Self-Drive: The Good Old South

Möchten Sie das echte Gefühl von Freiheit und Abenteuer mit der faszinierenden Geschichte der Südstaaten der USA erleben?

Preise

Preise
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 2 Motorrädern: 3295,00
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 1 Motorrad: 2495,00
pro Person bei 1 Person im Einzelzimmer mit 1 Motorrad: 3995,00

Leistungen

Leistungen
14 Übernachtungen lt. Ausschreibung (nach Verfügbarkeit oder gleichwertig) inkl. örtlicher Steuern
Motorrad über Eaglerider. unbegrenzter Freimeilen, Zusatzhaftpflicht über 2 Mio USD. , VIP ohne Selbstbehalt, Gebühren für die Einwegmiete, örtlichen Steuern, Bereitstellungskosten, Helme, Satteltaschen und Sicherheitsschloss
detailliertes Roadbook mit umfangreichen Informationen und Straßenkarten.
1 exklusivemn USBT PIN pro Teilnehmer/in
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist
Flüge
Transfers
Benzin
Autobahngebühren
Parkgebühren
Eintrittsgelder
Mahlzeiten
Sachen des persönlichen Bedarfs

Mehr Details

Mehr Details
Mindestalter: 21 Jahre
Auf Wunsch können wir Ihnen die Tour ab/bis Los Angeles oder San Francisco anbieten. In diesem Fall ist Eaglerider Ihr Motorrad Vermieter.
Für die Übernahme der Maschinen ist zwingend erforderlich die Vorlage einer Kreditkarte (VISA / MASTERCARD oder American Express).
Motorräder bei unserem Partner EagleRider® - die Fahrzeuge im Überblick nach Klassen sortiert:
-
TOURING KLASSE I:
INDIAN MOTORCYCLE® ROADMASTER®
HARLEY-DAVIDSON® ELECTRA GLIDE®
-
TOURING KLASSE II:
HARLEY-DAVIDSON® STREET GLIDE®
INDIAN MOTORCYCLE® CHIEFTAIN®
-
CLASSIC KLASSE:
HARLEY-DAVIDSON® HERITAGE SOFTAIL®
INDIAN® SPRINGFIELD®
HARLEY-DAVIDSON® ROAD KING®
HARLEY-DAVIDSON® DYNA LOW RIDER®
INDIAN MOTORCYCLE® CHIEF VINTAGE®
-
STREET KLASSE:
INDIAN MOTORCYCLE® SCOUT®
TRIUMPH® BONNEVILLE T100®
HARLEY-DAVIDSON® SPORTSTER®
YAMAHA® XV250®
-
TRIKE KLASSE:
HARLEY-DAVIDSON® TRIKE®
POLARIS® SLINGSHOT®
-
SPORT TOURING KLASSE:
HONDA® GOLD WING GL1800®
BMW® R1200GS®
TRIUMPH® TIGER EXPLORER 1200®
TRIUMPH® TIGER800®
-
Bitte beachten: Nicht alle Typen sind ab allen Stationen verfügbar. Da wir bei den Motorrädern nicht der direkte Leistungsträger sind, können wir für den "Erst-Motorrad-Wunsch" keine Gewähr übernehmen.
Der Vermieter (Eaglerider®) benötigt bei der Buchung zwingend die Angabe einer Ersatzwunschmachine und gibt Ihnen eine MOTORRAD-KLASSE-GARANTIE. Das heißt, dass wir Ihren Erstwunsch bestätigt werden (insofern dieser am Tag der Buchung verfügbar ist) und als Alternative eine Garantie innehalb der gebuchten/angefragten Kategorie.
OPTION MOTORRAD-MODELL-GARANTIE: Wenn Sie ein bestimmtes Motorradmodell garantiert bestätigt bekommen möchten, ist das mit einem Aufpreis in Höhe von EUR 20 pro Tag möglich. Dieser Service garantiert nur das gewünschte Modell, aber nicht die Farbe oder das Baujahr der Maschine. Dieser Service ist nur auf Anfrage möglich und nicht Anwendbar, wenn die Maschinen zu bestimmten Terminen ausgebucht sind.
Das Roadbook zeigt Ihnen alle Möglichkeiten an und einige Routenvorschläge. Sie müssen nur entscheiden, was Sie gerne sehen möchten und was nicht.
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Motorrad- oder Mietwagenrundreise The Good Old South

15 Tage/14 Nächte von Atlanta bis New Orleans

Wenn Ihnen die Namen Scarlet O´Hara, Huckleberry Finn, Elvis Presley, Louis Armstrong, Jack Daniels und Martin Luther King bei Ihnen eine innere Sehnsucht auslösen und Sie die Hauptstädte der Blues oder Country Musik gerne besuchen möchten, dann ist diese Tour die richtige für Sie!

-Tourverlauf:

1. Tag: Deutschland - Atlanta Nach Ankunft in Atlanta fahren Sie in Eigenregie zu Ihrem Hotel. Sie befinden sich gerade in die Heimat von Martin Luther King und Coca Cola. Übernachtung in Atlanta

2. Tag: Atlanta - Augusta

Besuchen Sie am Vormittag das größte Aquarium der Welt oder das Coca Cola Museum nebenan. Ab 13:00 Uhr steht Ihre Maschine bei der Eaglerider Station zur Abholung bereit. Anschließend fahren Sie nach Augusta. Unser Tipp: unbedingt am Riverwalk entlang des schönen Savannah River einen Spaziergang unternehmen und genießen was das Zentrum von Augusta alles bieten hat. Tourlänge ca. 240 Km.

3. Tag: Augusta - Savannah

Das heutige Ziel heißt Savannah. Dort ankommend werden Sie sich wie in „Vom Winde verweht" fühlen. Savannah ist eine Südstaatenschönheit par excellence. Die restaurierten Gebäude der Stadt lassen das 18. Jahrhundert vor Ihrem Inneren Auge wieder auferstehen. Tipp: Unternehmen Sie heute Abend unbedingt einen Spaziergang durch das historische Viertel der Stadt. Tourlänge ca. 240 Km.

4. Tag: Savannah – Charleston

Ebenso wie in Savannah ist auch in Charleston die Kolonialzeit lebendig; 900 denkmalgeschützte Gebäude, verwinkelte Gässchen, verwunschene Gärten und prächtige Herrenhäuser im Schatten bemooster Eichen warten auf Ihren Besuch. Das Klappern der Pferdekutschen auf dem Kopfsteinpflaster und die Straßenhändler, die musikalisch ihre Waren anbieten, versetzen Sie auch hier zurück in die Vergangenheit. 180 km.

5. Tag 5: Charleston – Asheville

Asheville ist ein charmanter Ort mitten in den Bergen und direkt am berühmten Blue Ridge Parkway gelegen. Anbieten würde sich heute ein Abstecher zum nahe gelegenen Biltmore Estate, der größten privaten Residenz in den USA, die Ende des letzten Jahrhunderts von George Washington Vanderbilt, dem Enkel des Eisenbahnmagnaten Cornelius Vanderbilt, erbaut wurde. Tourlänge ca. 430 km.

6. Tag: Asheville – Chattanooga

Wir empfehlen einen Ausflug in den zum Weltnaturerbe zählenden Great Smoky Mountain Nationalpark, der einen der ältesten Wälder der Welt schützt. Er ist der meistbesuchte Park in den USA. Genießen Sie die Natur auf einer der zahlreichen Wanderrouten. Weiter- fahrt in die Eisenbahnstadt Chattanooga. Tourlänge ca. 340 km.

7. Tag: Chattanooga – Nashville

Sehen Sie sich heute in Chattanooga das Tennessee Aquarium an, fahren die steilste Schienenstrecke (Steigung bis zu 72%!) der Welt auf den Lookout Mountain oder besuchen einen unterirdischen Wasserfall, die Ruby Falls. Nachdem Sie in Lynchburg der weltberühmten Whiskey Destillerie eines gewissen Jack Daniel Ihre Reverenz abgestattet haben, entbietet Nashville, die Welthauptstadt der Countrymusik, Ihnen ein herzliches Willkommen. Nashville ist der stolze Sitz der Grand Ole Opry, der ältesten Radioshow der Welt, die seit 1925 Countrymusik präsentiert. Tourlänge ca. 220 km. 2 Übernachtungen

8. Tag: Nashville

Zum heutigen Pflichtprogramm gehört ein Besuch der Country Music Hall of Fame und des RCA Musik-Studios. Vielleicht unternehmen Sie aber auch einen Ausflug zu der nur 10 km entfernt liegenden, „Queen of Tennessee Plantations" genannten, Belle Meade Plantation. Empfehlenswert ist heute in jedem Fall eine ausgiebige Siesta, denn in den legendären Honky Tonks der Stadt wird es bei gepflegter Live-Musik heute Nacht sicher spät werden.

9. Tag: Nashville – Memphis

Die Heimat des Blues, Geburtsort des Rock 'n' Roll und die Wiege des Soul: das ist Memphis, Tennessee. Also geht es heute natürlich in die Museen Rock 'n' Soul und Stax, wo Ikonen des Soul wie Otis Redding verewigt sind. Feiern Sie abends weiter in den Bluesclubs der Beale Street, z.B im B.B. King's oder auch im Hard Rock Café. Tourlänge ca. 345 km.

Tag 10: Memphis – Vicksburg

Falls Sie das nicht gestern bereits besucht haben, schauen Sie sich heute auf jeden Fall Graceland, den Wohnsitz von Elvis Presley, an. Anschließend geht es weiter nach Vicksburg, wo sich eines der großen Schlachtfelder des Bürgerkriegs befindet. Tourlänge ca. 405 km.

Tag 11: Vicksburg – Natchez

Routenvorschlag: Sie fahren von Vicksburg nach Port Gibson und weiter auf dem wunderschönen Natchez Trace Parkway. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelte sich das 1716 gegründete Natchez dank Hafen und Baumwolle zu einer der reichsten Städte der USA. Hier lebte einst die Hälfte aller Millionäre des Landes! Tourlänge ca. 120 km.

Tag 12: Natchez – Vacherie

Erfreuen Sie sich heute noch einmal an dem außergewöhnlich schönen Stadtbild von Natchez. Weiterfahrt zur Oak Alley Plantation, die Ihnen sicher aus vielen Filmen (z.B. „Fackeln im Sturm") bekannt ist: 28 dorische Säulen umgeben das wunderschöne Haupthaus, das am Ende einer von 28 uralten Eichen gesäumten Allee erbaut wurde. Träumen Sie hier Ihren ganz persönlichen Südstaatentraum! Tourlänge ca. 230 km.

Tag 13: Vacherie – New Orleans

New Orleans ist eigentlich keine amerikanische Stadt, sondern eine Mischung aus karibischen, afrikanischen, französischen, spanischen und amerikanischen Einflüssen mit hervorragender Küche und noch besserer Musik. Der krönende Abschluss Ihrer Reise! Die Rückgabe der Maschine erfolgt bis 13:00 Uhr. Tourlänge ca. 85 km. 2 Übernachtungen

Tag 14: New Orleans

Genießen Sie die unnachahmliche multikulturelle Leichtigkeit des Seins im „Big Easy". Feiern Sie heute Ihre Reise im Besonderen und das Leben im Allgemeinen im French Quarter!

Tag 15: New Orleans – Deutschland

Ende der Tour oder Beginn Ihres Anschlussaufenthaltes.