Kurven-Seminar Rodgau: Kurvenkönig werden!

Schräglagentraining / Kurventraining: Kurven schwingen ist die Königsdisziplin beim Motorradfahren. Dabei will auch das gelernt sein!

Preise

Preise
Pro Teilnehmer/in: 179,00

Leistungen

Leistungen
Technikcheck
Die „DREI S“ des guten Motorradfahrers – Sitzen, Schauen, Steuern
Lenkimpulstechnik – dem Motorrad Richtung geben
Schräglage ausloten – Drücken, Legen, Hängen
Kurventraining – mit bremsen und ausweichen in der Kreisbahn
Nicht inklusive
Alles, was nicht unter Leistungen angegeben ist

Mehr Details

Mehr Details
K-Sem, So. in Rodgau:
14. April 2019 von 9:00 - 15:30
SELGROS Cash & Carry Rodgau, Udenhoutstraße, 63110 Rodgau, Deutschland
-
K-Sem, So. in Rodgau:
19. Mai 2019 von 9:00 - 15.30
SELGROS Cash & Carry Rodgau, Udenhoutstraße, 63110 Rodgau, Deutschland
-
Für wen?
Geübte Beginner, Fortgeschrittene und erfahrene Motorradfahrer, max. 6 Teilnehmer
-
Dauer: 6 Stunden
-
Bei gleichzeitiger Buchung von Premium- und Kurven-Seminar gewähren wir einen Nachlass von 20,- € auf das Kurven-Seminar. Dieser ist nicht mit anderen Angeboten kombinierbar.
-
Alle Seminare finden bei jedem Wetter statt!
-
Um Ihnen Stornokosten zu ersparen empfehlen wir den Abschluss einer entsprechenden Versicherung.
-
Das Kurven-Seminar ist kein vom DVR standardisiertes Training und wird nicht im Namen und Auftrag des avp-Instituts e.V. durchgeführt. Deshalb können Teilnehmer keine Zuschüsse bei Berufsgenossenschaften beantragen.
-
Bei Schäden am Auslegermotorrad haftet der Verursacher mit einer Selbstbeteiligung von max. 1.500,- €. Eine Haftungsausschlusserklärung schicken wir Ihnen zu. Diese bringen Sie bitte unterschrieben zum Seminar mit.
-
Unsere Sicherheitsvorschriften
Das eigene Motorrad muss:
im technisch einwandfreien und im verkehrssicheren Zustand,
zum Straßenverkehr zugelassen und versichert sein.
genügend Kraftstoff im Tank haben.
-
Der/Die Fahrer/in muss:
einen gültigen, zum Fahrzeug passenden, Führerschein besitzen,
einen Helm mit ECE-Prüfzeichen
komplette Motorradbekleidung (Jacke+Hose) mit ECE-Protektoren,,
Schaft-Motorradstiefel, über die Knöchel reichend (bei Stiefeln mit Schnürsenkeln, müssen die Schnürsenkel so gesichert sein, dass ein Verhaken an Fahrzeugteilen (z.B. Fußrasten) ausgeschlossen ist.) und
Motorradhandschuhe tragen.
-
Jeder Teilnehmer entscheidet eigenverantwortlich, welche Übungen er machen will.
Der Teilnehmer versichert, dass er zur Zeit der Veranstaltung weder Alkohol, Drogen oder Medikamente, die das Fahren verbieten oder beeinträchtigen zu sich genommen hat. Außerdem versichert der Teilnehmer, den Instruktor rechtzeitig auf eine Überforderung hin zu weisen und eventuell eine Pause einzulegen oder den Kurs zu beenden. Der Teilnehmer ist im Besitz der nötigen gültigen Fahrerlaubnis. Das Teilnehmermotorrad ist angemeldet und verkehrssicher. Angemessene Schutzkleidung wird getragen.
Mobilität: Das Angebot ist nicht für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Für nähere Informationen kontaktiere uns bitte.

Viele haben „eine bessere Seite“ und wollen die andere trainieren oder einfach herausfinden, ob da noch was geht. Wie viel da noch geht und wie wir in Kurven sicherer werden, darum geht es im Seminar. Sie sollen erfahren, was, in welcher Situation, angemessen ist und – vor allem – bis wann Sie sich noch gut fühlen.

Sie trainieren auch mit dem eigenen Motorrad. Ein Leih-Motorrad mit Auslegern steht für das Kurventraining zur Verfügung. Ein qualifizierter Trainer leitet das Seminar. Eine kleine Teilnehmergruppe, von maximal sechs FahrerInnen, garantiert kurze Wartezeiten und einen hohen Erfolgsfaktor.