Motorradreise / Tour
Mongolei: Khangai Little Baikal

M-ID: 2982 Facebook Twitter whatsapp Whatsapp email Email print Drucken

Die Enduro-Tour durch den Norden der Mongolei bietet pure Abwechslung: Berge, Wälder, heiße Quellen und Dünen.

Preise

Preis pro Fahrer im Doppelzimmer €3.590,00
Vollkaskoversicherung (Selbstbeteiligung 500€) (Zuschlag pro Fahrer) €90,00

Leistungen

je eine Hotelübernachtung am An- und Abreisetag in Ulaanbaatar (Folklore und Stadtrundgang auf Anfrage möglich)
jede 3. Nacht Übernachtung in Top Jurtencamps, restlichen Nächte im 1-2 Mann Zelt (Matte und Schlafsack bringt Teilnehmer mit)
Mietmotorräder KTM 450 EXC inkl. Sprit
Begleitfahrzeuge inkl. Sprit, Guide, Fahrer und Mechaniker
Verpflegung und alkoholfreie Getränke in ausreichender Menge
Transfer vom und zum Flughafen
Nicht inklusive
Flug (jedoch können wir bei der Buchung behilflich sein)
Motorrad Kaution 500€ in Bar vor Ort zu hinterlegen
Versicherungen: Unfallversicherung und Reiserückholtransport
Motorradversicherung - es stehen 2 Varianten zur Auswahl: 1.) Vollkaskoversicherung ( + 90 € zusätzlich zum Reisepreis, SB 500€) – 2.) Schäden werden nach Aufwand verrechnet (Arbeitszeit + Ersatzteile nach europ. Listenpreis)
Schlafsack und Luftmatratze / Isomatte
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Kilometer insgesamt: ca 2350 km
Tageskilometer: 200 - 350 Offroad
Mindestteilnehmerzahl: 3
Fahrkönnen: Fortgeschritten
Mindestteilnehmerzahl: 3
Tourdauer: 12 Tage, davon 10 Fahrtage
Start/Ende: Ulaanbaatar
Reisezeitempfehlung: Juni - August
Bitte erkundigen Sie sich bei der Mongolischen Botschaft in Ihrem Heimatland nach dem notwendigen Visum. Sollten Sie diesbezüglich Hilfe benötigen, bitten wir Sie uns zu kontaktieren. In diesem Zusammenhang weisen wir nochmals darauf hin, dass eine Unfall- und Reiserückholversicherung dringend benötigt wird.
Jede Tour wird von 2 Begleitfahrzeugen, in denen Gepäck, Ersatzteile, Verpflegung, etc. verstaut sind, eskortiert. Das mongolische Begleitteam besteht aus einem deutschsprachigen Guide, Mechaniker und 2 Fahrern. Wir übernachten abwechselnd im Zelt oder in sogenannten Ger-Camps. Dabei handelt es sich um traditionelle Jurtencamps, in denen neben einem einfachen Restaurant auch Sanitäranlagen vorhanden sind. Auf der Reisegepäcksliste sollte daher ein Campingequipement wie Schlafsack, Isomatte, Taschenlampe, etc. nicht fehlen.
Die Schutzausrüstung zum Motorradfahren ist von jedem Teilnehmer selbst mitzunehmen. Empfehlenswert sind: Helm und Brille, Brustpanzer, Enduro Hose und Jacke, Knieschützer, Endurostiefel, Halstuch.
Bei der Tour handelt es sich um eine Freiluftveranstaltung, d.h. je nach Witterungsverhältnissen behalten wir uns Tour und Programmänderungen vor. Das Ziel ist es jedoch immer, eine unvergessliche Reise unseren Gästen bieten zu können.
Sprache: Dieses Angebot ist in der Regel für deutsch- und/oder englisch sprechende Teilnehmer geeignet. Eine verbindliche Auskunft geben wir gern auf Anfrage.
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Beschreibung

Ablauf:

Tag 1: Ankunft in Ulaanbatar

Ankunft in Ulaanbaatar, Transfer zum Oasis Guesthouse, Vorstellungsrunde, Bike Check und Stadtbesichtigung von Ulaanbaatar mit Abendessen.

Tag 2: Ulaanbaatar - Hogno Han (Sanddüne)

Wir fahren Richtung Westen und wechseln nach anfangs Asphalt auf Offroad und fahren dem Fluss Tuul entlang bis zum Khustain Gebirge. Weiter geht es nach Erdenesant wo wir das Tagescamp an der Sanddüne erreichen.

Tagesstrecke: ca. 360 km, Übernachtung im Gercamp

Tag 3: Hogna Han – Karakorum – Heisse Quellen

Die Fahrt geht weiter Richtung Westen, wo wir nach ca 100 km das erste Tagesziel Karakorum erreichen. Wir besichtigen die alte Hauptstadt sowie das Kloster und fahren dann entlang dem Fluss Orchon durch Täler und Berge und erreichen am späten Nachmittag das Tagesziel Heisse Quellen.

Tagesstrecke: ca. 350 km, Übernachtung im Gercamp

Tag 4: Heisse Quelle - Weisser See

Wir fahren Richtung Nordwesten zum Weissen See. Nach Tsetserleg Stadt bei Ikh Tamir nehmen wir uns die Offroadstrecke bis nach Chuluut Sum. Am späten Abend Ankunft am Weissen See.

Tagesstrecke: ca. 300 km, Übernachtung im Zelt

Tag 5: Weisser See - Stadt Murun

Die Reise geht über Berge und Täler direkt nach Norden Richtung Khuvsgul See, welches auch das nördlichste Ziel der Reise ist. Aber wir bleiben nach ca. 300 km in der Provinzhauptstadt Murun.

Tagesstrecke: ca. 290 km, Übernachtung im Hotel

Tag 6: Stadt Murun - Khuvsgul See

Es geht heute rasch vorwärts und nach etwa 140 km sind wir schon am See. Nach dem Mittagessen in einem Gercamp können wir Sternfahrten in der Umgebung machen.

Tagesstrecke: ca. 150 km, Übernachtung im Gercamp

Tag 7: Khuvsgul See - Khatgal Tarialan

Durch Khatgal Sum über Chandmani-Undur nach Tarialan. Die Fahrt geht durch Wälder und Berge.

Tagesstrecke: ca. 250 km, Übernachtung im Zelt

Tag 8: Tarialan - Rashaant - Erdenemandal

Nun fahren wir wieder in Richtung Süden zu den Mittelkhangai Regionen.

Tagesstrecke: ca. 280 km, Übernachtung im Gercamp

Tag 9: Erdenemandal - Khairkhan - Ugii See

Weiter Richtung Süden geht es durch Berge und Wälder. In dieser Gegend gibt es auch einige Flussdurchfahrten, wir erreichen das Tagesziel Ugii Nuur am Nachmittag.

Tagesstrecke: ca. 220 km, Übernachtung im Gercamp

Tag 10: Ugii See - Elsen Tasarkhai und Erdenesant - Buren Gebirge

Es geht über das Hogno Han Gebirge zu den Sanddünen von Elsen Tasarkhai. Im Burengebirge erreichen wir unser Tagesziel.

Tagesstrecke: ca. 270 km, Übernachtung im Zelt

Tag 11: Buren Gebirge - Altanbulag - Ulaanbaatar

Die letzte Etappe bringt uns wieder zurück nach Ulaanbaatar, wo wir im Hotel UB-Inn übernachten.

Tagesstrecke: ca. 220 km, davon 60 km Asphalt, Übernachtung im Hotel

Tag 12: Heimreise

Transfer zum Flughafen