Sturgis & Black Hills Bike Week & Powertrain Factory

Die Legende lebt!

Kommt mit, auf eine klassische Motorradtour durch die schönsten Teile der USA und zum größten Motorradtreffen der Welt die „Black Hills Rally“ in Sturgis welche 2020 bereits ihr 90-jähriges Jubiläum feiern wird.

Preise

Preise
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 1 Motorrad bei einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen: 4295,00
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 2 Motorrädern: 4945,00
pro Person bei Fahrer im Einzelzimmer: 5890,00
Weitere Abflughäfen: Flugaufschlag ex Deutschland - ab: 100,00
Weitere Abflughäfen: Flugaufschlag ex Österreich/Schweiz - ab: 200,00
-
Preise für 2021 weichen ab und sind auf Anfrage erhältlich

Leistungen

Leistungen
Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft in der Economyklasse ab/bis Frankfurt nach Denver/Chicago (Umsteigeverbindung möglich)
Alle europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsgebühren
Kerosinzuschläge Stand 07/2016
Luftverkehrsabgabe für Abflüge ex Deutschland
Alle notwendigen Transfers Airport/Hotel/Vermietstation vor Ort
11 Übernachtungen in guten Touristen/Mittelklassehotels laut Reiseprogramm
teilweise Frühstück (Mix aus kontinentalem und amerikanischem)
Motorradmiete (BIG TWIN) für den angegebenen Zeitraum inkl. freier Meilen, Haftpflichtversicherung
TOPSCHUTZ: LDW/CDW Versicherung (Haftungsausschluss bei Unfall-Schäden oder Diebstahl) OHNE Selbstbeteiligung
TOPSCHUTZ: Haftungsausschluss bei Reifenschäden
TOPSCHUTZ: 2 Mio. Euro Zusatzhaftpflichtversicherung
24 Std. Roadside Assistance
DOT geprüfte Halbschalen-Helme
Deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Rapid City während der Motorrad-Tour durch einen erfahrenen Motorrad-Guide
Begleitfahrzeug mit zweitem Guide während der ganzen Motorradtour
Gepäcktransfer während der Tour je 1 Gepäckstück à 23 kg plus ein kleines Handgepäck (Wir möchten Sie bitten auf die Benutzung von Hartschalenkoffern zu verzichten, weil diese zu Problemen beim Transport im Begleitfahrzeug führen)
Welcome Dinner
Erinnerungsfoto im DIN-A-3-Format
1 exklusives Tour T-Shirt/Polo pro Reiseteilnehmer
Reiseführer und Kartenmaterial
Nicht inklusive
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Hotel-Parkplatz-Gebühren
Benzin, Öl
Motorrad- und Regenbekleidung
Eintrittsgelder für Attraktionen bzw. Parks
Trinkgelder
Reiseversicherungen etc.

Mehr Details

Mehr Details
Auf Anfrage:
Alle unsere geführten Touren, können wir für Euch natürlich auch als selbst geführte Tour anbieten oder Euch individuell anpassen und ausarbeiten. Ihr erhalten dann zu dieser Tour ausreichend Karten- und Informationsmaterial und eine ausführliche Beratung. Bitte einfach anfragen!
1/2 Doppelzimmer sind bei Verfügbarkeit auf Anfrage möglich.
Preise für weitere europäische Abflugorte erhaltet Ihr gerne auf Anfrage.
-
Mindestteilnehmerzahl:
12 Personen Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn ab- zusagen, oder diese nur mit einem Guide als Fahrer des Begleitfahrzeuges durchzuführen
-
Wichtige Infos:
Es stehen nachfolgende Motorradtypen auf Anfrage zur Verfügung:
ULTRA/ELECTRA GLIDE ® – Sehr bequeme Touren- maschine, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer, Topcase, Audio-System. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
STREET GLIDE ® – Komfortable Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer. Audio- System. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
HERITAGE SOFTAIL ® – Klassische Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitentaschen. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
FAT BOY ® – Leichte Tourenmaschine, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils Windschutzschei- be, Satteltasche/T-Bag. Für 2 Personen und Fahrer über 1,80 m nicht geeignet.
ROAD KING ® , verschiedene DYNA ® Modell-Varian- ten, INDIAN CHIEF ® , VINTAGE ® und ROAD MASTER ® sowie weitere Modelle auf Anfrage buchbar!
Teilt uns bitte bei der Buchung zwei Wunsch- typen mit. Es kann für den Maschinentyp jedoch keine garantierte Zusage erfolgen. Mit der Anmeldung benöti- gen wir eine Kopie Eures Führerscheines und Reisepasses. Alle Modelle kommen meist direkt von Harley-Davidson ® authorized rentals™ und Indian Motorcycles USA und sind aktuelle Modelljahre in Topzustand.
-
Einreisebestimmungen:
Für die Einreise in die USA/Kanada benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige einen gültigen maschinenlesbaren Europa-Reisepass. Zusätzlich muss ein elektronisches Einreiseformular ESTA mindestens 72 Stunden vor Einreise in die USA ausgefüllt werden. Den Link findet Ihr auf unserer Website. Visumfrei im Rahmen des „Visa Waiver Program“. (Stand Januar 2009 – Änderung vorbehalten). Als nichtdeutscher Staatsbürger benötigen Sie unter Umständen ein Visum für die Einreise in die USA/Kanada
-
Ein offenes Wort zwischen Bikern:
Wir fahren, je nach Tour pro Tag zwischen 120 und 540 km in reiz- voller und schöner Landschaft. Die ungefähre tägliche Kilometeranzahl könnt Ihr dem jeweiligen Tages- programm entnehmen. Das heißt unter Umständen an ein paar Tagen früh raus und spät ankommen. Das Motorradfahren in einzigartiger Landschaft steht absolut im Vordergrund, so dass hier ein gewisser Teamgeist an erster Stelle steht und auch eine gewisse Anpassung an die Gruppe notwendig ist. Lasst Ihr Euch darauf ein, werdet Ihr sicher das Abenteuer Eures Lebens er„fahren“ und sehr viel Spaß habe
-
Reisebedingungen:
Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen von BEST CITY TRAVEL GmbH. Diese werden Ihnen von Ihrer Buchungsstelle ausgehändigt. Sollten Sie diese nicht erhalten haben, so geben Sie bitte vor Buchung bei Ihrer Buchungsstelle oder beim Reiseveranstalter Bescheid. Sie werden Ihnen dann umgehend zugeschick
Es ist eine gängige Kreditkarte erforderlich.
-
Distanz: 2730 km
Mindestalter: 18+
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Denver, die Mile High City, Sturgis während der Bikeweek, die Black Hills, Badlands, die weite Büffelprärie, ein VIP Besuch in der Harley-Davidson® Fabrik kombiniert mit dem einzigartigen Museum in Milwaukee und die als „Windy City“ bekannte Stadt Chicago sind hier die Highlights.

Er„fahrt“ mit uns eine geführte Tour mit einem unserer USA-Kenner als Reisebegleiter und der Kult-Motorradmarke überhaupt „Harley-Davidson®“.

Wir haben für Euch eine gut durchgeplante Tour vorbereitet, die jeden Tag eine ordentliche Anzahl an Meilen zum Motorrad fahren vorsieht, aber auch die Sehenswürdigkeiten am Rande nicht zu kurz kommen lässt. Die Motorräder für unsere geführten Touren kommen meist aus dem Programm von Harley-Davidson® authorized rentals™.

Somit verfügen wir über eine hervorragende Auswahl an neuesten Modellen mit wenigen Meilen, die alle bestens für Euch vorbereitet sind. Als weiterer Vorteil wird die ganze Tour von einem Van begleitet. Hier wird das benötigte Gepäck während der Tour untergebracht und es können je nach Platzverfügbarkeit auch Begleitpersonen im Van mitfahren - Für Euch heißt das Motorradfahren pur!

Tourablauf:

Tag 01: Flug nach Denver

Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft ab Eurem gewählten Abflugort nach Denver (Umsteigeverbindung möglich). Nach Ankunft in Denver werdet Ihr bereits von Eurem Guide erwartet und zu einem gut gelegenen Mittelklassehotel gebracht. Am späten Nachmittag erfolgt die Tourbesprechung und der Rest des Abends steht Euch zur freien Verfügung. Übernachtung in Denver.

Tag 02: Mile High City Denver – zur freien Verfügung

Heute steht Euch der Tag zur freien Verfügung. Am Morgen habt Ihr die Möglichkeit, an einer fakultativen geführten Stadtrundfahrt teilzunehmen. Diese Tour findet je nach Gruppengröße mit einem Bus oder Van statt. Ihr werdet vom Hotel abgeholt und startet zu Eurer Mile High City Rundfahrt, die alle sehenswerten Punkte und den örtlichen Harley-Davidson®-Laden beinhaltet. Nach dem Mittagessen könnt Ihr Euch dann noch in der Stadt umschauen und Eure Besorgungen machen. Den Abend verbringt Ihr bei einem gemütlichen Abendessen in der nahen Downtown von Denver. Mit seinen unzähligen Bars, Clubs und Restaurants, ist das der optimale Platz um diese fantastische Tour zu starten. Übernachtung in Denver.

Tag 03: Denver – Indianer Prairie – Wyoming (400 km)

Am Morgen verladet Ihr alles Gepäck, was Ihr für die Tour benötigt, in das Begleitfahrzeug. Anschliessend erfolgt die Übernahme der Motorräder beim örtlichen Vermietpartner und Ihr startet zu Eurem Motorrad Abenteuer auf den Spuren von Harley-Davidson®. Nachdem Ihr die Stadt hinter Euch gelassen habt, folgt Ihr auch schon der ehemaligen Büffel Prairie. Dieses weite Land wurde schon von unzähligen Siedlern durchquert und führt Euch von Colorado in den Bundesstaat Wyoming. Die Übernachtung erfolgt Heute im Raum Lusk.

Tag 04: Windcave NP – Custer State Park – Black Hills NP (310 km)

Am Vormittag nehmt Ihr das erste Highlight unter die Räder, nachdem Ihr den Windcave National Park durchquert habt, erreicht Ihr den Custer State Park. Hier folgt Ihr dem Wildlife Loop, dieser Park ist bekannt für seine wilden Büffelherden, Pronghorn Antilopen und Wildesel. Am Nachmittag befahrt Ihr den wunderschönen Needles Highway mit seinen engen Tunneln und einzigartigen Felsformationen. Im Laufe des Nachmittags erreicht Ihr den Raum Rapid City in South Dakota, wo Ihr die nächsten zwei Tage übernachtet.

ALLGEMEINE INFORMATION: Nur um Euch mal eine Vorstellung zu geben – die Black Hills Rally ist nicht nur auf die kleine Stadt Sturgis beschränkt, sondern findet in einer Region von der zweifachen Größe des Saarlandes statt!

Tag 05: Mt. Rushmore – Crazy Horse Memorial – Custer – Sturgis (270 km)

Am heutigen Morgen stoppt Ihr als erstes an den Filmkulissen von Ft. Hayes und seid somit erstmals auf den Spuren von Kevin Costner unterwegs. Über idyllische und unbekannte Nebenstrecken erreicht Ihr Keystone und eines der Wahrzeichen der Black Hills, den Mt. Rushmore, mit seinen vier in Stein gehauenen Präsidenten-Köpfen. Über die kurvige Iron Mountain Road, mit ihren Pigtail Kurven, gelangt Ihr in den kleinen Ort Custer wo Ihr eine kurze Kaffeepause macht. Anschliessend geht es zum nächsten Highlight, dem Crazy Horse Memorial. Dieses Monument wird seit den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts aus dem Stein gehauen. Alleine die Nase des Indianerhäuptlings hat, mit 20 Metern Höhe, die Größe eines der Präsidentenköpfe vom benachbarten Mt. Rushmore. Die Arbeiten finanzieren sich nur aus Spenden und Eintrittsgeldern. Zur Mittagspause erreicht Ihr dann Hill City, wo Ihr auf der dortigen Mainstreet wieder eine längere Pause macht. Natürlich gibt es auch hier, genau wie vorher schon in Keystone, wieder einen Harley®-Laden. Über den Sheridan Lake und den Pactola Stausee, fahrt Ihr dann nach Sturgis wo Ihr den Rest des Tages zur freien Verfügung habt. Stürzt Euch in das Rally Getümmel und habt Spaß. Rückfahrt nach Rapid City auf eigene Faust. Übernachtung im Raum Rapid City.

Tag 06: Badlands Nationalpark – Murdo Automuseum (370 km)

Nach einer kurzen Fahrt über die Interstate erreicht Ihr das nächste Highlight der Tour, den historischen Ort Wall. Dort besucht Ihr den bekannten gleichnamigen Drugstore undden Harley®-Laden. Anschließend geht es in den Badlands Nationalpark. Wer den Film „Der mit dem Wolf tanzt“ mit Kevin Costner gesehen hat,kennt sich hier bereits bestens aus. Mit etwas Glück bekommt Ihr auch eine der hier beheimateten Büffelherden zu Gesicht. Am Nachmittag besucht Ihr das Automobil- und Motorrad-Museum in Murdo, mit jeder Menge Oldtimern, Motorrädern und vielen weiteren Artefakten der amerikanischen Geschichte – vom alten Westen bis in die Neuzeit. Übernachtung in Chamberlain am Missouri Fluss.

Tag 07: Great Plaines – Sioux Falls – Iowa (510 km)

Am Morgen geht es heute durch die östlichen Great Plaines. Dies ist die längste Tagesetappe, aber bedingt durch die schnurgeraden und gut ausgebauten Straßen, ist das absolut kein Problem. Gegen Mittag erreicht Ihr Sioux Falls. Eure Mittagspause verbringt Ihr direkt bei den Wasserfällen, inmitten der Stadt. Am Nachmittag bringt Ihr den Rest der heutigen Strecke bis in den Bundesstaat Minnesota hinter Euch. Übernachtung im Raum Albert Lea.

Tag 08: La Crosse – Mississippi Tal – Prairie du Chien (300 km)

Über schöne Landstraßen erreicht Ihr bei La Crosse den Mississippi River. Dieser Fluss hat auch den Beinamen „Old Men River“ und fließt von hier nach Süden bis in den Bundesstaat

Louisiana, wo er ein Stück hinter New Orleans in den Golf von Mexiko mündet. In Lansing macht Ihr Eure Mittagspause und besucht den Aussichtspunkt am Mt. Hosmer, mit einem herrlichen Überblick über den Mississippi. Über die alte Stahlbogenbrücke geht es dann auf die Ostseite des Flusses und Ihr folgt der River Road in die malerischen Orte Prairie du Chien und Marquette. Dort werdet Ihr auch übernachten. Für die „Zocker“ unter Euch gibt es dort auch ein Casino direkt am Mississippi.

UNSER TIPP: Es wird vor Ort eine Dinner-Bootstour zum Sonnenuntergang auf dem Mississippi angeboten.

Tag 09: Milwaukee – Geburtsort der Legende Harley-Davidson® (320 km)

Heute geht es einem weiteren Highlight der Tour entgegen – Milwaukee, die Geburtsstätte von Harley-Davidson® im Jahre 1903. Unterwegs stattet Ihr in Madison, der Hauptstadt des Bundesstaates Wisconsin, dem dortigen Harley®-Händler noch einen Besuch ab. Harley-Davidson® feiert im Jahr 2018 sein 115-jähriges Jubiläum und hat vor einigen Jahren ein neues Museum der Superlative eröffnet, welches Ihr heute Abend im Rahmen einer privaten VIP Tour besichtigen könnt (falkultativ). Am Abend könnt Ihr die belebte Riverfront mit ihren guten Restaurants und Bars noch etwas unsicher machen. Übernachtung in Milwaukee.

Tag 10: Harley-Davidson® Motorenfabrikation – Route 66 – Chicago (250 km)

Am Morgen besucht Ihr die Motorenfabrikation von Harley-Davidson® in Menomee Falls (fakultativ). Nach der ausgiebigen Besichtigung dort, setzt Ihr Eure Fahrt fort und folgt dem Fox River Tal bis in nach Countryside. Dieser Ort gehört bereits zu Chicago und liegt direkt an der alten Route 66. Euer Übernachtungsort bietet auch noch die Möglichkeit, sich in der einen oder anderen Lokalität umzusehen. Übernachtung im Raum Chicago/O’Hare Airport.

Tag 11: Chicago

Der heutige Tag steht Euch, in der auch „Windy City“ genannten Stadt Chicago, zur freien Verfügung. Erlebt die Stadt auf einer begleiteten Tour im Doppeldeckerbus und besucht den Willis Tower (ehemals Sears Tower), von dem man einen fantastischen Überblick über die Stadt hat. Das Navy Pier, der Millenium Park, die Buckingham Fountain aus dem Vorspann der Serie „Eine schrecklich nette Familie“ und die polierte Bohne stehen ebenso auf dem Programm. Den heutigen Abend verbringt Ihr gemeinsam in einem guten Restaurant und lasst die Tour Revue passieren. Übernachtung im Raum Chicago/O’Hare Airport.

Tag 12: Rückflug nach Europa

Im Laufe des Tages erfolgt der Transfer zum Flughafen in Chicago und es heißt Abschied nehmen. Es erfolgt der Rückflug zu Eurem gewählten Abflugort. (Umsteigeverbindung möglich).

Tag 13: Ankunft in Europa

Ankunft an Eurem gewählten Abflugort und Ende der Reise.