Blue Ridge Parkway & Bourbon Trail: Appalachen Kurven Tour

Der Blue Ridge Parkway, die Smoky Mountains, der Skyline Drive, das Shenandoah Valley, West Virginia, Ohio, Kentucky, der Bourbon Trail und unzählige Kurven sind hier die Highlights.

Preise

Preise
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 1 Motorrad bei einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen: 4245,00
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 2 Motorrädern: 5145,00
pro Person bei Fahrer im Einzelzimmer: 6045,00
Weitere Abflughäfen: Flugaufschlag ex Deutschland - ab: 100,00
Weitere Abflughäfen: Flugaufschlag ex Österreich/Schweiz - ab: 200,00

Leistungen

Leistungen
Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft in der Economyklasse ab/bis Frankfurt nach Washington D.C. (Umsteigeverbindung möglich)
Alle europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsgebühren
Luftverkehrsabgabe für Abflüge ex Deutschland
12 Übernachtungen in guten Touristen/Mittelklassehotels laut Reiseprogramm (10 auf der kurzen Tour vom 08. - 17.07.2019)
Teilweise Frühstück (Mix aus kontinentalem und amerikanischem)
Motorradmiete (BIG TWIN) für den angegebenen Zeitraum inkl. freier Meilen, Haftpflichtversicherung
TOPSCHUTZ: LDW/CDW Versicherung (Haftungsausschluss bei selbst verschuldeten Schäden oder Diebstahl) OHNE Selbstbeteiligung
TOPSCHUTZ: 2 Mio. Euro Zusatzhaftpflichtversicherung
TOPSCHUTZ: Haftungsausschluss bei Reifenschäden
24 Std. Roadside Assistance
DOT geprüfte Halbschalen-Helme
Deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Las Vegas/Los Angeles während der Motorrad-Tour durch einen erfahrenen Motorrad-Guide
Begleitfahrzeug mit zweitem Guide während der ganzen Motorradtour
Welcome Dinner
Erinnerungsfoto im DIN-A-3-Format
1 exklusives Tour T-Shirt/Polo pro Reiseteilnehmer
Reiseführer und Kartenmaterial
Gepäcktransfer während der Tour je 1 Gepäckstück à 23 kg plus ein kleines Handgepäck (Wir möchten Sie bitten auf die Benutzung von Hartschalenkoffern zu verzichten, weil diese zu Problemen beim Transport im Begleitfahrzeug führen)
Nicht inklusive
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Hotel-Parkplatz-Gebühren
Benzin
Öl
Motorrad - und Regenbekleidung
Eintrittsgelder für die Attraktionen bzw. Parks, Trinkgelder, Reiseversicherungen, etc.

Mehr Details

Mehr Details
Auf Anfrage:
Alle unsere geführten Touren, können wir für Euch natürlich auch als selbst geführte Tour anbieten oder Euch individuell anpassen und ausarbeiten. Ihr erhalten dann zu dieser Tour ausreichend Karten- und Informationsmaterial und eine ausführliche Beratung. Bitte einfach anfragen!
1/2 Doppelzimmer sind bei Verfügbarkeit auf Anfrage möglich.
Preise für weitere europäische Abflugorte erhaltet Ihr gerne auf Anfrage.
Anschlussprogramm New York auf Anfrage!
-
Mindestteilnehmerzahl:
12 Personen (Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen, oder diese nur mit einem Guide als Fahrer des Begleitfahrzeuges durchzuführen.)
-
Wichtige Infos:
Es stehen nachfolgende Motorradtypen auf Anfrage zur Verfügung:
ULTRA/ELECTRA GLIDE® – Sehr bequeme Tourenmaschine, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer, Topcase, Audio-System. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
STREET GLIDE® – Komfortable Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer, AudioSystem. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
HERITAGE SOFTAIL® – Klassische Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitentaschen. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
FAT BOY® – Leichte Tourenmaschine, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils Windschutzscheibe, Satteltasche/T-Bag. Für 2 Personen und Fahrer über 1,80 m nicht geeignet.
ROAD KING®, verschiedene DYNA® Modell-Varianten, INDIAN CHIEF®, VINTAGE® und ROAD MASTER® sowie weitere Modelle auf Anfrage buchbar!
Teilt uns bitte bei der Buchung zwei Wunschtypen mit. Es kann für den Maschinentyp jedoch keine garantierte Zusage erfolgen. Mit der Anmeldung benötigen wir eine Kopie Eures Führerscheines und Reisepasses. Alle Modelle kommen meist direkt von Harley-Davidson® authorized rentals™ und Indian Motorcycles USA und sind aktuelle Modelljahre in Topzustand.
-
Einreisebestimmungen:
Für die Einreise in die USA/Kanada benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige einen gültigen maschinenlesbaren Europa-Reisepass. Zusätzlich muss ein elektronisches Einreiseformular ESTA mindestens 72 Stunden vor Einreise in die USA ausgefüllt werden. Den Link findet Ihr auf unserer Website. Visumfrei im Rahmen des „Visa Waiver Program“. (Stand Januar 2009 – Änderung vorbehalten). Als nichtdeutscher Staatsbürger benötigen Sie unter Umständen ein Visum für die Einreise in die USA/Kanada!
-
Ein offenes Wort zwischen Bikern:
Wir fahren, je nach Tour pro Tag zwischen 120 und 540 km in reizvoller und schöner Landschaft. Die ungefähre tägliche Kilometeranzahl könnt Ihr dem jeweiligen Tagesprogramm entnehmen. Das heißt unter Umständen an ein paar Tagen früh raus und spät ankommen. Das Motorradfahren in einzigartiger Landschaft steht absolut im Vordergrund, so dass hier ein gewisser Teamgeist an erster Stelle steht und auch eine gewisse Anpassung an die Gruppe notwendig ist. Lasst Ihr Euch darauf ein, werdet Ihr sicher das Abenteuer Eures Lebens er„fahren“ und sehr viel Spaß haben.
-
Reisebedingungen:
Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen von BEST CITY TRAVEL GmbH. Diese werden Ihnen von Ihrer Buchungsstelle ausgehändigt. Sollten Sie diese nicht erhalten haben, so geben Sie bitte vor Buchung bei Ihrer Buchungsstelle oder beim Reiseveranstalter Bescheid. Sie werden Ihnen dann umgehend zugeschickt.
Es ist eine gängige Kreditkarte erforderlich.
-
Hinweis:
Diese Tour richtet sich an den Kurven Erfahrenen Biker und sieht jeden Tag das gewisse Extra an Kilometer vor!
-
Distanz: 3100 km
Mindestalter: 18+
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Kommt mit, auf eine klassische Motorradtour entlang des Appalachengebirges und des Kentucky Bourbon Trails.

Er„fahrt“ mit uns eine geführte Tour mit einem unserer Motorrad-Profis und Landeskenner, als Reisebegleiter und der Kult-Motorradmarke überhaupt

„Harley-Davidson®“.

Wir haben für Euch eine gut durchgeplante Tour vorbereitet, die jeden Tag eine ordentliche Anzahl an Meilen zum Motorrad fahren vorsieht, aber auch die Sehenswürdigkeiten am Rande nicht zu kurz kommen lässt. Die Motorräder für unsere geführten Touren kommen meist aus dem Programm von Harley Davidson® authorized rentals™.

Somit verfügen wir über eine hervorragende Auswahl an neuesten Modellen mit wenigen Meilen, die alle bestens für Euch vorbereitet sind. Als weiterer Vorteil wird die ganze Tour von einem Van begleitet. Hier wird das benötigte Gepäck während der Tour untergebracht und es können je nach Platzverfügbarkeit auch Begleitpersonen im Van mitfahren.

Für Euch heißt das Motorradfahren pur!

Tagesablauf:

Tag 01 – Flug nach Washington D.C.

Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft ab Eurem gewählten Abflugort nach Washington D.C. (Umsteigeverbindung möglich). Nach der Ankunft werdet Ihr bereits von Eurem Guide am Flughafen erwartet und zu einem nahe gelegenen Mittelklassehotel gebracht. Je nach Ankunftszeit erfolgen das erste Treffen und die Tourbesprechung noch am Abend, ansonsten am nächsten Tag. Übernachtung in der Nähe des Washington D.C./Airport.

Tag 02 – Freizeit in Washington D.C.

Der Tag steht Euch heute für eine fakultative Stadtrundfahrt in der amerikanischen Hauptstadt zur Verfügung. Das Weiße Haus, Lincoln Memorial und Arlington sind einige Highlights am Potomac River. Am späten Nachmittag erfolgt die Übernahme der Motorräder und die Rückfahrt zum nahegelegenen Hotel. Übernachtung in der Nähe des Washington D.C./Airport.

UNSER TOURTIPP: Stadtrundfahrt Washington D.C.

Tag 03 – York – Harley-Davidson® Fabrik – Gettysburg – Potomac River 310 km

Am Morgen erfolgt das Beladen des Begleitfahrzeuges und schon startet Ihr zu Eurer Motorradtour. Die Tour führt Euch als Erstes in den Bundesstaat Pennsylvania und in den Ort York. Dort habt Ihr die Möglichkeit zur Werksbesichtigung in der Harley-Davidson® Vehicle Operations, Ihr könnt hautnah erleben wie die beliebten Softail, Touring und CVO Modelle zusammen gebaut werden. Nach der Mittagspause fahrt Ihr in das nahegelegene Gettysburg, dort besucht Ihr den Battlefield Park, der an die wohl bekannteste Bürgerkriegsschlacht von 1863 und President Lincolns Ansprache, der Gettysburg Adress, erinnert, liegt auch in der Nähe. Nach einer kurzen Fahrt erreicht Ihr dann am Abend Harpers Ferry, welches direkt am historischen Potomac River liegt. Übernachtung im Raum Harpers Ferry.

Tag 04 – Virgina – Seneca Rocks – West Virginia – Ohio 510 km

Am Morgen verlasst Ihr den kleinen Ort Harpers Ferry, um durch das kurvenreiche Fort Valley zum Seneca Rock State Park zu gelangen. Diese natürlichen Felsmonumente sind quasi die einzigen Berggipfel im Osten der USA und liegen inmitten des George Washington und Jefferson National Forst. Von hier führt Euch die Strecke über einsame Highways durch Virginia, West Virgina und Ohio bis in den Raum Gallipolis, wo Ihr Heute übernachtet.

Tag 05 – Ohio – unendliche Hügellandschaft – Kentucky Bourbon Trail 305 km

Die heutige Etappe bringt Euch durch interessante Hügellandschaften und die Kohleabbau-Gebiete des Bundesstaates Ohio. Die heutigen Landstraßen sind sehr abwechslungsreich, was Euch wieder sehr viel Fahrspaß garantiert. Ihr überquert den Ohio River etwas südlich von Cincinnati und erreicht den für seine Pferdezucht bekannten Bundesstaat Kentucky. In Frankfort startet Ihr Heute mit dem Bourbon Trail und besucht nach dem Hotel Check-In am Nachmittag die weltbekannte Buffalo Trace Distillerie. Deren Marken Buffalo Trace, Sazerac, Eagle Rare, Blantons und der legendäre Pappy Van Winkel, der schon mal für 4000 US Dollar pro Flasche über den Tresen geht, sind in Bourbon Kenner-Kreisen bestens bekannt. Die Übernachtung erfolgt im Raum Frankfort.

Tag 06 – Bourbon Trail – Four Roses – Jim Beam – Heaven Hill 145 km

Endlich ist es soweit und nachdem mit Buffalo Trace die erste Hauptattraktion dieser Tour bereits gestern auf dem Programm stand, erkundet Ihr die nächsten beiden Tage den Kentucky Bourbon Trail. In Kentucky gibt es noch rund 20 Distillen, die über 200 verschiedene Bourbon Whiskey’s herstellen und 95 % des weltweiten Marktes bedienen. Für Euch steht als erster Stopp die Distille von Four Roses in Lawrenceburg auf dem Programm. Von hier aus geht es über kleine Landstraßen weiter nach Claremont, zum Jim Beam American Stillhouse. Dieser weltbekannte Bourbon Hersteller ist der Größte der USA und bietet Euch bei einer Tour auch wieder einen sehr interessanten Einblick in diese alte Tradition. Nach der Mittagspause dort erreicht Ihr Euren Übernachtungsort Bardstown, der kleine Ort ist die Bourbon Hauptstadt der USA. Dort besucht Ihr am Nachmittag noch die Destille von Heaven Hill. Heute Abend habt Ihr in der Talbott’s Taverne zum Abendessen, die Möglichkeit eine seriöse Bourbon Whiskey Probe zu machen.

Tag 07 – Bourbon Trail – Maker’s Mark – Tennesse – Smoky Mountains 395 km

Ihr startet heute morgen mit dem Hersteller Maker’s Mark und der damit letzten Bourbon Destille auf dieser Tour. Auch diese Tour unterscheidet sich wieder von den vorgehenden, da jeder Hersteller seinen eigenen Weg geht. Anschließend geht es weiter durch die Hügellandschaft Kentucky’s. Eure etwas spätere Mittagspause macht Ihr beim Daniel Boone National Forest, welcher nahe der Bundesgrenze zu Tennessee liegt. Ihr durchquert den Norden des Volunteer State und erreicht am späten Nachmittag Knoxville, wo Ihr noch einen kurzen Stopp beim dortigen Harley®-Händler macht. Die restliche kurze Etappe führt Euch bereits in die Smoky Mountains, nach Townsend. Dieser Ort liegt in den Foothills und dient Euch für die nächsten drei Nächte als Basis. Am Abend laden wir Euch zu einem unserer legendären BBQ’s in den Smokies ein.

Tag 08 – Foothills Parkway – Deals Gap – der Schwanz des Drachen – Cherohala Skyway 325 km

Die heutige Tagestour führt Euch über die wohl besten Motorradstrecken Tennessees und North Carolinas. Es stehen der neue Foothills Parkway, der berühmte Dragon Tail Highway 129 und der Cherohala Skyway auf dem Programm. Der erste Stopp ist auf dem neue Foothills Parkway mit seiner Aussicht auf die Smoky Mountains. Weiter geht es von dort zum „Schwanz des Drachen“, auf einer Strecke von 17 Kilometern gibt es 318 Kurven die es in sich haben. Passt aber auf, der Drache hat schon oft zugebissen und der Baum der Schande am Deals Gap Resort zeugt von den gar zu übermütigen Bikern. Dort habt Ihr die Möglichkeit, Euch den Beweis in Form eines T-Shirts zu beschaffen, das auch Ihr den Schwanz des Drachen gefahren seid. Von dort aus geht es über Nebenstraßen zum Cherohala Skyway der Euch kurvenreich und hoch auf den Kamm dieses Abschnittes der Appalachen führt. Am Fuße des Skyways, besucht Ihr vorher noch den dortigen Harley®-Laden. Diese Tagestour beendet Ihr mit der Fahrt entlang kleiner Nebenstraßen und einem Stopp bei Smoky Mountains Harley-Davidson® in Maryville. Übernachtung in Townsend.

Tag 09 – Wheels Through Time Motorrad Museum – Cherokee – Moonshiner 28 – Dragon’s Tail 300 km

Am Morgen verlasst Ihr Townsend und fahrt in Richtung des Smoky Mountain Nationalparks, vorbei an Gatlinburg folgt Ihr dem Rande des Parkes bis nach Maggie Valley. Hier steht Heute das wohl interessanteste Motorrad Museum der USA auf dem Programm, das „Wheels Through Time“ Museum von Dale Waxsler. Von dort aus geht es nach der Mittagspause in den indianischen Verwaltungsort Cherokee und weiter zum Fontana Damm mit dem gleichnamigen Stausee. Über den kurvenreichen Moonshiner 28 Highway geht es nochmals hoch zum Deals Gap und Ihr könnt Heute den Schwanz des Drachen in die andere Richtung befahren. Über ein Teilstück des Foothills Parkway geht es dann zurück zu Eurem Ausgangspunkt. Übernachtung in Townsend.

Tag 10 – Blue Ridge Parkway – Kleine Schweiz – Pisgah National Forest 365 km

Am Morgen geht es wieder durch den Great Smoky Mountains Nationalpark und Ihr folgt den für den Schwerlastverkehr gesperrten Blue Ridge Parkway durch North Carolina. Viele interessante Aussichtspunkte führen Euch durch die Appalachen bis in die kleine Schweiz, „little Switzerland“, wo Ihr Eure Mittagspause macht. Über unzählige Kurven geht es durch den Pisgah National Forest weiter auf und ab, durch die Blue Ridge Berge der Appalachen bis in den Raum Blowing Rock, wo Ihr heute übernachtet.

Tag 11 – Blue Ridge Parkway – Mabrys Mühle – Virginia – Appalachen Gebirge 420 km

Der heutige Tag hat es in sich, Ihr fahrt weiter über den Blue Ridge Parkway, wer gestern noch gedacht hat, es reicht nun mit den Kurvenfahren, wird überrascht sein. Den ersten längeren Stopp macht Ihr bei der Mabry Mill, dem meist fotografierten Motiv hier oben. Ihr habt ausreichend Zeit, Euch in diesem Freiluft-Museum umzusehen. Gegen Mittag erreicht Ihr Roanoke, einen der größeren Orte hier am Parkway, welcher bereits im Bundesstaat Virginia liegt. Nach der Mittagspause setzt Ihr Eure Fahrt entlang des George Washington National Forstes und durch die Appalachen fort. Die Übernachtung erfolgt im Raum Lexington.

Tag 12 – Skyline Drive – Shenandoah National Park – Washington D.C. 335 km

Am Morgen verlasst Ihr den Blue Ridge Parkway und nehmt den über 100 Meilen langen kurvenreichen Skyline Drive unter die Räder. Dieser liegt inmitten des wunderschönen Shenandoah National Park und ist ebenfalls für den Schwerlastverkehr gesperrt. Zur Mittagspause erreicht Ihr das bekannte Örtchen Front Royal. Von dort aus habt Ihr dann nur noch eine kurze Etappe zurück zu Eurem Ausgangspunkt. Es erfolgt die Abgabe der Motorräder und der Transfer zum Hotel. Den Abend könnt Ihr dann bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen lassen. Übernachtung in der Nähe des Washington D.C./Airport.

Tag 13 – Rückflug nach Europa oder Tourverlängerung New York

Der Morgen steht Euch noch zur freien Verfügung und es heißt langsam Abschied nehmen. Im Laufe des Tages erfolgt der Shuttle-Transfer zum Flughafen Orlando und der Rückflug zu Eurem gewählten Abflugort (Umsteigeverbindung möglich).

UNSER TIPP: City Trip nach New York oder Tourverlängerung in Washington D.C.

Tag 14 – Ankunft in Europa

Ankunft an Eurem gewählten Abflugort am Vormittag. Ende der Reise.