Faszinierendes Norwegen - Fähranreise - 12 Tage

12-tägige Motorradreise ab Kristiansand / bis Oslo (inkl. Fähre ab Hirtshals / bis Kiel).

Preise

Preise
- Die angegebenen Preise sind Mindestpreise für die Nebensaison. Bitte frage ein individuelles Angebot für deinen gewünschten Reisetermin an. -
Preis pro Person in Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Fahrer) 1539,00
Preis pro Person in Einzelzimmer und 1-Bett-Innenkabine (Fahrer) 2289,00
Preis pro Person in Doppelzimmer und 2-Bett-Innenkabine (Beifahrer) 1389,00
- ZUBUCHBARE OPTIONEN -
Mittagsbuffet auf der Fähre Oslo - Kiel 22,00
Kabine, 5-Sterne-Reederkabine mit Meerblick und Doppelbett inkl. Frühstück 290,00
Kabine, 5-Sterne mit Meerblick und Doppelbett inkl. Frühstück 170,00
Kabine, 4-Sterne-Innen mit Promenadenblick und Doppelbett inkl. Frühstück 75,00
Kabine, 4-Sterne mit Meerblick und Doppelbett inkl. Frühstück 90,00
Kabine, 3-Sterne-Innen mit Promenadenblick und Doppelbett 11,00
Kabine, 3-Sterne mit Meerblick und getrennten Betten 31,00
Kabine, 3-Sterne mit Meerblick und Doppelbett 31,00
Kabine, 3-Sterne handicap-gerecht mit Meerblick 31,00
Kabine, 3-Sterne handicap-gerecht mit Promenadenblick 11,00
Frühstücksbuffet auf der Fähre Oslo - Kiel 16,00
Abendbuffet auf der Fähre Oslo - Kiel 37,00
Aufpreis für Motorrad mit Beiwagen auf der Fähre/den Fähren 76,00

Leistungen

Leistungen
Fährpassagen Hirtshals – Kristiansand (ohne Kabine) sowie Oslo – Kiel in einer 2-Bett-Kabine innen (Etagenbetten) mit Dusche/WC (jeweils ohne Bordverpflegung)
Motorrad-Transport auf den Fähren
10 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse in Zimmern mit Bad o. Dusche/WC
Frühstück
Routenbeschreibung
Karten- und Informationsmaterial
ein Reisebuch pro Zimmer
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist
Parkgebühren
Fjord-Fähren
lokale Taxe

Mehr Details

Mehr Details
Anreise:
Diese Tour wird mit dem eigenen Motorrad gefahren. Die An- und Abreise per Fähre ab Hirtshals und bis Kiel und der Motorradtransport sind bereits im Preis enthalten.
-
Fähre Hirtshals – Kristiansand:
Für die Überfahrt stehen zwei Fährzeiten zur Verfügung: Eine gegen Mittag, sodass Sie am Nachmittag in Kristiansand ankommen, und eine gegen Abend, sodass Sie erst spät abends Norwegen erreichen. Bei letzterer ist Ihre Zeit für Besichtigungen in Kristiansand entsprechend eingeschränkt.
-
Verpflegung auf den Fähren:
In den bordeigenen Restaurants werden Mahlzeiten angeboten – zahlbar vor Ort.
-
Die Fjord-Fähren:
Bitte beachten Sie, dass je nach gewählter Route verschiedene Fährverbindungen zur Etappe gehören können. Die Fjord-Fähren verkehren in der Regel mehrfach pro Tag, Fährkosten sind nicht inklusive und vor Ort zu zahlen.
-
Fahrt auf dem Trollstigen:
Der Pass ist nur in den Sommermonaten befahrbar – etwa zwischen Mai und Oktober.
-
Einreisebestimmungen Skandinavien:
Die skandinavischen Länder sind Mitglieder des Schengen-Raumes. Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Personalausweis oder Reisepass jeweils mit ausreichender Gültigkeit. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument, die Eintragung im Pass der Eltern wird nicht mehr akzeptiert. Andere Staatsangehörige erkundigen sich bitte jeweils bei der betreffenden Botschaft. Nähere Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen beim Auswärtigen Amt.
-
Gesundheitsbestimmungen:
Bitte kontaktieren Sie Ihren Hausarzt bezüglich einer Impfberatung für das Zielgebiet.
-
Mindestteilnehmerzahl:
Keine Mindestteilnehmerzahl. Garantierte Durchführung!
-
Start Termine:
Auf Anfrage - täglich

Spektakulär, atemberaubend, faszinierend – zugegebenermaßen werden diese Begriffe gerne inflationär verwendet, wenn es um die Beschreibung von Landschaften geht ... Aber bei dieser Reise trifft es voll und ganz zu! Mit der Adlerstraße, dem Trollstigen, der Atlantikstraße oder der Sognefjellstraße folgen Sie bei dieser Motorradreise einigen wahrlich beeindruckenden Streckenabschnitten: Mal über karge Hochebenen und dann wieder entlang üppig grüner und vom milden Klima geküssten Fjord-Landschaften, mal über sich durch die Berglandschaft fressende Serpentinen und dann wieder über weitläufige Straßen mit mächtigen Felswänden zur einen und dem ruhigen Wasser der Fjorde zur anderen Seite, vorbei an tosenden Wasserfällen, kontrastreichen Naturlandschaften und rotgetünchten Holzhäuschen. Ganz sicher ist: Diese Reise ist geprägt von bemerkenswerten Etappen, die fantastische Reiseindrücke bereithalten.

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise

Per Fähre fahren Sie heute von Hirtshals in Dänemark nach Kristiansand in Norwegen (ca. 3,5 Stunden). Je nach Wunsch steht Ihnen eine Mittag- oder eine Abendfähre zur Verfügung. Kristiansand ist gerade in den Sommermonaten ein beliebtes Touristenziel und hat zahlreiche schöne Strände zu bieten. Die alten Holzhäuser verleihen der Altstadt – wegen ihrer schachbrettartigen Anlage auch „Kvadaturen“ genannt – eine idyllische Atmosphäre. Wer möchte, kann sich den Fischermarkt Fiskebrygge anschauen und zur Einstimmung in einem der Restaurants echt-norwegischen Fiskepudding genießen. Übernachtung in Kristiansand.

2. Tag: Kristiansand – Stavanger (ca. 240 km)

Ihre heutige Etappe führt Sie nach Stavanger. Immer wieder haben Sie dabei Blick auf das Wasser und die schroffen Felswände, durchfahren den einen oder anderen Tunnel und erhalten einen ersten Eindruck von der beeindruckenden Natur Norwegens. Stavanger ist die viertgrößte Stadt Norwegens und bekannt für das alte Stadtviertel Gamle Stavanger mit den weißgetünchten Holzhäuschen aus dem 18. Jahrhundert. Bemerkenswert ist auch der Dom aus dem 12. Jahrhundert, dessen Baustil einzigartig in Norwegen ist. Auf jeden Fall sollten Sie sich etwas Zeit für einen Bummel durch das hübsche Städtchen nehmen. Übernachtung in Stavanger.

3. Tag: Stavanger – Kinsarvik (ca. 240 km)

In den nächsten Tagen sind die Fjorde Norwegens die Landschaftselemente, die Ihre Route prägen werden. Fjorde, Küste, Inseln, Tunnel und einige Fährpassagen stehen auf dem Programm – eine abwechslungsreiche Fahrt erwartet Sie. Ihr heutiges Etappenziel ist Kinsarvik. Der kleine Ort liegt an der Stelle, wo Eid-Fjord und Sør-Fjord aufeinandertreffen. Übernachtung in Kinsarvik oder Umgebung.

4. Tag: Kinsarvik – Sogndal (ca. 190 km)

Von Kinsarvik führt Sie Ihre Route nach Sogndal. Wer möchte, kann vorher noch einen Ausflug zum Vøringsfossen unternehmen – ein beeindruckender Wasserfall am nordwestlichen Ende der Hochebene Hardangervidda. Auf einer Brücke über den Eid-Fjord und vorbei an Flåm geht es zum Sogne-Fjord und damit zum tiefsten und längsten Fjord Europas. Übernachtung in Sogndal.

5. Tag: Sogndal – Sognefjellstraße – Trollstigen – Åndalsnes (ca. 350 km)

Aus dem noch waldreichen und recht milden Gebiet rund um den Sogne-Fjord gelangen Sie in kargere Bergregionen und erleben damit eine wahrlich kontrastreiche Etappe mit spektakulären Straßenabschnitten! Die Sognefjellstraße führt von Gaupne nach Lom und erlaubt faszinierende Landschaftseindrücke im norwegischen Hochgebirge. Kurz bevor Sie Åndalsnes erreichen führt Sie ein kleiner Umweg zum Trollstigen. Hier passieren Sie die vielleicht bemerkenswerteste Etappe dieser Reise. Der Trollstigen windet sich in engen Haarnadelkurven durch die bergige Landschaft. Das Panorama ist im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend! Man sollte bei so vielen Eindrücken nicht vergessen, auch auf die Straße zu achten. Auf der heutigen Fahrt lohnt sich der ein oder andere Stopp an den Aussichtspunkten für einen Blick auf die Fjorde, die Wasserfälle und die mächtigen Felsen. Übernachtung in Åndalsnes.

6. Tag: Åndalsnes – Atlantikstraße – Kristiansund – Molde (ca. 210 km)

Von Åndalsnes fahren Sie zunächst nach Kristiansund. Dorthin bringt Sie eine Fahrt über die Atlantikstraße. So kurz diese Atlantikstraße mit ihren nicht einmal zehn Kilometern ist, so sensationell ist sie: Sie fahren über Brücken und Inselchen – dem Meer ganz nah. Das Panorama ist fantastisch! Die Hafenstadt Kristiansund ist die nördlichste Station Ihrer Reise. Sie ist auf drei Inseln erbaut und ihre Geschichte reicht weit zurück: Ausgrabungen bezeugen eine Besiedelung der Gebietes bereits vor mehreren tausend Jahren. Von hier geht es wieder Richtung Süden. Übernachtung in Molde.

7. Tag: Molde – Adlerstraße – Geiranger – Stryn (ca. 190 km)

Es geht weiter Richtung Süden. Zwischen Eidsdal und Geiranger befahren Sie die Adlerstraße, die sich in engen Serpentinen durch die Landschaft frisst – bei einem Gefälle von bis zu zehn Prozent! Unbedingt lohnt ein Stopp bei der Aussichtsplattform, die einen Blick auf den Geiranger-Fjord erlaubt. Der Geiranger-Fjord gehört zu den beliebtesten Touristenzielen Fjord-Norwegens, außerdem zum UNESCO-Weltnaturerbe und beeindruckt mit seinem gleichermaßen malerischen wie schroffen Bild. Steil ansteigende Felswände, die sich im ruhigen Wasser des Fjords spiegeln, Wasserfälle, schneebedeckte Bergkuppen und das dennoch milde Klima am Fjord – ein kontrastreiches und faszinierendes Naturwunder. Übernachtung in Stryn.

8. Tag: Stryn – Bergen (ca. 300 km)

Heute steuern Sie Bergen an. Etwa 300 Kilometer schönste Strecke erwarten Sie – mal kurvenreich, mal gradlinig, mal das Wasser zur einen und die Felsen zur anderen Seite, mal durch sattes Grün und dann wieder durch karge Landstriche, vorbei an Wasserfällen und rotgetünchten Holzhäuschen. Mit Bergen erreichen Sie die zweitgrößte Stadt Norwegens. Sie wurde bereits im 11. Jahrhundert gegründet und entwickelte sich schnell zu einer bedeutenden Handelstadt. Die alten Kontorhäuser des Hanseviertels Bryggen fielen mehrfach Bränden zum Opfer und wurden originalgetreu wiederaufgebaut. Kleine Geschäfte und Cafés laden zum Stöbern ein. Einen Gang durch das Freilichtmuseum Gamle Bergen mit seinen alten Holzhäusern sollten Sie unbedingt unternehmen. Und ein Besuch auf dem Fischmarkt ist ebenso empfehlenswert wie eine Fahrt mit der Fløibanen-Standseilbahn auf den mehr als 300 Meter hohen Fløyen. Übernachtung in Bergen.

9. Tag: Bergen – Vøringsfossen – Geilo (ca. 260 km)

Sie fahren heute nach Osten und kehren der Küste den Rücken zu. Heute lernen Sie den Hardanger-Fjord kennen, ebenfalls ein wunderschöner Fjord. Sie nehmen die Brücke über den Eid-Fjord und gelangen zur Hardangervidda, ein riesiges Hochplateau, das Sie auch im Mai noch mit Schnee überraschen kann. Die Landschaft steht im wunderbaren Kontrast zu der Idylle entlang der Fjorde. Der Wasserfall Vøringsfossen liegt ebenfalls auf Ihrer Route. Mit Geilo erreichen Sie einen bedeutenden Wintersportort. Im Sommer wird hier gerne gewandert, Rad gefahren oder geangelt. Übernachtung in Geilo.

10. Tag: Geilo – Oslo (ca. 220 km)

Von Geilo führt Sie Ihr Weg heute in die norwegische Hauptstadt. Genießen Sie die letzte Etappe durch die malerische Landschaft. Angekommen in Oslo, können Sie die Zeit für Erkundungen nutzen. Das königliche Schloss, das markante Backstein-Rathaus und der Vigeland-Skulpturenpark sind nur eine kleine Auswahl der Highlights. Oslo ist eine pulsierende Stadt, in der sich in den letzten Jahren enorm viel verändert hat. Ein Spaziergang durch das Stadtviertel Grünerløkka mit den hübschen Vintage-Läden, den Cafés und Restaurants zeigt eine interessante Seite Oslos jenseits der großen Sehenswürdigkeiten. Übernachtung in Oslo.

Fakultativ:

„Hop-on-hop-off“-Stadtrundfahrt durch die norwegische Hauptstadt.

11. Tag: Abreise

Fahrt zum Fährhafen und Einschiffung für die Fähre in Richtung Deutschland. Übernachtung an Bord.

12. Tag: Ankunft in Kiel

Am Vormittag erreicht das Schiff Kiel, wo Ihre Reise endet.