8 Tage Karpaten-Highlight-Tour für Selbstfahrer

Auf vielfachen Wunsch haben wir nun als einwöchige Tour die Highlights der Karpaten auch für Selbstfahrer ohne Guide und Begleitfahrzeug im Programm. Die schönsten Pässe Rumäniens - die Transfagaras, die Transalpina, die Alpina des Banat, das Donaudefileé und noch einige nette Strassen dazwischen.

Preise

Preise
pro Fahrer im Doppelzimmer €494,00
Einzelzimmer (Zuschlag) €255,00

Leistungen

Leistungen
Reservierung, Buchung und Bezahlung aller Hotelzimmer
7 Nächtigungen in Hotels der 3- und 4-Sterne-Kategorie (meist Pool, Spa, Klimaanlage, Sat-TV)
tägliche Tagesstrecke als exaktes Roadbook
mehrseitige Checkliste vor Abfahrt mit wissens- und beachtenswerten Dingen zu Rumänien und allen Einzelheiten zur Reise
Restaurant-Liste mit Adressen für's Abendessen an vielen Stops plus Telefonnummern zum Reservieren
Nicht inklusive
Zubuchung von Sonderleistungen für Entertainment, Guides vor Ort, Boote, Eintritte und ähnliches sind möglich
Solltest Du für einen An- und Abfahrtstag ein Zimmer in Wien benötigen, ist das kein Problem. Ich hab da ein tolles Partnerhotel zum Sonderpreis.
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
Du möchtest mit Auto & Hänger oder Transporter zum ersten Hotel anreisen und dort zwei Wochen parken? Auch kein Problem - sag Bescheid!
Aufschlag Einzelzimmer: Ich weiß, die Aufschläge sind nicht gerade wenig. Der Grund: In Rumänien werden wie zB in den USA keine Personenpreise sondern Zimmerpreise verrechnet (dafür gibt es allerdings auch kein Kammerl am Ende des Ganges, sondern “normale” schöne große Doppelzimmer zur Einzelnutzung). So kommt es zu diesen doch nicht geringen Einzelzimmerzuschlägen.
Wunschtermin ist jederzeit im Juli und August möglich. Einfach anfragen
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Nebenbei gehen sich noch ein paar kleine Besichtigungen aus. Auch sind die Tagesetappen so gewählt, dass es eine Tour für jeden Hobbyfahrer wird und keine “Motorsportveranstaltung”, auf der man täglich abends todmüde geschafft ins Bett fällt. Auch das soll ein Urlaub sein.

Start der Tour ist direkt in Rumänien / Timisoara. So könnte man auch mit PKW und Hänger oder Transporter anreisen - zwischen Wien und Timisoara ist reine Autobahn. Man kann PKWs in Timisoara im Hotel während des Urlaubes sicher parken (bitte diesbezüglich um Voranmeldung).

Ihr bekommt natürlich für diesen Tag ein punktgenaues Roadbook, das Euch exakt bis zum Hotel geleitet.

Tag 1 - Sonntag: Fahrt Wien - Timisoara

Tagesstrecke ca. 550 km

Wie erwähnt ist der heutige Tag der Anreise nach Rumänien gewidmet - man befindet sich die gesamte Zeit auf der Autobahn. Euer Roadbook führt Euch jedenfalls sicher bis zu unserem ersten Hotel zu einem guten Abendessen. Nun kann der eigentliche Urlaub starten!

Tag 2 - Montag: Fahrt Timisoara - Sibiu

Tagesstrecke ca. 280 km

Über leicht kurvige Ausläufer der Karpaten, geht es heute nach Sibiu, eine wunderschöne Kleinstadt und eines der Kulturzentren Rumäniens. Ein Bummel, für den ihr genügend Zeit habt, wird Euch davon überzeugen. Hier gibt's übrigens auch das beste Pfeffersteak Rumäniens, das ihr am Hauptplatz Nähe der berühmten Lügenbrücke serviert bekommt.

Tag 3 - Dienstag: Fahrt Sibiu - Bran

Tagesstrecke ca. 270km

Heute wartet eine geniale Motorradstrecke auf euch. Und genial ist eine Untertreibung, denn Ihr fahrt die TRANSFAGARAS, wahrscheinlich der berühmteste Pass Rumäniens und gewählt unter die 10 schönsten Motorradstrecken der Erde. Auf Euch warten unglaubliche Eindrücke, die man auf Fotos kaum festhalten kann. Ein Muss im Leben jedes Motorradfahrers! Das heutige Endziel ist der Ort Bran, in dem sich das wohl berühmteste “Dracula-Schloss” Rumäniens befindet. Im Händlerdorf am Fuße der Burg könnt Ihr Euch nach Herzenslust mit rumänischen Sehenswürdigkeiten und Mitbringseln eindecken.

Tag 4 - Mittwoch: Fahrt Bran - Sibiel

Tagesstrecke ca. 220 km

Über reizvolle Strassen in den Karpaten und schönen Landstraßen geht es zu einem kulturellen Highlight. Ihr nächtigt im kleinen rumänischen Bauerndorf Sibiel auf einem Bauernhof. Zum Abendessen gibt´s selbstgemachte Hausmannskost, rumänische Spazialitäten von der Bäuerin mit selbstgemachtem Wein und Schnaps (in der Tour inkludiert).

Tag 5 - Donnerstag: Fahrt Sibiel - Targu Jiu

Tagesstrecke ca. 220 km

Ein weiterer Traumtag in jedem Bikerleben - es wartet “Big Mama” auf euch - die TRANSALPINA und der berühmte Pass Urdele. Sie ist die höchste Passstrasse in den Karpaten und somit auch die höchste von ganz Rumänien. 2145 Meter über Meeresniveau garantieren Euch herrliche Fernsicht und unvergessliche Eindrücke. In Targu Jiu angekommen kann man entweder die Kunstwerke des berühmten Bildhauers Brancusi bewundern oder im Hotel mit schöner Poollandschaft relaxen.

Tag 6 - Freitag: Fahrt Targu Jiu - Eselnita

Tagesstrecke ca. 250 km

Heute warten wieder einige Highlights auf Euch. Ihr könnt das Kloster in Tismana besichtigen. Sämtliche Goldreserven Rumäniens waren hier während des zweiten Weltkrieges versteckt - außerdem solltet ihr Euch in Rumänien auch zumindest ein Kloster angeschaut haben. Dann führt Euch Euer Weg hinunter an die Eisernen Tore zur schönen blauen Donau. Dort werdet Ihr das berühmte Donaudefilleé entlang fahren. Am Abend könnt Ihr auf Wunsch gegen kleines Entgelt eine Bootsfahrt auf der Donau zum in Stein gehauenen König Decebal unternehmen.

Tag 7 - Samstag: Fahrt Eselnita - Timisoara

Tagesstrecke ca. 250 km

Ein letztes Mal vor der Heimreise werdet Ihr mit einer kleinen Kurvenorgie verwöhnt. Die “Transalpina des Banat” ist zwar nicht annähernd so hoch wie ihre große Schwester, aber dafür wesentlich kurvenreicher. Eine Wedelorgie, die Euch begeistern wird! So werdet Ihr Eure Tour sicher in guter Erinnerung behalten.

Tag 8 - Sonntag: Fahrt Timisoara - Wien

Tagesstrecke ca. 550 km

Heimfahrt ab Timisoara.

Tja, und das war's dann!