Das beste Geschenk: Hier Gutschein bestellen

Motorradreisen und Transporte nach Korsika finden und buchen

Ganz schön wild

Nutze zur regionalen Suche im nächsten Schritt auch die Karte
Nutze zur regionalen Suche im nächsten Schritt auch die Karte

Nur nicht geradeaus

Alle Motorradreisen und Transporte nach Korsika



Wenn du Motorradtouren an aufregenden Orten mit einer ganz besonderen Atmosphäre liebst, musst du das wildromantische Korsika zum Ziel deiner nächsten Motorradreise machen.



Falls es dir bei deiner Motorradtour auf Korsika schnell so vorkommt, als könnte dir leicht schwindlig werden, muss dir das nicht peinlich sein. Du bist nicht der erste, dem das so geht. An so viele Kurven muss man sich halt erstmal gewöhnen. Dafür gibt es an den Küsten der viertgrößten Insel im Mittelmeer aber auch viele schöne Buchten zum Hinlegen – natürlich erst nach dem Absteigen. Zum Pause machen.

Eine Motorradtour auf Korsika bietet dir alles: kurvige Straßen mit unglaublichen Ausblicken auf das Mittelmeer und dazu eine wilde Natur, die ahnen lässt, woher der korsische Eigensinn rühren mag, sich noch nie übermäßig patriotisch für einen Teil Frankreichs gehalten zu haben.

Einsame Strände und imposante Felsformationen prägen die fast 1000 Kilometer lange Küste Korsikas. Geradeaus geht es hier nirgends. Aber im Hinterland vielleicht? Im Gegenteil. Zu bergig. Die Strecken werden hier nicht weniger anspruchsvoll und die Bezeichnung “Asphalt” ist manchmal eine liebevolle Schmeichelei für den Straßenbelag.

Aber warum hat sich darüber auf Korsika noch kein Motorrad-Tourist beschwert? Aus Angst vor den Korsen – vielleicht.

Mit Sicherheit aber aus mindestens einem weiteren Grund: Die Insel ist einfach zu schön, um darüber nicht hinweg zu sehen.

Du erlebst auf Korsika eine eindrucksvolle Vegetation und lernst ein umfassendes Spektrum an einzigartigen kulinarischen Spezialitäten kennen. Die Begegnung mit dem würzigen korsischen Käse wurde vom französischen Helden Asterix bekanntermaßen als buchstäblich explosives Erlebnis überliefert, also unbedingt probieren! Alle Varianten aus Schafs- oder Ziegenmilch werden von vielen kleinen Gasthäusern entlang der malerischen Straßen der Insel angeboten.

Unzählige Wurstspezialitäten werden aus den auf der Insel weit verbreiteten, freilaufenden Schweinen hergestellt. Durch die natürliche Ernährung der Tiere aus Kastanien, Eicheln und Bucheckern sowie das Räuchern des Fleisches über Kastanienholz hat das Fleisch der korsischen Schweine einen ganz eigenen, zarten Geschmack.

Für Motorradfahrer gibt es auf der ganzen Insel reizvolle Strecken, die Motorradtouren auf Korsika zu einem Erlebnis der Extraklasse machen.

Kurvige Straßen, die sich auf abenteuerlichen Routen durch das allgegenwärtige Gebirge schlängeln, und eine wilde Natur, die dich nach jeder Kurve aufs Neue in Staunen versetzen wird. Die größten Erhebungen der Insel findest du an der Westküste rund um den Monte Cinto, mit 2706 Metern der höchste Berg Korsikas. Doch neben dem Monte Cinto machen die Gegend noch weitere Berge von über 2000 Meter Höhe zum echten Revier für Motorradtouren. Der 2622 Meter hohe Monte Rotondo oder der 2556 Meter hohe Punta Minuta etwa bescheren dir eindrucksvolle Touren.

Die “Dolomiten Korsikas” werden die Granit-Felstürme Aiguilles de Bavella genannt.

Genieße die imposanten Formationen auf vier verschiedenen Passstraßen, schlängle dich auf dem Col de Vergio auf 1470 Meter hoch und schau anschließend in die Spelunca-Schlucht. Gönn dir als Pause während der Motorradtour eine kleine Wanderung von ein paar hundert Metern zur Genueser-Brücke “Ponte a Zaglia”: nicht nur für Architekten eine Attraktion.

Im Westen erwarten dich auf deinen Motorradtouren auf Korsika darüber hinaus die Tafone. Zwischen Porto und Piana, an der sogenannten Calanche de Piana, kannst du die beeindruckenden, zu bizarren Formationen verwitterten und durchlöcherten Steine aus nächster Nähe inspizieren.

Der Osten von Korsika hingegen hat mehr den gemäßgten Charakter eines Mittelgebirges, da die dort gelegenen Berge deutlich niedriger als 2000 Meter sind. Die durch Schieferstein geprägte Gegend der Insel ist aber ebenfalls ein hervorragendes Revier für ausgedehnte Touren mit dem Motorrad.

Auch wenn dich deine Ausflüge mit dem Motorrad auf Korsika vorwiegend durch die ursprüngliche und ungezähmte Landschaft der Bergwelt führen werden, solltest du es nicht verpassen, dir einige der stolzen und architektonisch herausragenden Städte Korsikas näher anzuschauen.

Die größte wie auch eine der faszinierendsten Städte Korsikas ist zweifelsohne die Inselhauptstadt Ajaccio an der Westküste der Insel, deren wohl berühmtester Sohn Napoleon Bonaparte ist. Ajaccio ist nicht nur das politische, sondern auch das gesellschaftliche und kulturelle Zentrum Korsikas und bietet eine ideale Anbindung an das Festland durch den in der Nähe der Stadt gelegenen Flughafen sowie ganzjährige Fährverbindungen nach Marseille, Nizza und Toulon.

Eins der vielen historischen Bauwerke, die dich auf einem Bummel durch Ajaccio begeistern werden, ist die Chapelle Impériale, was so viel wie “kaiserliche Kapelle” bedeutet. Hier liegen neben Napoleons Mutter noch viele weitere Mitglieder der Familie Bonaparte beerdigt.

Etwas kleiner, aber nicht minder sehenswert, ist die im Nordosten Korsikas gelegene Stadt Bastia mit dem wichtigsten Hafen der Insel das wirtschaftliche Zentrum der Region. Bastia wirst du wohl kaum verpassen, weil du hier vermutlich ohnehin per Fähre aus Livorno oder Genua landen wirst.

Aber fahr nicht einfach weiter, sondern schau dir das Städtchen an.

Einen beliebten Ort zum Flanieren und Genießen, findest du am Port de Plaisance, dem alten Hafen der Stadt, der mit dem zentralen Place Saint-Nicolas bei Korsen wie Besuchern beliebt ist.

Wenn du den Besuch Bastias übrigens ans Ende deiner Motorrad-Tour legst und darauf achtest, an der Westküste der Insel entlang nach Norden zu fahren, kannst du dir eine kleine Banalität zur Attraktion machen. Mal sehen, ob du es dann auch glauben kannst: Hier geht es geradeaus.

Motorradreisen, Trainings und Transporte auf der Karte finden