Portugal - Schlösser und Geschichte

Portugals Geschichte wurde von Seefahrern und Eroberern geprägt.

Preise

Preise
Fahrer/In mit eigenem Motorrad €2.590,00
Beifahrer/In €2.490,00
Einzelzimmer (Zuschlag) €450,00
Miet-Motorrad BMW F700GS (Zuschlag) €765,00
Miet-Motorrad BMW F750GS, BMW F800GS, BMW F800GT (Zuschlag) €855,00
Miet-Motorrad BMW F850GS, BMW F800GS ADVENTURE (Zuschlag) €900,00
Miet-Motorrad BMW R1200R, BMW F850GS ADVENTURE (Zuschlag) €990,00
Miet-Motorrad BMW R1200GS, BMW R1200RS (Zuschlag) €990,00
Miet-Motorrad BMW R1250GS, BMW R1250R (Zuschlag) €1.035,00
Miet-Motorrad BMW R1200GS ADVENTURE (Zuschlag) €1.125,00
Miet-Motorrad BMW R1250GS ADVENTURE, BMW R1200RT, BMW S1000XR (Zuschlag) €1.170,00

Leistungen

Leistungen
Transfer in Malaga
Mietmotorrad inkl. Kaskoversicherung
Übernachtungen in erstklassigen 4* Hotels
Frühstück und Abendessen
deutsch-spanischsprachiger Tour Guide
Begleitfahrzeug
Infopaket / Kartenmaterial
Erinnerungsgeschenk
Nicht inklusive
Flug, Benzin, Getränke, Zwischenmahlzeiten

Mehr Details

Mehr Details
Start/Ende: Malaga
Dauer: 11 Tage
Gesamtstrecke: ca. 2.400 km
Streckenprofil: Gebirgs- u. Panoramastraßen
Unterkunft: erstklassige 4* Hotels
Highlight: Lissabon, Tomar, Aracena, Alcantara, Serra Estrela, Sierra Morena
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Das Land selbst besticht durch eine eindrucksvolle Naturkulisse: Weitläufige Tieflandgebiete und kilometerlange Küstenstreifen, malerische Flusslandschaften und beeindruckende Gebirgsketten sind der Schauplatz für diese Motorradtour in Portugal. Historische Städte, gastfreundliche Menschen, Köstliches aus der Küche und großartige Weine, sorgen für Kurzweile abseits der Straßen.

Die Motorradreise führt uns über die Sierra Morena in die Berge der Sierra Estrella. Hier, vor den höchsten Gipfeln Portugals, werden wir einen zusätzlichen Tag auf den spannenden Strecken der Bergstrassen verbringen, bevor wir in Richtung des westlichsten Punktes Europas aufbrechen, dem Cabo da Roca. Wir verbringen einen Rasttag in der pulsierenden Metropole von Lissabon und erkunden deren charmante Altstadt. Weiter geht unsere Reise entlang des Atlantiks nach Sagres und die Algarveküste, bevor wir über Aracena und Sevilla zum Ausgangspunkt unserer Motorradreise zurückkehren.

Die Reise bietet dem/der Motorradfahrer/in Fahrspaß auf kurvenreichen Gebirgs- und Landstraßen. Die gesamte Route verläuft auf meist sehr guten Asphaltstraßen. Nach den Tagesetappen erwartet Sie der Komfort eines ausgezeichneten 4* Hotels (Pousadas).

Tourablauf:

1. Tag: Ankunft in Malaga

Ankunft am Flughafen von Málaga und Transfer ins Hotel.

Während dem Essen und einem Glas spanischem Wein, werden wir uns kennen lernen und die nächsten Tage besprechen.

2. Tag: Malaga – Zafra

Die erste Etappe unserer Motorradreise führt durch die Bergwelt Andalusiens. Auf einer spektakulären Gebirgsstraße eröffnen wir diese Tour – willkommen im Motorradparadies Andalusien – und kurvig geht es am heutigen Tag auch weiter, durch die fast unberührte Natur der Sierra Morena, bevor wir unser Tagesziel Zafra erreichen.

3. Tag: Zafra – Brücke von Alcantara – Manteigas

Über der Brücke von Alcantara (die bis heute am besten erhaltene Brücke aus der Zeit der Römer) erreichen wir Portugal. Hier in diesem Grenzgebiet zwischen Spanien und Portugal könnte man meinen, die Zeit wäre stehen geblieben: Korkeichenwälder, Blütenmeere und malerische Seen zieren unseren Weg in die Berge der Serra Estrela.

4. Tag: Manteigas – Serra Estrela – Manteigas

Wir verlängern unseren Aufenthalt in der Serra Estrela um einen Tag, locken in der Umgebung doch herrliche Gebirgspässe und wunderbare Bergpanoramen. Sie bieten Kurvenspaß und können als die Kür für jede/n Motorradfahrer/in gesehen werden. Abends entspannen wir uns in einem herrlichen Pousada, inmitten des Naturparks.

5. Tag: Manteigas - Tomar

Wir bleiben mit unseren Motorrädern den Panoramastraßen treu. Auch der heutige Teil unserer Tour kann wieder mit herrlichen Aussichten und perfekten Straßen aufwarten. Es geht über die Sierra de Lousa vorbei an authentischen Gebirgsdörfern und uralten, zum Teil verlassenen, Ortschaften.

6. Tag: Tomar - Lissabon

Am Atlantik angekommen, geht es die Küste entlang an das Cabo de Roca (Kap der Felsen), wo wir uns in einer Fischerbucht stärken werden. Danach sind es nur noch wenige Kilometer, die uns von der Hauptstadt Portugals trennen. Die beste Art und Weise einen Eindruck der Atmosphäre der Altstadt Lissabons zu gewinnen, ist ein Spaziergang durch das „barrio“ (Stadtteil) Alfama. Hier findet man ein Labyrinth unberührter enger Straßen und verschlungener Gassen mit Kopfsteinpflaster, alten Häusern, ehemaligen Palästen, Fischständen und Kneipen.

7. Tag: Lissabon - Roundtrip (Rasttag)

Heute widmen wir uns der Hauptstadt Portugals und deren Sehenswürdigkeiten. Es ist jedem freigestellt, ob er auf eigene Faust oder mit dem Tourguide die Stadt erkundet. Abends werden wir uns den herrlichen Fadoklängen mit einem Gals Portwein hingeben.

8. Tag: Lissabon – Algarve

Von Lissabon geht es nun entlang des Atlantiks. Unsere Route führt vorbei am Cabo de Sines, dem Cabo de Sao Vicente, dem südwestlichsten Punkt des europäischen Festlands, in dei Algarve. Herrliche Ausblicke über das Meer sind garantiert.

9. Tag: Algarve – Aracena

Unser Weg führt uns heute weg vom Atlantik. Wir verlassen die Algarve und durchfahren die Provinz Alentejo. Es geht durch Korkeichenwälder, vorbei an Getreidefeldern und Olivenbäumen. Die Alleen geziert mit Eukalyptusbäumen scheinen sich fast endlos durch die Landschaft zu ziehen. Wir erreichen am Nachmittag mit Aracena wieder die spanische Extremadura, zweifellos eines der aufregendsten und schönsten spanischen Dörfer.

10. Tag: Aracena - Grazalema - Malaga

Am letzten Fahrtag erwartet uns mit der Sierra Grazalema noch ein Motorradhighlight bevor wir wieder zurück in Malaga kommen. Wir werden die Eindrücke der vergangenen Woche bei einem gemeinsamen Abschiedsdiner noch einmal an uns vorüberziehen lassen.

11. Tag: Rückreise

Bem: Kleinere Änderungen im Tourverlauf behalten wir uns vor.