Frauen-Seminar Veitshöchheim: Sicherheitstraining

Sicherheit geben: Wir achten darauf, dass keine Teilnehmerin überfordert wird und passen den Ablauf an Ihre Bedürfnisse an. Der Umgangston auf unseren Seminaren ist vertrauensvoll und verbindlich. Eine gute Lernatmosphäre ist uns wichtig.

Preise

Preise
Pro Person: €109,00

Leistungen

Leistungen
Technikcheck
Die „DREI S“ des guten Motorradfahrers: Sitzen, Schauen, Steuern
In Balance – Stabilisieren des Motorrads im Langsam-Fahr-Parcours
Schieben oder ziehen? – Dem Motorrad Richtung geben
Richtig bremsen – auf unterschiedlichem Untergrund
Ausweichen oder bremsen? – Handlungsmuster für Notsituationen
Schräglage ausloten – mit der richtigen Lenkimpulstechnik und in verschiedenen Sitzpositionen
Notmanöver in der Kurve – Bremsen und Ausweichen in der Kreisbahn
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
Für wen? Beginner und Wiedereinsteiger, max. 12 Teilnehmer
Wo? Trainingsorte sind bei den jeweiligen Terminen angegeben
Dauer: acht Stunden (mit einer Stunde Pause)
Hinweise:
Alle Seminare finden bei jedem Wetter statt!
Gruppenermäßigungen sind möglich! Gruppenanmeldungen erwünscht!
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Sie lernen uns persönlich kennen und finden einen zuverlässigen Ansprechpartner in Sicherheitsfragen, der auch in der Zukunft für Sie da ist. Der gemeinsame Erfahrungsaustausch zwischen Teilnehmerinnen und Trainer ist ebenso Bestandteil des Trainings wie sich gegenseitig zu Motivieren und Mut zu machen.

Ballance und Koordination

Beim Sicherheitstraining haben Frauen besondere Wünsche. Fahrmanöver mit geringer Geschwindigkeit empfinden Sie oft als unangenehm. Auf engen Parkplätzen oder am Berg zu wenden sind Herausforderungen, die gemeistert werden wollen. Wir lernen das Zusammenspiel von Kupplung, Gas und Fußbremse. Wir machen Balanceübungen und schulen die Koordination. Natürlich lernen Sie auch, nach einem Umfaller, das Bike wieder aufzustellen.

Beim Slalom nehmen wir aktiv Einfluss auf unser Lenkverhalten. Wir lernen was ein Lenkimpuls ist und üben verschiedene Handlungsmuster, um die Maschine zu legen oder zu drücken. Beim Thema „Gefahrbremsung“ nähern wir uns der Haftgrenze unserer Reifen. Durch Fahrübungen, auf unterschiedlichem Untergrund, gewinnen Sie Vertrauen in ihre Maschine.

Lenken, Bremsen, Ausweichen

Ein wichtiges Notmanöver ist das Ausweichen vor einem Hindernis. Hier verfeinern wir unsere Handlungsmuster und gewinnen Erfahrungen, die im Straßenverkehr Leben retten können. Auch in der Kreisbahn führen wir unserer Training fort. Wir loten unsere Schräglage aus und erkennen, welchen Einfluss verschiedene Sitzpositionen haben. Unsere Trainings werden individuell auf die Bedürfnisse, Erfahrungen und das Können der Teilnehmer abgestimmt. Die genannten Themen dienen zur Orientierung und können nicht alle bei einem Seminar abgearbeitet werden.

Wir trainieren nach den Richtlinien des Deutschen Verkehrssicherheitsrats e.V. (DVR) und sind Mitglied im Institut für angewandte Verkerspädagogik e.V. (avp) in dessen Namen und Auftrag wir die Seminare anbieten. Berufsgenossenschaften und Unfallkassen geben Zuschüsse zu unseren Premium-Seminaren. Über unsere Qualitätsstandarts informieren wir gerne ausführlich. Fragen Sie nach!

Unsere Sicherheitsvorschriften

Das eigene Motorrad muss:

- im technisch einwandfreien und im verkehrssicheren Zustand, zum Straßenverkehr zugelassen und versichert sein.

- genügend Kraftstoff im Tank haben.

Die Fahrerin muss:

- einen gültigen, zum Fahrzeug passenden, Führerschein besitzen,

- einen Helm mit ECE-Prüfzeichen,

- komplette Motorradbekleidung (Jacke+Hose) mit ECE-Protektoren,

- Schaft-Motorradstiefel, über die Knöchel reichend (bei Stiefeln mit Schnürsenkeln, müssen die Schnürsenkel so gesichert sein, dass ein Verhaken an Fahrzeugteilen (z.B. Fußrasten) ausgeschlossen ist.) und

- Motorradhandschuhe tragen.

Hinweis für Würzburg:

Bürger, aus bestimmten Staaten, brauchen eine Zutrittsgenehmigung für das Kasernengelände in Würzburg. Diese beantragen wir, zwei Wochen vor dem Termin. Außerdem fragen wir von allen Teilnehmern die Ausweisnummer ab. Auf dem Gelände besteht Handy- und Fotografierverbot. Der Zutritt ist nur gemeinsam mit der Gruppe möglich. Also bitte pünktlich kommen und unbedingt den Ausweis mitbringen!