piemont, und weiter bis nach Verbania. Mit der Fähre überqueren wir den Lago Maggiore und erreichen gegen Mittag Lugano. Von hier reisen wir wieder aus der Schweiz aus und fahren über kleine Nebenstrecken nach Menaggio, wo wir uns einen leckeren Cappuccino direkt am Comer See gönnen. Anschließend fahren wir über kurvenreiche Nebenstrecken wieder Richtung Norden, um über den Malojapass in das Engadin zu gelangen. Entlang der drei berühmten Seen des Oberengadins und via St. Moritz erreichen wir Zuoz, eines der schönsten und besterhaltenen Engadiner Dörfer.

Tag 6

Auf gut ausgebauten, griffigen und herrlich kurvenreichen Straßen führt uns die Tour bis in das Unterland. Wir werden dabei den kleinsten und wildesten Pass in der Schweiz unter die Räder nehmen, um anschließend über wenig befahrene Strassen den Ort Davos zu erreichen. Nach einem kurzen Abstecher in das Fürstentum Lichtenstein geht es über die wunderbaren Kurvenstrecken der Schweiz bis in das Appenzeller Land. Ab jetzt dürfen Sie sich auf besondere Begegnungen und Momente freuen, die unsere Tour so wundervoll machen. Unser Tourguide öffnet eine persönliche Tür in seiner Heimat und ab dem Nachmittag wird es hoch hinauf gehen. Freuen Sie sich auf ein feines Käsefondue am Abend, einzigartige Ausblicke über Österreich bis nach Deutschland und damit verbunden eine wunderbare Ruhe inmitten der Schweizer Berge.

Tag 7

Heute heißt es Abschied nehmen. Für alle Gäste, die noch Zeit und Lust auf eine kleine Tour haben, werden wir die erstklassigen Strassen im Appenzeller Land „erfahren“. Über kleine Pässe mit unendlich vielen Kurven nähern wir uns zum Mittag dem ursprünglichen Ausgangsort unserer Reise am Bodensee, natürlich nicht ohne ein Stück des besten Käses der Schweiz, den Appenzeller mit nach Hause zu nehmen.

Freies Fahren

Pässe versprühen einen besonderen Reiz. Sie zu befahren macht Spaß, wobei die Definition von Spaß sehr unterschiedlich sein kann. Die einen mögen es schnell und sportlich und die anderen wollen Kurve für Kurve gemütlich erobern, um dabei auch die Ausblicke zu genießen. Spitzkehren und enge Kurvenpassagen können dabei zu einer echten Herausforderung werden. Was wir wollen ist Fahrspaß für alle und aus dem Grund geben wir unseren Gästen bei Bedarf die Möglichkeit, Pässe in eigenem Tempo, stressfrei und losgelöst von der Gruppe zu befahren.