13 Tage Baltikum Rundreise

Eine Reise durch das Baltikum ist eine Reise innerhalb von Europa und dennoch eine Reise in das “Unbekannte”. 3 Länder, 3 verschiedene Ansichten, 3 verschiedene Sprachen und dennoch haben sie eines gemeinsam – sie haben eine einmalige Geschichte und sind voller Gegensätze.

Preise

Preise
pro Person Doppelzimmer (Die Buchung eines Doppelzimmers ist grundsätzlich nur bei einer Buchung mit 2 Personen möglich. Als allein teilnehmende Person wähle bitte zusätzlich das Einzelzimmer oder die Option "Halbes Doppelzimmer".) 2049,00
pro Person Sozia/Sozius (Mitfahrende Personen können ausschließlich gemeinsam mit einem Fahrer / einer Fahrerin buchen.) 1929,00
pro Person Einzelzimmer (Zuschlag – Für allein teilnehmende Personen ist eine Buchung nur inkl. Einzelzimmer oder als Option "Halbes Doppelzimmer" möglich.) 650,00
pro Person Option "Halbes Doppelzimmer" (Falls du als allein teilnehmende Person kein Einzelzimmer wählen möchtest, kannst du dich mit der Option "Halbes Doppelzimmer" mit folgender Regelung einverstanden erklären: Du buchst zunächst inkl. Einzelzimmer-Zuschlag. Der Einzelzimmer-Zuschlag entfällt wieder oder wird umgehend zurück erstattet, falls es bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt möglich ist, ein Doppelzimmer mit dir und einer weiteren Person gleichen Geschlechts zu belegen. Die Verfügbarkeit der Option "Halbes Doppelzimmer" ist insofern nicht garantiert.) 650,00

Leistungen

Leistungen
Fähre Kiel-Klaipeda-Kiel mit DFDS Seaways inkl. Motorrad
2 Übernachtungen in komfortablen *** 2-Bett-Innenkabinen mit Dusche/WC auf der Fähre (Bettwäsche und Handtücher werden gestellt)
Kabine mit Meerblick auf Anfrage möglich (gegen Aufpreis)
2 x reichhaltiges Frühstück auf der Fähre während der Überfahrten
2 Abendessen vom Schlemmerbuffet auf der Fähre während der Überfahrten
10 geführte Touren mit deutschsprachiger, landeskundiger Reiseleitung
10 Übernachtungen mit Frühstück in sorgfältig ausgewählten Hotels
5 reichhaltige Abendessen in den Hotels (bei unserem Aufenthalt in Riga, Tallinn, Vilnius und Klaipeda werden wir am Abend jeweils die Altstadt besuchen und keine Abendessen in den Hotels nutzen)
Eintrittsgelder für Besichtigungen
Erinnerungs-T-Shirt
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist
Benzin
Mahlzeiten, Getränke (wenn nicht gesondert in Leistungen genannt)
Reise-Rücktrittskosten-Versicherung

Mehr Details

Mehr Details
Gesamtstrecke: 3100 km
Tagesetappen: 200 bis 360 km
Tourstart: Kiel (D)
Tourende: Kiel (D)/ 8 Hotelwechsel
-
Der Einzelzimmerzuschlag lässt sich reduzieren, wenn Sie sich bei der Fährüberfahrt für eine Übernachtung in einer Doppelkabine entscheiden. Bei Interesse fragen Sie uns einfach danach.
-
Unsere Reisegruppen werden bewusst klein gehalten und auf 10 Motorräder begrenzt. Die Mindestteilnehmerzahl bei dieser Tour beträgt 6 Personen.
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Unsere Tour wird eine Zeitreise, wo Vergangenheit und Gegenwart stark aufeinander prallen.

Die Tagesetappen sind bis zu 360 km lang und erfordern eine gute Kondition. Die Reifen sollten noch ausreichend Profil aufweisen und für mögliche Regentage sollte eine gute Ausrüstung vorhanden sein. Wir befahren Straßen in gutem Zustand, um die wirklichen Geheimtipps anzufahren können wir wahlweise auch kleinere Streckenabschnitte auf unbefestigten Straßen einfügen.

Unsere Tour beginnt mit einer nächtlichen Fährüberfahrt von Kiel nach Klaipeda. Ausgeruht und voller Spannung geht es auf eine Reise durch das aufstrebende Baltikum.

Tag 1 - Anreisetag

Individuelle Anreise nach Kiel

20:00 Uhr Check-in zur Fährüberfahrt nach Klaipeda

Der Treffpunkt für unsere Tour ist Kiel. Hier startet unsere Fährüberfahrt mit DFDS nach Klaipeda. Nach dem Check-in haben wir die Möglichkeit, in gemütlicher Runde an der Bar auf den bevorstehenden Urlaub anzustoßen.

Tag 2 - 16:30 Uhr Ankunft in Klaipeda

Am Nachmittag erreichen wir Klaipeda und nach dem Check-in im Hotel bietet sich die Möglichkeit die schöne Altstadt von Klaipeda zu erkunden.

Tag 3 - Zemaitija Nationalpark, Besuch Cold War Museum, Ventspils

Heute besuchen wir den Zemaitija Nationalpark und besichtigen das Museum des Kalten Krieges. Hier befindet sich die ehemalige Sowjetische Raketenstation, insgesamt 4 Atomraketen, gezielt auf die Hauptstädte Europas, waren jederzeit einsatzbereit. Anschließend überqueren wir die Grenze zu Lettland und werden am Nachmittag Ventspils erreichen.

Tag 4 - Kolkas rags, Jurmala, Sigulda

In Lettland erwartet uns ein grünes Land an der Ostsee mit endlosen Wäldern, einer unberührten Natur und mit einem ruhigen Landleben. Vorbei an langen Sandstränden und kleinen Badeorten erreichen wir Kolkas rags, das ausgeprägteste Kap der lettischen Küste. Zum Nachmittag sind wir in der berühmte Kurortstadt Jurmala und der heutige Tag endet in Sigulda.

Tag 5 - Postitee, Nationalpark Gauja, Grenzstadt Valga/Valka, Tartu

Unsere Tour beginnt mit einem kurzen Besuch der legendären Bob-und Rennschlittenbahn.1200 m lang und gespickt mit 16 Kurven können hier Spitzengeschwindigkeiten bis zu 125 km/h erreicht werden. Gebaut für die Austragung von Wettkämpfen wird sie für uns zum persönlichen Wettkampf, weil wir sie ablaufen werden, Meter für Meter. Heute erreichen wir Estland, ein modernes Land mit perfekten Straßen. Es macht den Charme dieses Landes aus, dass die Landschaft und die Bauweise der Häuser sehr stark an die skandinavischen Länder erinnern. Die Sprache und die Schrift ist ein bunter Mix aus finnisch, norwegisch und schwedisch.

Tag 6 - Jägala Wasserfall, Lahemaa Nationalpark, Tallinn

Am Abend Besuch der Altstadt von Tallinn

Auf kleinen Nebenstrecken fahren wir entlang der Küste des Peipsi-Sees und durchqueren den Lahemaa Nationalpark. Es erwartet uns ein Stopp am Jägala Wasserfall und am frühen Nachmittag erreichen wir Tallinn, die Hauptstadt Estlands. Bei einem abendlichen Rundgang durch Tallinn erkunden wir die Stadt und besuchen die moderne Gedenkstätte der Estonia, die an das Fährunglück von 1994 erinnert. Die heutige Tagesetappe wird kürzer ausfallen und bietet uns dadurch mehr Zeit, um die Altstadt zu erleben.

Tag 7 - Haapsalu, Pärnu

Kurvige Straßen führen uns von Tallinn nach Haapsalu. Nach dem Mittagessen und einem kurzen Besuch in der mittelalterlichen Burg fahren wir durch die Wälder Estlands nach Pärnu, das wichtigste Seebad an der estnischen Küste.

Tag 8 - Via Baltica, Riga

Am Abend Besuch der Altstadt von Riga

Wir verabschieden uns von Pärnu und fahren in südlicher Richtung entlang der Meeresküste nach Riga. Unser Weg führt uns zur lettischen Grenze. Die Mittagspause verbringen wir bei Herrn Münchhausen: das lettische Freilichtmuseum ist ein ehemaliges Gut von Jacobine von Dunten, der Gattin des glaubwürdigen Barons. Erleben Sie eine Stadt, die nie schläft und wo kleine Gassen immer wieder für überraschende Eindrücke sorgen.

Tag 9 - Vilnius

Am Abend Besuch der Altstadt von Vilnius

Wir befahren kleine Nebenstrecken mit vielen Kurven, unter anderem die historische Berzhinka, eine ehemalig Rallye Special Stage, und die Alte Moletai Straße, sie zählt zu den schönsten Strecken im Baltikum. Am Nachmittag erreichen wir Vilnius, die Hauptstadt Litauens. Heute erwartet uns ein Programm der Extraklasse. Unser Tourguide zeigt Ihnen die schönsten Ecken seiner Heimatstadt, ein Spaziergang am Abend durch die romantische Altstadt und ein Abendessen in einer der Lieblingsrestaurants unseres Tourguides runden den Tag perfekt ab.

Tag 10 - Trakai, Druskininkai, Kaunas

Besuch des Sowjetmuseums

Die heutige Tour führt uns nach Südlitauen. Zuerst besuchen wir die malerisch gelegene Wasserburg in Trakai und anschließend führen uns kurvige Straßen an den Fluss Memel. Nur wenige Kilometer weiter erleben wir in eine Zeitreise in die Vergangenheit: das Freilicht-Museum Grutas bietet eine riesige Sammlung von Skulpturen, Monumenten und Bildern aus der Sowjetischen Ära, welche nach 1990 von den Straßen Litauens entfernt wurden. Wir beenden den Tag in Kaunas, der zweitgrößten Stadt Litauens.

Tag 11 - Veliuona, Regionalpark Panemuniai, Klaipeda

Am Abend Besuch der Altstadt von Klaipeda

Die heutige Tour führt auf kleinen Nebenstrecken durch unberührte Natur an der Memel entlang, abseits der Touristenpfade gibt es viel zu entdecken. Unsere Mittagspause verbringen wir ganz nah an der Grenze zwischen Litauen und dem russischen Gebiet Kaliningrad, wo man schon mehr von Ostpreußen, als von Litauen spürt. Von hier sind es nur noch 90 km bis Klaipeda, wo unsere Reise vor wenigen Tagen begann.

Tag 12 - Tagestour Kurische Nehrung

18:00 Uhr Check-in zur Fährüberfahrt Klaipeda-Kiel

Ein Besuch auf der Kurischen Nehrung ist ein "Muss" für jeden Reisenden im Baltikum. Aufgrund ihrer hohen Sanddünen wird sie liebevoll als die „Sahara Litauens“ bezeichnet. Eine kleine Fähre bringt uns auf die Nehrungs-Seite des Kurischen Haffs. Wunderschöne Landschaften begleiten uns bis Nida (Nidden), der Hauptstadt der Nehrung. Wir genießen einen Spaziergang auf der höchsten Düne und besuchen das Sommerhaus von Thomas Mann. Von der Nehrung fahren wir direkt zur Fähre, die uns über Nacht zurück nach Kiel bringt.

Tag 13 - 16:00 Uhr Ankunft in Kiel

Verabschiedung und individuelle Abreise

Angekommen in Kiel heißt es heute Abschied nehmen. Spannende Tage liegen hinter uns und damit verbunden 3100 Fahrkilometer. Kein Abschied für immer, das nächste Abenteuer wartet bereits auf uns!

Fährplanänderungen vorbehalten.

Sollten Sie noch eine Übernachtung in Kiel bevorzugen, kümmern wir uns gern darum.

Litauen

Es ist ein Land mit unzähligen Flüssen und Seen, großflächigen Wäldern und einer unberührten Natur, unterwegs auf kleinen Nebenstrecken, abseits der Touristenpfade gibt es viel zu entdecken. Wir besuchen die malerisch gelegene Wasserburg in Trakai, die uns unweigerlich in die Zeit des einstigen Westpreußen eintauchen lässt.

Der wohl bekannteste Punkt in Litauen ist die Kurische Nehrung, ein Landsteifen zwischen der Ostsee und dem Kurischen Haff. Aufgrund ihrer hohen Sanddünen wird sie liebevoll als die „Sahara Litauens“ bezeichnet. Dieses Kleinod auf dem Motorrad zu befahren ist etwas Besonderes!

Die litauische Hauptstadt Vilnius mit ihren historischen Kirchen, Palästen und gepflasterten Plätzen, zählt zum Weltkulturerbe. Unser einheimischer, deutschsprachiger Tourguide zeigt uns die schönsten Ecken seiner Stadt und für das gemeinsame Abendessen haben wir sein persönliches Lieblingsrestaurant ausgewählt.

Estland

Estland ist der Vorreiter im Baltikum, ein modernes Land mit perfekten Straßen. Es macht den Charme dieses Landes aus, dass die Landschaft und die Bauweise der Häuser sehr stark an die skandinavischen Länder erinnern. Die Sprache und die Schrift sind ein bunter Mix aus finnisch, norwegisch und schwedisch.

Auf kleinen Nebenstrecken durchfahren wir den Lahemaa Nationalpark und besuchen den Jägala Wasserfall. Der größte, natürliche Wasserfall in Estland bietet zu jeder Zeit ein beeindruckendes Schauspiel.

Bei einem abendlichen Rundgang durch Tallin erkunden wir die Stadt und besuchen die moderne Gedenkstätte der Estonia, die an das Fährunglück von 1994 erinnert. Ein Muss ist der Turmaufstieg in der Olaikirche. Aus 123 m Höhe, eröffnet sich die wohl beste Aussicht auf die Altstadt bis hin zur Ostsee. Erleben Sie eine Stadt, die nie schläft und wo endlose, kleine Gassen immer wieder für überraschende Eindrücke sorgen.

Lettland

In Lettland erwartet uns ein grünes Land an der Ostsee mit endlosen Wäldern, einer unberührten Natur mit einem ruhigen Landleben und gastfreundlichen Menschen. Über 500 km lange weiße Sandstrände wechseln sich ab mit historisch geprägten Städten und werden unser ständiger Begleiter sein.

Hier im Hinterland ist der Anblick eines alten Shiguli so normal wie die Babuschka, die ihre Kühe an der Leine persönlich auf das Feld bringt. Der Gegensatz ist nicht weit: Nur wenige Kilometer entfernt tummeln sich die Reichen und Schönen Russlands in Riga.