Große Kolumbien Rundreise

Auf dieser sagenhaften Motorradrundreise werden wir die gewaltige Vielfalt dieser einzigartigen Region Kolumbiens erleben.

Preise

Preise
Motorradfahrer/-in im Doppelzimmer mit Mietmotorrad Yamaha XT 660R oder Honda CB500X 5399,00
Teilnehmer/-in im Begleitfahrzeug / als Sozia/Sozius 2699,00
Einzelzimmerzuschlag (Optional) 710,00
Upgrade BMW F850GS (Optional) 880,00
Upgrade BMW R1200GS (Optional) 1000,00
Upgrade BMW F750GS (Optional) 440,00
Upgrade Honda Africa Twin 1000 (Optional) 880,00

Leistungen

Leistungen
Professioneller, zweisprachiger Motorrad-Tourguide (Englisch & Spanisch)
Kleine Gruppen (Min. 2 - Max. 10)
Begleitfahrzeug & Fahrer (ab 5 Teilnehmern)
Inkl. Mietmotorrad (Honda CB500x oder Yamaha XT 660R, Upgrades verfügbar)
Benzin und Maut
Unterkunft in geteilten Zimmern in Top Hotels inkl. Frühstück (Einzelzimmer verfügbar)
Haftpflicht- und Motorradversicherung
Ausgewählte Gruppenaktivitäten & Eintritte während der Tour
Flughafentransfers in Cali
Nicht inklusive
Internationale Flüge
Upgrades
Reiserücktritts- & Abbruchsversicherung
Trinkgelder
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
*Alle Preise unterliegen Währungsschwankungen und werden bei größeren Kursschwankungen angepasst.
Dauer: 17 Tage
Teilnehmeranzahl: ab 2 bis 10 Teilnehmer
Level: Für Fortgeschrittene
Gruppenreise: Für individuelle Gruppenreisen können wir uns ganz nach Euren Termin-Wünschen richten.
*Begleitfahrzeuge wird nur für Gruppen ab 5 Fahrern eingesetzt.
Anforderung: gültiger Motorrad­-Führerschein
Anforderung: gültiger Reisepass
Anforderung: Kreditkarte mit ausreichender Deckung für die vollumfänglich rückerstattbare Kaution
Anforderung: mindestens ein Jahr Erfahrung auf Motorrädern über 500cc
Anforderung: mindestalter 20 Jahre
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

90% asphaltierte Straßen, 10% Schotter­ und Feldwege, wechselnd von sehr guten Autobahnen bis zu kleinen asphaltierten Nebenstraßen mit Schlaglöchern. Viele Kurven, Anden­-Pässe und landschaftlich extrem schöne Strecken. Für Motorradfahrer mit Tour - Erfahrung, guter Kurventechnik, der Fähigkeit im hektischen Straßenverkehr ruhig zu bleiben, längere Abschnitte auf Schotter- und Feldwegen fahren zu können und auch Stücke auf schlammigen Wegen zu fahren. Wir übernachten in Mittelklasse-Hotels und "Bed & Breakfasts". Für unsere Motorradreise durch Kolumbien wählen wir immer die beste Möglichkeit - sauber, sicher und praktisch gelegen.

Cali - Manizales - Honda

Nach der Ankunft am Flughafen Cali in Kolumbien wirst du von einem Mitarbeiter abgeholt und ins Hotel gebracht. Wir werden eine Vorbesprechung durchführen und die Motorräder vorbereiten. Am nächsten Morgen verlassen wir Cali und fahren durch das Caucatal in Richtung Norden an Zuckerrohrplantagen vorbei. Danach kommen wir auch schon in die sogenannte Kaffeezone. Auf kleinen Nebenstraßen kommen wir in die Berge und übernachten in der Universitätsstadt Manizales. Danach geht es weiter aufwärts in die Berge von Kolumbien. Wir werden bis auf 4000 Meter Höhe kommen und bei guten Wetter die schneebedeckten Gipfel des Los Nevados sehen, bevor wir in der Flusshafenstadt Honda ankommen.

Honda - Bogotá - Zipaquirá - Villa de Leyva

Nach einem Spaziergang durch Honda fahren wir weiter nach Bogotá. Dort sind wir in der "Zona T" untergebracht. Diese ist speziell fürs Ausgehen und Restaurants bekannt. Fürs Shopping lohnt sich der weg zur "Zona Rosa" ,die direkt nebenan ist. Wir werden relativ früh in Bogota ankommen, um die Hauptverkehrszeit zu vermeiden und uns ein wenig in Bogotá umzusehen. Während die meisten am nächsten Morgen von Norden her in die Stadt hineinwollen, fahren wir hinaus und machen nach 30 km Halt in der Salzkathedrale von Zipaquira, welche 300 Meter unter der Erde liegt. Gegen Abend gelangen wir in das alte Kolonialdorf Villa de Leyva - Lateinamerikas Dorf mit dem größten Kopfsteinpflasterplatz. Dort werden wir in der gemütlichen Dorfatmosphäre ein gutes Abendessen zu uns nehmen. Wir werden auch den nächsten Tag noch hier verbringen. Wer möchte, kann an den verschiedensten Aktivitäten wie z.B. eine Fahrt mit dem Buggy in die Wüste teilnehmen. Außerdem gibt es hier das Terrakottahaus, ein Fossilien-Museum und vieles mehr.

Villa de Leyva - Bucaramanga - Santa Marta - Cartagena

Über kurvenreiche und schmale Nebenstraßen fahren wir weiter in die Berge und kommen so unter anderem an San Gil vorbei. Vor allem unter Kolumbianern ein sehr beliebter Urlaubsort. Die Motorradreise führt uns weiter durch den Chicamocha Canyon und über Haarnadelkurven aufwärts bis nach Bucaramanga. Die längste Tagesetappe führt uns dann bis an die Karibik nach Santa Marta, wo uns ein wunderschöner weißer Sandstrand erwartet. Von dort aus folgen wir der Küste nach Cartagena. Die Stadt wird oft als die romantischste der Welt bezeichnet. In der alten historischen Teil der Stadt mit seinen bunten Balkonen und Pferdekutschen mag das durchaus stimmen. Durchaus werden wir das Gefühl bekommen mitten bei "Fluch der Karibik" gelandet zu sein. Wir werden einen Tag in Cartagena verbringen, an dem jeder tun und lassen kann, was er möchte. Den Karibischen Strand genießen, eine Bootsfahrt zu den Inseln oder gar ein ganztägiger Tauchausflug ist möglich.

Cartagena - Caucasia - Medellín

Ab jetzt geht es immer in Richtung Süden über sanfte Hügel, durch Rinderfarmland und Berge bis nach Caucasia. Hier verbringen wir eine Nacht und reisen am nächsten Tag weiter in die Millionenstadt Medellin. In Medellin wird unsere Unterkunft in der Nähe vom Nachtleben und vielen guten Restaurants liegen. Wir werden hier einen Tag Zeit haben die Stadt zu entdecken. Unter anderem eine neue Seilbahn, die Pablo Escobar Tour, Museen und vieles mehr. 2013 ist es Medellín gelungen als innovativste Stadt der Welt ausgezeichnet zu werden.

Medellín - Montenegro - Cali

Nach einem großen Frühstück fahren wir an den Rand des Kessels, der Medellìn umgibt und von dort aus hinunter zum Cauca Fluss. Je weiter wir in die Kaffee Zone kommen, umso wärmer wird es werden. In der Gegend um Montenegro werden wir eine Übernachtung einlegen, bevor wir am nächsten Tag eine der Kaffeeplantagen besuchen können. Danach führt uns die Motorradtour ins Cocora Tal, wo die höchsten Wachspalmen der Welt stehen. Am späten Nachmittag kommen wir in Cali an und geben die Motorräder wieder ab bevor wir für die letzte Nacht ins Hotel in Cali - der Welthauptstadt der Salsa Musik - einchecken. Ein Mitarbeiter wird sie rechtzeitig für die Abreise zum Flughafen bringen. Gerne kümmern wir uns auch um einen Anschluß-Urlaub oder Inlandsflüge zu anderen Destinationen.

PROGRAMM

Reisetag 1: Ankunft in Cali, Kolumbien

Nach der Ankunft in Cali wirst du von einem Mitarbeiter am Flughafen abgeholt und zum Hotel gefahren. Je nach Ankunftszeit wirst du dort auch gleich alles Nötige erledigen und das Motorrad vorbereiten, um am nächsten Tag starten zu können. Sobald der letzte Teilnehmer da ist, werden wir alle zusammen ein erstes Meeting haben und die ersten Strecken besprechen.

Reisetag 2: Fahrt von Cali nach Montenegro

Früh am Morgen verlassen wir Cali und fahren durch Zuckerrohrplantagen im Cauca Valley. Die Kaffee Region wird dich mit ihren vielen Grüntönen begeistern. Kaffee- sowie Bananenplantagen ziehen sich, soweit das Auge reicht. Wir fahren auf kleinen Seitenstraßen zu unserem Hotel. Hier kann sich jeder im Pool erfrischen, bevor wir gemeinsam zu Abend essen.

Reisetag 3: Fahrt von Montenegro nach Honda

Nach dem Frühstück im Hotel steigen wir auf unsere Motorräder und sind schnell wieder in den kurvigen Bergstraßen auf dem Weg zum ersten Anden Pass. Wenn wir Glück mit dem Wetter haben, können wir auf der Spitze den schneebedeckten Gipfel von Los Nevados sehen. Nachdem wir den Pass auf 4.300 Meter Höhe überquert haben, machen wir uns auf den Weg Bergab ins Tal des Magdalena Flusses. Wir übernachten in der alten kolonialen Hafenstadt Honda.

Reisetag 4: Von Honda nach Bogotá

Am Morgen machen wir einen kleinen Spaziergang durch Honda, bevor wir in die Hauptstadt Kolumbiens Bogotá aufbrechen. In Bogotá übernachten wir nahe der sogenannten Zona Rosa in der "La Zona T", hier gibt es viele Restaurants, Bars und Ausgehmöglichkeiten . Wir werden versuchen, möglichst früh in Bogotá anzukommen, um der Rush Hour zu entgehen und um etwas Zeit für Sightseeing zu haben.

Reisetag 5: Besichtigung der Zipaquirá und Fahrt nach Villa de Leyva

Um dem vielen Verkehr in Bogotá zu entgehen, verlassen wir die Stadt nach Norden während uns die meisten entgegenkommen. Nach nur ca. 30km erreichen wir die Zipaquirá Salzkathedrale, welche 300 Meter innerhalb eines Berges geschaffen wurde. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter nach Villa de Leyva - einer alten Kolonialstadt mit Lateinamerikas größtem Pflastersteinplatz. In Villa de Leyva erwartet uns ein leckeres Abendessen und eine schöne Dorfatmosphäre.

Reisetag 6: Pausentag in Villa de Leyva

Wer keine Pause braucht, kann sich einer der vielen Aktivitäten anschließen, die man rund um Villa de Leyva finden kann. Zum Beispiel mit dem 4x4 Buggy in die Wüste, der Besuch eines Wasserfalls in der Nähe und auch das Dinosaurierfossilien Museum. Was man auf jeden Fall gesehen haben sollte, ist das Terracotta Haus und die handgemachten Dinge, die im Dorf verkauft werden.

Reisetag 7: Fahrt nach Bucaramanga

Die Straßen werden wieder kurvig in den hohen Bergen. Unterwegs passieren wir San Gil - einer der Urlaubsspots für Kolumbianer. Die Straße führt uns durch den spektakulären Chicamocha Canyon, bevor wir unser Hotel in Bucaramanga erreichen.

Reisetag 8: Bucaramanga nach Ocana

Sobald wir Bucaramanga verlassen haben, führen uns Hunderte von Kurven abermals hinab zum Tal des Magdalena Flusses. Nach einiger Zeit ändert sich das Terrain, und es wird flacher. Hier können wir uns nach Norden bewegen, genauer gesagt nach Aguachica. Hier biegen wir wieder ab in die Berge um unser Ziel nahe dem Los Estoraques Nationalpark zu erreichen.

Reisetag 9: Fahrt nach Mompox

Wir starten den Tag mit einer kleinen Expedition in den Los Estoraques National Park, um die dortigen Felsformationen und Höhlen zu besichtigen. Auf unserer anschließenden Fahrt zurück durch die Berge werden wir eine großartige Sicht auf das Tal haben. Den Nachmittag über folgen wir dem Magdalena Fluss, der zu einem Delta wird und den Cauca Fluss trifft. Die Nacht verbringen wir im historischen Hafen von Mompox (gesprochen Mompos).

Reisetag 10: Cartagena und die karibische Küste

Unsere Motorradreise führt uns weiter nach Norden bis ins Flussdelta. Heute wird einer der heißesten Tage der Reise werden, da wir auf unserem Weg an die Küste durch eine wüstenähnliche Landschaft fahren. Am frühen Nachmittag erreichen wir dann das Miami Südamerikas, die erste Hauptstadt der neuen Welt, Cartagena de Indias.

Reisetag 11: Pausentag in Cartagena

Karibische Strände und eine unglaubliche historische Altstadt prägen Cartagena und laden ein zu einem großartigen Tag ohne Motorrad. Ob man den Tag am Strand verbringt oder durch die kleinen blumenbehangenen Gassen und Plätze schlendert - die Stadt hat für jeden etwas parat. Alternativ können wir dir auch einen Besuch zum aktiven Schlammvulkan El Totumo, einen Bootstrip zu den Inseln oder eine City Bus Tour zum alten Fort organisieren.

Reisetag 12: Fahrt nach Caucasia

Heute beginnt der letzte große Abschnitt der Tour zurück in den Süden des Landes. Wir starten durch eine Ebene mit vielen Rinderfarmen, bevor wir langsam zurück in die Berge gelangen.

​Reisetag 13: Fahrt nach Medellin

Von Caucasia aus machen wir uns auf den Weg durch die Berge, welche Medellin umringen und kommen so mitten in die hektische Multimillionen Einwohnerstadt. Auch hier verbringen wir die Nacht in der Zona Rosa, im El Poblado, einem 5 Sterne Hotel nahe am Nachtleben und vielen guten Restaurants.

Reisetag 14: Pausentag in Medellin

Je nachdem, für was sich die Gruppe entscheidet, gibt es in Medellin viel zu tun. Eine Stadtbesichtigung mit der Seilbahn, eine Pablo Escobar Tour, Museen und der Botero Square sind nur eine von den unzähligen Möglichkeiten, die die Stadt bietet. Alternativ kann man auch einfach Relaxen und das ein oder andere gute Essen in den vielen Restaurants genießen.

Reisetag 15: Fahrt von Medellin nach Salento

Wir verlassen Medellin nach einem guten Frühstück und fahren unsere Motorräder wieder über den Rand des Kessels, in dem Medellin erbaut wurde. Anschließend folgt eine unglaubliche Fahrt hinab zum Cauca River. Sobald wir wieder zurück in die Kaffeezone kommen, wird es auch wieder wärmer. Die Nacht verbringen wir heute in der wundervollen und wachsenden Stadt von Salento.

Reisetag 16: Von Salento zurück nach Cali

Ein großartiges Frühstück gibt uns die Energie für das letzte Stück der Motorradreise zurück nach Cali. Unterwegs besuchen wir natürlich noch eine der Kaffeeplantagen und gehen ins Cocora Tal, in dem die höchsten Wachspalmen der Welt stehen. Eine Atmosphäre wie in einer anderen Welt erwartet uns dort. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter zurück durch das Cauca Tal und erreichen am späten Abend Cali. Die Motorräder werden wir hier wieder abgeben und noch eine letzte gemeinsame Nacht in der Salsa Hauptstadt der Welt verbringen - Cali.

Reisetag 17: Abreisetag

Der Abreisetag steht an. Wir bringen euch pünktlich zu eurem Flug zum Flughafen. Wenn du länger bleiben möchtest, buchen wir dich gerne im Hotel ein (auch der Flughafentransfer kann verlegt werden). Gerne kümmern wir uns auch um einen Anschluss-Urlaub.