Fun ride - Vom Atlantik über Florida nach New Orleans

Die Legende lebt!

Daytona Beach, der atlantische Ozean, das Kennedy Space Center, Fort Lauderdale und Miami Beach, die Florida Keys mit Key West, die Golfküste und der Floridas Panhandle, sowie die Stadt des Jazz – New Orleans sind hier die Highlights.

Preise

Preise
- PREISE: 25.10.2019 - 07.11.2019 | 01.11.2019 - 14.11.2019
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 1 Motorrad bei einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen: 4145,00
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 2 Motorrädern: 4995,00
pro Person bei Fahrer im Einzelzimmer: 5940,00
Weitere Abflughäfen: Flugaufschlag ex Deutschland - ab: 100,00
Weitere Abflughäfen: Flugaufschlag ex Österreich/Schweiz - ab: 200,00
-
- PREISE: 23.10.2020 - 05.11.2020 | 30.10.2020 - 12.11.2020 | 22.10.2021 - 04.11.2021 | 29.10.2021 - 11.11.2021
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 1 Motorrad bei einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen: 4245,00
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 2 Motorrädern: 5195,00
pro Person bei Fahrer im Einzelzimmer: 6245,00
Weitere Abflughäfen: Flugaufschlag ex Deutschland - ab: 100,00
Weitere Abflughäfen: Flugaufschlag ex Österreich/Schweiz - ab: 200,00
- PREISE: 02.04.2020 - 15.04.2020 | 09.04.2020 - 22.04.2020 | 01.04.2021 - 14.04.2021 | 08.04.2021 - 21.04.2021
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 1 Motorrad bei einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen: 4395,00
pro Person bei 2 Personen im Doppelzimmer mit 2 Motorrädern: 5295,00
pro Person bei Fahrer im Einzelzimmer: 6345,00

Leistungen

Leistungen
Linienflug mit renommierter Fluggesellschaft in der Economyklasse ab/bis Frankfurt nach Orlando/New Orleans (Umsteigeverbindung möglich)
Alle europäischen und amerikanischen Flugsicherheitsgebühren
Kerosinzuschläge Stand 08/2016
Luftverkehrsabgabe für Abflüge ex Deutschland
12 Übernachtungen in guten Touristen/Mittelklassehotels laut Reiseprogramm
Teilweise Frühstück (Mix aus kontinentalem und amerikanischem)
Motorradmiete (BIG TWIN) für den angegebenen Zeitraum inkl. freier Meilen, Haftpflichtversicherung
TOPSCHUTZ: LDW/CDW Versicherung (Haftungsausschluss bei selbst verschuldeten Schäden oder Diebstahl) OHNE Selbstbeteiligung
TOPSCHUTZ: Haftungsausschluss bei Reifenschäden
TOPSCHUTZ: 2 Mio. Euro Zusatzhaftpflichtversicherung
24 Std. Roadside Assistance
DOT geprüfte Halbschalen-Helme
Deutschsprachige Tourbegleitung ab/bis Orlando/New Orleans während der Motorrad-Tour durch einen erfahrenen Motorrad-Guide
Begleitfahrzeug mit zweitem Guide während der ganzen Motorradtour
Farewell Dinner
Erinnerungsfoto im DIN-A-3-Format
1 exklusives Tour T-Shirt/Polo pro Reiseteilnehmer
Reiseführer und Kartenmaterial
Gepäcktransfer während der Tour je 1 Gepäckstück à 23 kg plus ein kleines Handgepäck (Wir möchten Sie bitten auf die Benutzung von Hartschalenkoffern zu verzichten, weil diese zu Problemen beim Transport im Begleitfahrzeug führen)
Nicht inklusive
Ausgaben des persönlichen Bedarfs
Hotel-Parkplatz-Gebühren
Benzin
Öl
Motorrad - und Regenbekleidung
Eintrittsgelder für die Attraktionen bzw. Parks, Trinkgelder, Reiseversicherungen, etc.

Mehr Details

Mehr Details
Auf Anfrage:
Alle unsere geführten Touren, können wir für Euch natürlich auch als selbst geführte Tour anbieten oder Euch individuell anpassen und ausarbeiten. Ihr erhalten dann zu dieser Tour ausreichend Karten- und Informationsmaterial und eine ausführliche Beratung. Bitte einfach anfragen!
1/2 Doppelzimmer sind bei Verfügbarkeit auf Anfrage möglich.
Fragt uns einfach auch nach einer Badeverlängerung oder Karibik Kreuzfahrt vorab oder im Anschluss!
SPECIAL: Diese Touren sind darauf ausgelegt, um Sie mit unserer Südstaaten-Tour (Jazz, Blues & Countrymusik) zu kombinieren. Sonderpreise hierfür erhaltet Ihr auf Anfrage.
-
Mindestteilnehmerzahl:
12 Personen (Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis vier Wochen vor Reisebeginn abzusagen, oder diese nur mit einem Guide als Fahrer des Begleitfahrzeuges durchzuführen.)
-
Wichtige Infos:
Es stehen nachfolgende Motorradtypen auf Anfrage zur Verfügung:
ULTRA/ELECTRA GLIDE® – Sehr bequeme Tourenmaschine, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer, Topcase, Audio-System. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
STREET GLIDE® – Komfortable Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitenkoffer, AudioSystem. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
HERITAGE SOFTAIL® – Klassische Tourenmaschine für lange Fahrten, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils ABS, Windschutzscheibe, 2 Seitentaschen. Besonders gut für 2 Personen geeignet.
FAT BOY® – Leichte Tourenmaschine, luftgekühlter Twin Cam 103™, 1690 ccm V-Zweizylinder-Motor, Riemenantrieb, 6-Ganggetriebe, teils Windschutzscheibe, Satteltasche/T-Bag. Für 2 Personen und Fahrer über 1,80 m nicht geeignet.
ROAD KING®, verschiedene DYNA® Modell-Varianten, INDIAN CHIEF®, VINTAGE® und ROAD MASTER® sowie weitere Modelle auf Anfrage buchbar!
Teilt uns bitte bei der Buchung zwei Wunschtypen mit. Es kann für den Maschinentyp jedoch keine garantierte Zusage erfolgen. Mit der Anmeldung benötigen wir eine Kopie Eures Führerscheines und Reisepasses. Alle Modelle kommen meist direkt von Harley-Davidson® authorized rentals™ und Indian Motorcycles USA und sind aktuelle Modelljahre in Topzustand.
-
Einreisebestimmungen:
Für die Einreise in die USA/Kanada benötigen deutsche, österreichische und schweizer Staatsangehörige einen gültigen maschinenlesbaren Europa-Reisepass. Zusätzlich muss ein elektronisches Einreiseformular ESTA mindestens 72 Stunden vor Einreise in die USA ausgefüllt werden. Den Link findet Ihr auf unserer Website. Visumfrei im Rahmen des „Visa Waiver Program“. (Stand Januar 2009 – Änderung vorbehalten). Als nichtdeutscher Staatsbürger benötigen Sie unter Umständen ein Visum für die Einreise in die USA/Kanada!
-
Ein offenes Wort zwischen Bikern:
Wir fahren, je nach Tour pro Tag zwischen 120 und 540 km in reizvoller und schöner Landschaft. Die ungefähre tägliche Kilometeranzahl könnt Ihr dem jeweiligen Tagesprogramm entnehmen. Das heißt unter Umständen an ein paar Tagen früh raus und spät ankommen. Das Motorradfahren in einzigartiger Landschaft steht absolut im Vordergrund, so dass hier ein gewisser Teamgeist an erster Stelle steht und auch eine gewisse Anpassung an die Gruppe notwendig ist. Lasst Ihr Euch darauf ein, werdet Ihr sicher das Abenteuer Eures Lebens er„fahren“ und sehr viel Spaß haben.
-
Reisebedingungen:
Es gelten die allgemeinen Reisebedingungen von BEST CITY TRAVEL GmbH. Diese werden Ihnen von Ihrer Buchungsstelle ausgehändigt. Sollten Sie diese nicht erhalten haben, so geben Sie bitte vor Buchung bei Ihrer Buchungsstelle oder beim Reiseveranstalter Bescheid. Sie werden Ihnen dann umgehend zugeschickt.
Es ist eine gängige Kreditkarte erforderlich.
-
Distanz: 2800 km
Mindestalter: 18+
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Kommt mit, auf eine klassische Motorradtour durch die Vereinigten Staaten von Amerika.

Er„fahrt“ mit uns eine geführte Tour mit einem unserer Motorrad-Profis und Landeskenner, als Reisebegleiter und der Kult-Motorradmarke überhaupt

„Harley-Davidson®“.

Wir haben für Euch eine gut durchgeplante Tour vorbereitet, die jeden Tag eine ordentliche Anzahl an Meilen zum Motorrad fahren vorsieht, aber auch die Sehenswürdigkeiten am Rande nicht zu kurz kommen lässt. Die Motorräder für unsere geführten Touren kommen meist aus dem Programm von Harley Davidson® authorized rentals™.

Somit verfügen wir über eine hervorragende Auswahl an neuesten Modellen mit wenigen Meilen, die alle bestens für Euch vorbereitet sind. Als weiterer Vorteil wird die ganze Tour von einem Van begleitet. Hier wird das benötigte Gepäck während der Tour untergebracht und es können je nach Platzverfügbarkeit auch Begleitpersonen im Van mitfahren.

Für Euch heißt das Motorradfahren pur!

Tagesablauf:

Tag 01: Flug nach Florida

Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft ab Eurem gewählten Abflugort nach Orlando (Umsteigeverbindung möglich). Nach der Ankunft erfolgt der Shuttle-Transfer zu einem zentral gelegenen Mittelklassehotel in Orlando. Je nach Ankunftszeit erfolgen das erste Treffen und die Tour-Besprechung noch am Abend, ansonsten am nächsten Morgen. Übernachtung in Orlando.

Tag 02: Orlando – Themenparks

Nach dem Frühstück steht Euch der Tag zur freien Verfügung und Ihr habt die Möglichkeit zum Besuch eines der zahlreichen Themenparks, wie die Universal Studios®, Disney® oder Seaworld®. Am späten Nachmittag erfolgt die Tourbesprechung und ein gemeinsames Abendessen. Übernachtung in Orlando.

Tag 03: Daytona Beach – Cape Canaveral (270 Km)

Nach dem Frühstück übernehmt Ihr Eure Maschinen bei unserem örtlichen Vermeitpartner. Alles, was Ihr an Gepäck dabei habt, wird bereits im Vorfeld in das Begleitfahrzeug verladen. Ihr verlasst Orlando und fahrt nach Ormond und Daytona Beach. Dort besucht Ihr den weltbekannten Destination-Harley-Davidson®-Store und habt genug Zeit, um das eine oder andere Original käuflich zu erstehen. Wie wäre es mit einem T-Shirt der weltbekannten Daytona Bike Week? Anschließend geht es, entlang der malerischen Küstenstraße A1A, weiter nach Cape Canaveral. Dort besteht für Euch die Möglichkeit an einer fakultativen Tour durch das Kennedy Space Center teilzunehmen (Vorausbuchung erforderlich). Am späten Nachmittag fahrt Ihr dann weiter in den Raum Cocoa/Melbourne/Vero Beach, wo Ihr heute übernachten werdet.

Tag 04: Atlantik Küstenstraße – Palm Beach – Fort Lauderdale (320 Km)

Nach dem Frühstück setzt Ihr Eure Tour entlang der Küstenstraße A1A und US 1 in Richtung Süden fort. Es geht entlang der doch erstaunlich wilden Küste nach Port Salerno und Jupiter, wo Ihr Eure Mittagspause in einem netten Restaurant direkt am Wasser verbringt. Mit etwas Glück bekommt Ihr Manatees, die Florida-Seekühe, zu sehen. Ihr passiert am Nachmittag die Villenviertel der Millionäre in Palm Beach und Fort Lauderdale. Am frühen Nachmittag folgt Ihr weiter der Küstenstraße und erreicht den Raum Deerfield Beach/Fort Lauderdale, wo Ihr auch übernachtet.

Tag 05: Miami Beach – 7 Mile Bridge – Key West (320 Km)

Heute morgen fahrt Ihr ein kurzes Stück über den Florida Turnpike und erreicht am morgen schon das Gateway to the Keys. Nun nehmt Ihr die 42 Brücken über die Keys (kleine Inseln) in Angriff. Euer heutiges Tagesziel lautet Key West. Damit seid Ihr dann wirklich auch in der Karibik angekommen. Auf dem Little Deer Key, könnt Ihr mit etwas Glück eine endemische und sehr kleine Rehwildpopulation sehen. In Key West stoppen wir noch kurz am Strand und Ihr habt dann den ganzen Nachmittag Zeit, um diese kleine und historische Stadt, mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten, zu erkunden. Übernachtung in Key West.

UNSER TIPP: Die Conch-Train-Bimmelbahn fährt über die ganze Insel und hält bei allen Sehenswürdigkeiten, wie z.B. dem 90 Mile Marker, dem Hemingway-Haus, der Duval Street und vielen mehr.

UNSER ABENDTIPP: Am Abend empfehlen wir eine etwa 2-stündige Kreuzfahrt auf einem großen Segelkatamaran zum Sonnenuntergang (Bier, Wein und Sekt inklusive). Die Tour findet auf der ruhigen Seeseite statt, so dass auch die nicht ganz so Seefesten Ihren Spaß haben werden. Anschließend empfiehlt sich ein Kneipenbummel auf der Duval Street, um die schon von Hemingway besuchte Bar „Sloopy Joe’s“, Hogs Breath oder Captain Tony’s Saloon unsicher zu machen.

Tag 06: Key West & der Rest der Florida Keys (220 Km)

Der Vormittag steht Euch in Key West noch zur freien Verfügung. Nach der Mittagspause macht ihr Euch auf den Rückweg über den Highway 1 der Ostküste. Ihr folgt dieser wunderschönen Aussichtsstraße die auf einer Seite vom atlantischen Ozean und auf der anderen vom Golf von Mexiko umgeben ist. Am frühen Abend erreicht Ihr euren Übernachtungsort auf den Florida Keys oder dem Gateway to the Keys. Nach dem Abendessen bietet sich noch die Möglichkeit, sich in der einen oder anderen Bar zu vergnügen.

Tag 07: Everglades – Alligatoren – Golf von Mexiko (260 Km)

Heute fahrt Ihr durch den Obst- und Gemüsegarten Miamis, bevor Ihr auf dem Highway 41 das Alligatorenland, die Everglades, erreicht und auch durchquert. Von den Alligatoren werdet Ihr entlang der Strecke sicher auch etliche zu sehen bekommen. Ihr habt hier die Möglichkeit an einer fakultativen Propellerboottour durch das Land aus schwimmendem Grasteilzunehmen. Weiter geht die Tour über Estero Island und vorbei an Fort Myers Beach. Die Übernachtung erfolgt heute genau am Übergang zu Fort Myers Beach und zur Sanibal Island. Nutzt diese Gelegenheit und die frühe Ankunft, um nochmals zu einem Badeausflug an den nur Minuten entfernt gelegenen Golf von Mexiko zu starten.

Tag 08: Sunshine Sky Way Brücke – Tarpon Spings – Crystal River (385 Km)

Heute führt Euch die Tour weiter entlang der Westküste Floridas. Am Morgen macht Ihr noch einen kurzen Fotostopp beim Museum und der ehemaligen Winterresidenz des Erfinders Thomas A. Edison. Auf dem Weg liegt die alles überragende Sunshine Sky Way Bridge, die Ihr mit einem herrlichen Ausblick auf den Golf von Mexiko überquert. Im Raum Tarpon Springs macht Ihr Eure Mittagspause im dortigen Hafen. Dieser ist eine Kolonie von griechischen Schwammtauchern und die Restaurants dort sind natürlich ebenfalls griechisch. - Der Kaffee und das Baklava ist wirklich gut! Am Nachmittag geht es weiter bis in den Raum Crystal River, der bekannt ist für seine Manatee-Population (Seekühe). Übernachtung im Raum Crystal River.

Tag 09: Manatees - Floridas Westküste & der Panhandle (300 Km)

In Crystal River habt Ihr am Morgen die Möglichkeit im dortigen State Park die legendären Florida-Seekühe, Manatees genannt, auf einer fakultativen Bootstour zu beobachten. Ihr erreicht am Nachmittag über kleine aber gut ausgebaute Straßen den Panhandle, den Pfannenstil Floridas. Die Übernachtung erfolgt heute im Raum Wakulla Springs.

Tag 10: Floridas Golfküste – Springbreak in Panama City – Alabama (435 Km)

Am frühen Morgen geht es weiter entlang der Golfküste und durch den Panhandle Floridas. In Apalachicola, welche auch die Hauptstadt der Austernfischerei in den USA ist, macht Ihr einen etwas längeren Stopp. Ihr habt auf dem Weg natürlich die Möglichkeit, Euch an den Austern in allen Variationen zu versuchen. Kilometerlange Kiefernwälder wechseln sich ab mit Marsch- und Sumpflandschaften, die typisch sind für den Süden. In Panama City Beach erreicht ihr dann den Hauptschauplatz des jährlichen Spring Breaks (amerikanische College Ferien). Vorbei an Fort Walton Beach geht es nach Pensacola. Die Stadt wurde bekannt durch die TV Serie „Pensacola – Flügel aus Stahl“. Ihr erreicht am Nachmittag die Grenze zum, durch einen Song weltbekannt gewordenen Bundesstaat, nämlich „Sweet Home...“ Alabama. Die Übernachtung erfolgt im Raum Daphne.

Tag 11: Alabamas & Mississippis Golfküste – New Orleans (250 Km)

Ihr startet am Morgen über den Highway 90, welcher auch den Beinamen „Route 66 des Südens“ hat, in Richtung Mobile, Alabama. Dort habt Ihr die Möglichkeit den Zerstörer USS Alabama und das dazugehörige Navy Museum zu besuchen. Auf diesem Schiff wurde unter anderem 1992 der Film „Alarmstufe Rot“ mit Steven Seagal gedreht. Die Spielerstadt Biloxi, welche bereits in Missisippi liegt, mit dem Hard Rock Cafe Hotel & Casino direkt an der Golfküste, ist einer Eurer weiteren Stops. Ihr folgt am Nachmittag weiter dem Highway 90 durch die Marschlandschaften Louisanas bis nach New Orleans. Euer Hotel liegt im berühmten French Quarter. Nutzt den Abend um bereits die nahe liegende Bourbon Street zu erkunden. Übernachtung in New Orleans.

Tag 12 – New Orleans, the „Big Easy“

Der Tag steht Euch zur freien Verfügung. Am Morgen könnt Ihr mit Eurem Guide einen Stadtrundgang unternehmen. Dieser ist kombiniert mit einer Schaufelraddampfertour, wo es einen Southern Fried Lunch und Musik auf dem Mississippi gibt. Bereits eine gute Einführung für „Nawlins“, wie die Einheimischen Ihr New Orleans nennen. Der Nachmittag und Abend steht Euch zur freien Verfügung. Besorgt Euch etwas von den einzigartigen Gewürzen und Soßen für zu Hause und besucht wieder die beliebte Bourbon Street, die mit Ihren unzähligen Live-Musik-Angeboten etwas für jeden Geschmack bietet. Übernachtung in New Orleans.

Tag 13: Heimflug nach Europa oder Tour-Verlängerung

Im Laufe des Morgens erfolgt der Shuttle-Transfer zum Flughafen von New Orleans. Heimflug (Umsteigeverbindung möglich) mit renommierter Linienfluggesellschaft zurück zu Eurem Abflugort. ALTERNATIV: Ihr könnt im Anschluss noch ein paar Tage in New Orleans verbringen. Fragt uns einfach nach den Möglichkeiten!

Tag 14: Ankunft in Europa

Ankunft an Eurem Abflugort am Vormittag. Ende der Reise.

– Programmänderungen vorbehalten – © BCT GmbH