Im Herzen Kolumbiens

Auf dieser Tour gelangen Sie wahrhaftig ins Herz von Kolumbien. Genießen Sie die faszinierende farbenfrohe Kaffee Zone, die Kolonialdörfer Villa de Leyva, Honda und Giron.

Preise

Preise
Pro Person mit Mietmotorrad Yamaha XT 660R oder Honda CB500X 3899,00
Beifahrer/in (Sozia oder im Begleitfahrzeug) 1999,00
Upgrade BMW R1200GS (Optional) 585,00
Upgrade Honda Africa Twin 1000 (Optional) 470,00
Upgrade BMW F750GS (Optional) 235,00
Upgrade BMW F850GS (Optional) 470,00
Einzelzimmerzuschlag (Optional) 400,00

Leistungen

Leistungen
Professioneller, zweisprachiger Motorrad-Tourguide (Englisch & Spanisch)
Kleine Gruppen (Min. 2 - Max. 10)
Begleitfahrzeug & Fahrer (ab 5 Teilnehmern)
Inkl. Mietmotorrad (Honda CB500x oder Yamaha XT 660R, Upgrades verfügbar)
Benzin und Maut
Motorrad-Gepäck-System mit Tankrucksack
Unterkunft in geteilten Zimmern in Top Hotels mit Frühstück (Einzelzimmer verfügbar)
Haftpflicht- und Motorradversicherung
Ausgewählte Gruppenaktivitäten & Eintritte während der Tour
Flughafentransfers in Cali
Nicht inklusive
Internationale Flüge
Upgrades
Reiserücktritts- & Abbruchsversicherung
Trinkgelder
Reiserücktrittsversicherung
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
*Alle Preise unterliegen Währungsschwankungen und werden bei größeren Kursschwankungen angepasst.
Dauer: 10 Tage
Teilnehmeranzahl: ab 2 bis 10 Teilnehmer
Level: Einstieger-Tour
Gruppenreise: Für individuelle Gruppenreisen können wir uns ganz nach Euren Termin-Wünschen richten.
*Begleitfahrzeuge wird nur für Gruppen ab 5 Fahrern eingesetzt.
-
Anforderungen:
Gültiger Motorrad-Führerschein
gültiger Reisepass
Kreditkarte mit ausreichender Deckung für die vollumfänglich rückerstattbare Kaution
mindestens ein Jahr Erfahrung auf Motorrädern über 500cc
Mindestalter 20 Jahre

Reisebeschreibung:

Auf dieser Tour gelangen Sie wahrhaftig ins Herz von Kolumbien. Genießen Sie die faszinierende farbenfrohe Kaffee Zone, die Kolonialdörfer Villa de Leyva, Honda und Giron, das Großstadtleben in Cali, Medellin und Bogota, die landschaftlich wunderbaren Strecken durch den Chicamocha Canyon und über den 4000 Meter hohen Pass direkt am schneebedeckten Vulkan Nevado del Ruiz vorbei.

Tour Profil:

90% asphaltierte Straßen, 10% Feldwege und Schotter, hauptsächlich auf Zufahrten oder möglichen Umleitungen wegen Bauarbeiten. Viele Kurven, Anden-Pässe und landschaftlich extrem schöne Strecken, koloniale Dörfer und historische Stätte. Für Motorrad Neulinge und Tour-Erfahrene gut geeignet, Wir übernachten in Mittelklasse Hotels und "Bed & Breakfasts". Für unsere Motorradreise durch Kolumbien wählen wir immer die beste Möglichkeit, - sauber, sicher und praktisch gelegen.

Reiseverlauf der Motorradreise:

Cali - Manizales - Honda:

Nach der Ankunft am Flughafen Cali in Kolumbien werden Sie von einem Mitarbeiter abgeholt und ins Hotel gebracht. Wir werden eine Vorbesprechung durchführen und die Motorräder vorbereiten. Am nächsten Morgen verlassen wir Cali und fahren durch das Caucatal in Richtung Norden an Zuckerrohrplantagen vorbei. Danach kommen wir auch schon in die sogenannte Kaffeezone. Auf kleinen Nebenstraßen kommen wir in die Berge und übernachten in der Universitätsstadt Manziales. Anschließend geht es weiter aufwärts in die Berge von Kolumbien. Wir werden bis auf 4000 Meter Höhe kommen und bei guten Wetter die schneebedeckten Gipfel des Los Nevados sehen. Die Nacht werden wir in der Flusshafenstadt Honda verbringen.

Honda - Bogotá - Villa de Leyva:

Nach einem Spaziergang durch Honda fahren wir weiter nach Bogotá. Dort sind wir in der "Zona T" untergebracht. Zona T ist ein Gebiet speziell fürs Ausgehen und Essen. Direkt daneben befindet sich die "Zona Rosa", welche eher fürs Shopping bekannt ist. Wir werden relativ früh in Bogota ankommen um die Hauptverkehrszeit zu vermeiden und uns ein wenig in Bogotá umzusehen. Während die meisten am nächsten Morgen von Norden her in die Stadt hineinwollen fahren wir hinaus und machen nach 30km halt in der Salzkathedrale von Zipaquira, welche 300 Meter unter der Erde liegt. Gegen Abend gelangen wir in das alte Kolonialdorf Villa de Leyva - Lateinamerikas Dorf mit dem größten Kopfsteinpflasterplatz. Dort werden wir in der gemütlichen Dorfatmosphäre ein gutes Abendessen zu uns nehmen. Wir werden auch den nächsten Tag noch hier verbringen. Wer möchte kann an den verschiedensten Aktivitäten wie z.B. eine Fahrt mit dem Buggy in die Wüste teilnehmen. Außerdem gibt es hier das Terrakottahaus, ein Fossilien-Museum und vieles mehr.

Villa de Leyva - Chicamocha Canyon - Giron - Medellín:

Wieder geht es auf kurvenreichen Straßen und schmalen Nebenstraßen in die Berge, vorbei an San Gil, ein Urlaubsort der vor allem unter Kolumbianern sehr beliebt ist. Die Reise führt uns weiter durch den spektakulären Chicamocha Canyon über enge Kurven nach Giron. Von hier aus brechen wir auf hinunter in das mächtige Flusstal Magdalena. Dem folgen wir eine Weile, kreuzen Ihn und kommen so durch die Berge nach Medellín. Im besten Stadtviertel im Hotel El Poblado werden wir übernachten und den nächsten Tag in Medellín genießen. Es gibt hier viel zu erleben wie eine Rundfahrt mit der Seilbahn, Museen oder eine Pablo Escobartour.

Medellín - Montenegro - Cali:

Nach einem großen Frühstücksbuffet verlassen wir Medellín und fahren an den Rand des Tals in dem die Stadt liegt. Die Fahrt zum Cauca Fluss ist unglaublich schön, und während wir langsam wieder zurück in die Kaffeezone kommen wird auch das Wetter wieder deutlich wärmer. Nach dem besuch eine Kaffeeplantage bei Montenegro / Armenia geht führt uns die Reise ins Cocora Tal, wo die höchsten Wachspalmen der Welt stehen, eine Atmosphäre wie in einer anderen Welt. Am späten Nachmittag kommen wir in Cali an und geben die Motorräder zurück bevor wir in der Welthauptstadt der Salsa Musik für unsere letzte Nacht im Hotel einchecken. Am nächsten Tag wird ein Mitarbeiter Sie zum Flughafen bringen. Gerne helfen wir Ihnen auch falls Sie länger in Kolumbien bleiben möchten. Es ist in jedem Fall empfehlenswert vor oder nach der Reise noch für einen oder zwei Tage Cartagena zu besuchen.

Tag 1: Ankunft in Cali

Ankunft in Cali. Sie werden von einem Mitarbeiter vom Flughafen abgeholt und zum Hotel gebracht. Je nach Ankunftszeit kann gleich der Papierkram erledigt werden. Ein erstes Briefing findet statt, sobald alle Tourmitglieder eingetroffen sind.

Tag ​2: Cali nach Montenegro

Wir verlassen Cali um 8 Uhr morgens und machen uns auf in die Zuckerrohr-Plantagen im Cauca Tal. Die Kaffee-Region hat jede nur erdenkliche Grün-Schattierung zu bieten, die man sich vorstellen kann und es gibt Bananen-Plantagen soweit das Auge reicht.

Tag ​3: Montenegro nach Medellin

Den ganzen Tag sind wir in engen Kurven unterwegs, mit spektakulären Aussichten auf die wunderschöne Kaffee-Region, Quindio.​ Wir besuchen das historische Dorf Jerico, weit oben auf einem Berg, bevor wir nach Medellin fahren. Zu Abend essen wir in dem beliebten Gebiet El Poblado.

Tag ​4: Medellin nach Dorodal

Nach einem leckeren Frühstücksbuffet geht es los über den riesigen Bergkessel an dem Medellin liegt und wir besuchen den berühmten Monolithen, El Peñol, im Seen-Distrikt. Nach einer kleinen Wanderung hoch auf den Felsen fahren wir ins Magdalena Flusstal und statten dort der Ranch des berüchtigten Pablo Escobar einen Besuch ab.

Tag ​5: Dorodal nach Villa de Leyva

In Doradal halten wir vor dem Tor von Escobars Ranch, auf dem das erste Flugzeug seines Drogenhandels zu sehen ist. Danach geht es gen Osten und hoch in die Berge in das wunderschöne koloniale kleine Dorf Villa de Leyva. Dort findet man den größten Platz aus Kopfsteinpflaster in ganz Lateinamerika. Auf ein paar Straßenabschnitten wird gebaut, deshalb wird es voraussichtlich einige Schotterpisten geben.

Tag 6: Villa de Leyva

Der Tag in Villa de Leyva steht zur freien Verfügung. Falls Sie sich nicht den ganzen Tag entspannen wollen, gibt es jede Menge Aktivitäten. Zum Beispiel Reiten, 4x4 Buggy-Ausfahrt in die Wüste, ein Ausflug zum Wasserfall oder ein Besuch im Museum für Dinosaurierfossilien. Das Terrakotta-Haus sollte man unbedingt gesehen haben und das Einkaufen von Kunsthandwerk im Dorf ist auch ein muss!

Tag ​7: Villa de Leyva nach Honda

Von Villa de Leyva geht es weiter hoch in die Berge. In Zipaquira legen wir einen Halt ein um uns die unterirdische Salzkathedrale anzusehen. Nach dem Mittagessen geht es in engen Kurven wieder zurück hinunter ins Magdalena Flusstal. Honda war einst eine geschäftige Hafenstadt am Fluss. Es hat ein nettes historisches Zentrum und wir übernachten in einem wunderschönen neu-renovierten Kolonialhotel.

Tag ​8: Honda nach Salento

Die Aufgabe des Tages: den 4200 m hohen Vulkan Los Nevados del Ruiz hoch und auf der anderen Seite wieder runter. Unglaublich viele Kurven und wunderschöne Aussichten erwarten uns. Bei gutem Wetter können wir den schneebedeckten Vulkan sehen. Wir übernachten erneut in der Kaffee-Region Quindio.

Tag ​9: Salento nach Cali

Nach dem Frühstück besuchen wir eine Kaffeeplantage und fahren dann ins Cocora Tal, um dort die größten Quindio-Wachspalmen zu bestaunen. Sie sind auch Nationalbaum Kolumbiens. Außerdem besuchen wir das gemütliche Zentrum von Salento.Nach dem Mittagessen fahren wir durch das Cauca Tal wieder zurück nach Cali und kommen dort am späten Nachmittag an.

Hier geben wir die Motorräder zurück, bevor wir für unsere letzte Nacht, in der Salsa-Hauptstadt, ins Hotel einchecken.

Tag ​10: Rückflug von Cali

Heute bringen wir sie wieder zum Flughafen. Falls Sie gerne länger in Kolumbien bleiben würden sprechen Sie uns ruhig darauf an. Gerne planen wir Ihnen einen Anschlussurlaub, z.B. an die Karibikküste.

*All unsere Reisebeschreibungen sind als Tourvorschlag zu verstehen. Der genaue Reiseverlauf kann an die jeweils aktuellen Gegebenheiten vor Ort angepasst werden, wobei wir natürlich stets bemüht sind den beschriebenen Reiseverlauf einzuhalten.